AK Vorrat Koeln

From Freiheit statt Angst!

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(Aktuelles - Text)
(umgestellt und Kasten)
Line 4: Line 4:
===Aktuelles===
===Aktuelles===
Diskussions- und Vortragsabend des Friedensbildungswerks[http://www.friedensbildungswerk.de/Demokratie.htm]:
Diskussions- und Vortragsabend des Friedensbildungswerks[http://www.friedensbildungswerk.de/Demokratie.htm]:
 +
 +
<pre>
 +
Do 23.04. 2009
 +
19:30 Uhr
 +
Evangel. Kirchengemeinde
 +
Wallstr. 93, Köln Mülheim
 +
</pre>
 +
{{Kasten
 +
| Inhalt = DAS GRUNDGESETZ IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN FREIHEIT UND SICHERHEIT
 +
 +
Vor 60 Jahren haben die Mütter und Väter des Parlamentarischen Rates eine weise Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland erarbeitet. Basierend auf den Erkenntnissen des Nationalsozialismus stand und steht die Würde des Menschens als unantastbares Gut im Text des Grundgesetzes. Alle folgenden Artikel haben einen deutlichen Bezug dazu.
 +
Leider zeigt die Bilanz nach 60 Jahren, dass die heutigen Verfassungsschützer - dem Parlament und der Regierung - keinen Respekt mehr vor dem Grundgesetz haben. Immer mehr Artikel wurden vom Parlament eingeschränkt oder gar faktisch abgeschafft. Das deutlichste Beispiel ist die Abschaffung des Asylrechts 1993. Das aktuellste ist die Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr im Inneren.
 +
Zum 60. Geburtstag wollen wir dem Grundgesetz Respekt zollen und eine kritische Bestandsaufnahme machen.
 +
Dazu haben wir eingeladen
 +
 +
* Gerhard Baum, ehemaliger Innenminister und häufiger Verteidiger des Grundgesetzes vor dem Verfassungsgericht
 +
* Prof. Roland Roth, Vorstand vom Komitee für Grundrechte und Demokratie
 +
* Zahlreiche Initiativen, die sich für den Schutz des Grundgesetzes einsetzen, werden ihre Arbeit vorstellen.
 +
 +
Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln, der Melanchthon-Akademie und der VHS-Köln in Zusammenarbeit Komitee für Grundrechte und Demokratie.
 +
| Farbe = #ccf
 +
| Textfarbe = black
 +
}}
 +
DAS GRUNDGESETZ IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN FREIHEIT UND SICHERHEIT
DAS GRUNDGESETZ IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN FREIHEIT UND SICHERHEIT
Line 17: Line 41:
Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln, der Melanchthon-Akademie und der VHS-Köln in Zusammenarbeit Komitee für Grundrechte und Demokratie.
Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln, der Melanchthon-Akademie und der VHS-Köln in Zusammenarbeit Komitee für Grundrechte und Demokratie.
-
<pre>
+
 
-
Do 23.04. 2009
+
-
19:30 Uhr
+
-
Evangel. Kirchengemeinde
+
-
Wallstr. 93, Köln Mülheim
+
-
</pre>
+
===Kontakt===
===Kontakt===

Revision as of 12:06, 17 April 2009

http / https
AK Vorrat KölnTreffenPlanungArchiv

Aktuelles

Diskussions- und Vortragsabend des Friedensbildungswerks[1]:

Do 23.04. 2009
19:30 Uhr 
Evangel. Kirchengemeinde 
Wallstr. 93, Köln Mülheim
DAS GRUNDGESETZ IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN FREIHEIT UND SICHERHEIT

Vor 60 Jahren haben die Mütter und Väter des Parlamentarischen Rates eine weise Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland erarbeitet. Basierend auf den Erkenntnissen des Nationalsozialismus stand und steht die Würde des Menschens als unantastbares Gut im Text des Grundgesetzes. Alle folgenden Artikel haben einen deutlichen Bezug dazu. Leider zeigt die Bilanz nach 60 Jahren, dass die heutigen Verfassungsschützer - dem Parlament und der Regierung - keinen Respekt mehr vor dem Grundgesetz haben. Immer mehr Artikel wurden vom Parlament eingeschränkt oder gar faktisch abgeschafft. Das deutlichste Beispiel ist die Abschaffung des Asylrechts 1993. Das aktuellste ist die Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Zum 60. Geburtstag wollen wir dem Grundgesetz Respekt zollen und eine kritische Bestandsaufnahme machen. Dazu haben wir eingeladen

  • Gerhard Baum, ehemaliger Innenminister und häufiger Verteidiger des Grundgesetzes vor dem Verfassungsgericht
  • Prof. Roland Roth, Vorstand vom Komitee für Grundrechte und Demokratie
  • Zahlreiche Initiativen, die sich für den Schutz des Grundgesetzes einsetzen, werden ihre Arbeit vorstellen.
Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln, der Melanchthon-Akademie und der VHS-Köln in Zusammenarbeit Komitee für Grundrechte und Demokratie.


DAS GRUNDGESETZ IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN FREIHEIT UND SICHERHEIT

Vor 60 Jahren haben die Mütter und Väter des Parlamentarischen Rates eine weise Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland erarbeitet. Basierend auf den Erkenntnissen des Nationalsozialismus stand und steht die Würde des Menschens als unantastbares Gut im Text des Grundgesetzes. Alle folgenden Artikel haben einen deutlichen Bezug dazu. Leider zeigt die Bilanz nach 60 Jahren, dass die heutigen Verfassungsschützer - dem Parlament und der Regierung - keinen Respekt mehr vor dem Grundgesetz haben. Immer mehr Artikel wurden vom Parlament eingeschränkt oder gar faktisch abgeschafft. Das deutlichste Beispiel ist die Abschaffung des Asylrechts 1993. Das aktuellste ist die Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Zum 60. Geburtstag wollen wir dem Grundgesetz Respekt zollen und eine kritische Bestandsaufnahme machen. Dazu haben wir eingeladen

  • Gerhard Baum, ehemaliger Innenminister und häufiger Verteidiger des Grundgesetzes vor dem Verfassungsgericht
  • Prof. Roland Roth, Vorstand vom Komitee für Grundrechte und Demokratie
  • Zahlreiche Initiativen, die sich für den Schutz des Grundgesetzes einsetzen, werden ihre Arbeit vorstellen.

Eine Veranstaltung vom Friedensbildungswerk Köln, der Melanchthon-Akademie und der VHS-Köln in Zusammenarbeit Komitee für Grundrechte und Demokratie.


Kontakt

  • Server: irc.freenode.net:6667
  • Ansprechpartner: roam

Spenden

Bitte gebt als Verwendungszweck: "AK Vorratsdatenspeicherung Koeln" an. Die Spenden auf ein Sonderkonto des FIfF sind steuerabzugsfähig. Details auf der Spendenseite. Ihr beleidigt uns uebrigens auch mit Kleinstspenden nicht, jeder Euro hilft!

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version