Pressemitteilung 12.9. 16:50

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search
english

PM-03/12.9.09, 16:50 Uhr

  • Unsere Daten gehören uns
  • Über 20.000 Teilnehmer zu Beginn der Demonstration gegen

Vorratsdatenspeicherung

Berlin, 12. September - Heute versammelten sich in Berlin schon zu Beginn weit über 20.000 Menschen, um gegen die Datensammelwut von Regierungen, Behörden und Unternehmen zu protestieren. Erfahrungsgemäß wird sich im weiteren Verlauf der Demonstration diese Zahl noch deutlich erhöhen.

Padeluun vom Bündnis "Freiheit statt Angst", in dem 167 Organisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen vertreten sind, sprach von einem "vollen Erfolg, der Mut macht für die kommenden Auseinandersetzungen".

Frank Bsirske, Chef der Gewerkschaft ver.di, sprach sich für ein Arbeitnehmerdatenschutzgesetz, das diesen Namen auch verdient, aus. "Wir leben doch nicht in einer Bananenrepublik", so der Gewerkschafter, und weiter: "Arbeitnehmer, Gewerkschafter, aber auch Journalisten werden zunehmend bespitzelt und überwacht."

Nach der Auftaktkundgebung am Potsdamer Platz, in direkter Nachbarschaft zum Spitzelunternehmen Bahn AG, setzte sich ein bunter Lindwurm durch die Mitte Berlins in Bewegung. Parolen wie "Einmal in der EDV - kennt deine Daten jede Sau" oder "Daten auf Vorrat - Täter auf Abruf" hallten durch die Straßenschluchten. Für die gute Stimmung sorgten auch etliche Motivwagen und Musikgruppen. Viele der tausendfach anwesenden Hauptstadttouristen winkten zustimmend in den Demonstrationszug.

Der Demonstrationszug bewegt sich jetzt weiter auf der Route Unter den Linden, Französische Straße und Leipziger Straße zurück zum Potsdamer Platz, wo die Abschlusskundgebung stattfinden wird.

Hinweis an die Redaktionen: Fotos können Sie unter
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_am_12._September_2009/Fotos
runterladen.

Die Presseverantwortlichen sind unter der folgenden Telefonnummern zu erreichen:

  • 030 / 57709 151
  • 0176 / 623 616 40
  • 0176 / 623 616 54
  • Internet: http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Pressecenter
  • Info zur Demo: www.freiheitstattangst.de

Zum Ende der Veranstaltung gegen 18:45 Uhr wird die Abschluss-Presserklärung veröffentlicht.

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version