Aktionstag 2011/Presseeinladung

From Freiheit statt Angst!

< Aktionstag 2011
Revision as of 16:04, 11 December 2011 by Wir speichern nicht! (Talk)
(diff) ←Older revision | Current revision (diff) | Newer revision→ (diff)
Jump to: navigation, search


Bitte ladet die örtliche Presse zu eurer Aktion ein! Hier findet ihr Muster von Presseeinladungen.

Contents

Muster Hildesheim

Hier findet ihr als Muster die Einladung der Presse zur Aktion in Hildesheim:

Presseeinladung zum Aktionstag 6 Jahre EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 14. Dezember 2005 stimmte das EU-Parlament für die Einführung der EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung, mit deren Hilfe eine neuerliche Vorratsdatenspeicherung in Deutschland erzwungen werden soll.

Zum 6-jährigen Jahrestag am Mittwoch, den 14. Dezember 2011 werden wir an dieses denkwürdige Ereignis erinnern. Dazu wird der Piratenstammtisch Main-Tauber in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung um ca. 17:10 Uhr vor dem Wahlkreisbüro unseres Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (Hauptstraße 43, 97941 Tauberbischofsheim) ein Spinnennetz enthüllen, dass das Hängenbleiben von Kontakte, Bewegungen, Vorlieben und Interessen im Datennetz symbolisieren soll.

Zu dieser Aktion laden wir Sie als Berichterstatter ein.

Weitere Informationen zur Aktion unter http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Aktionstag_2011

Bei Rückfragen erreichen Sie mich auf meinem Mobiltelefon.

Mit freundlichen Grüßen

(Kontaktdaten)

Muster Hamburg

Hier findet ihr als Muster die Einladung der Presse zur Aktion in Hamburg:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 14. Dezember 2005 stimmte das EU-Parlament für die Einführung der EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung, mit deren Hilfe eine neuerliche Vorratsdatenspeicherung in Deutschland erzwungen werden soll.

Zum 6-jährigen Jahrestag am Mittwoch, den 14. Dezember 2011 werden wir an dieses denkwürdige Ereignis erinnern. Dazu wird der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung Hamburg in Zusammenarbeit mit der Piratenpartei, Bündnis 90/Die Grünen und Bürgerrechtlern um ca. 14:00 Uhr vor dem Büro des SPD Landesverbandes Hamburg in der Kurt-Schumacher-Allee 10 im Rahmen einer Mahnwache ein Spinnennetz enthüllen, dass das Hängenbleiben von Kontakte, Bewegungen, Vorlieben und Interessen im Datennetz symbolisieren soll. Der SPD Landesverband wurde von uns ausgewählt, da die SPD auf ihrem Parteitag in der letzten Woche die Chance verpasst hat, sich klar gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung auszusprechen - trotz zahlreicher Bedenken von Bürgerrechtlern und auch SPD-Mitgliedern.

Zeitgleich werden bundesweit an diesem Tag zirka 24 Abgeordnetenbüros auf diese Weise bestreikt werden. Zu dieser bundesweiten Kampagne gegen Vorratsdatenspeicherung ruft der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung in Zusammenarbeit mit Campact auf.

Zu unserer Aktion in Hamburg laden wir Sie als Berichterstatter ein.

Weitere Informationen zur Aktion unter: http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Aktionstag_2011

Bei Rückfragen erreichen Sie mich auf meinem Mobiltelefon.

Mit freundlichen Grüßen,

Muster Heide

Hier findet ihr als Muster die Einladung der Presse zur Aktion in Heide:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte veröffentlichen Sie den angehängten Terminhinweis. Bei Rückfragen
erreichen Sie mich unter der unten angegebenen Telefonnummer.

*-*-*-*-Beginn-der-Meldung-der-Piraten-an-der-Westküste-*-*-*-*

Protestaktion gegen Vorratsdatenspeicherung
===========================================

HEIDE. Am 14. Dezember 2005 stimmte das EU-Parlament für die
Einführung der EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung, mit deren
Hilfe eine neuerliche Vorratsdatenspeicherung in Deutschland erzwungen
werden soll. Zum sechsten Jahrestag lädt die Piratenpartei am 14.
Dezember 2011 um 14.30 Uhr zu einer friedlichen Kundgebung vor dem
Wahlkreisbüro unseres Bundestagsabgeordneten Ingbert Liebing (CDU),
Hamburger Str. 7, 25746 Heide ein. MdB Liebing stimmte 2007 dem
verfassungswidrigen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung zu, welches das
Bundesverfassungsgericht 2010 wieder aufhob. Wir werden MdB Liebing
darauf aufmerksam machen, dass ein Großteil der Bevölkerung die
Wiedereinführung einer verdachtslosen Vorratsspeicherung ihrer
Verbindungs- und Bewegungsdaten ablehnt und die Politik zur Aufgabe
ihrer entsprechenden Pläne auffordert. Die anwesenden Mitglieder der
Piratenpartei werden zu Fragen rund um die Vorratsdatenspeicherung Rede
und Antwort stehen. Ferner werden sie MdB Liebing zu einem persönlichen
Meinungsaustausch zum Thema Vorratsdatenspeicherung einladen.

Hintergrund:

Nach Meinungsumfragen lehnen zwei Drittel der Bevölkerung eine
verdachtslose Sammlung aller Verbindungsdaten auf Vorrat ab. Die
Kritiker argumentieren, dass eine Vorratsdatenspeicherung nicht
nachweislich besser vor Kriminalität schützt, dagegen aber Millionen von
Euro kostet, die Privatsphäre Unschuldiger einem ständigen
Datenmissbrauchsrisiko aussetzt, dadurch vertrauliche Kontakte etwa zu
Beratungsstellen, Ärzten, Anwälten oder Journalisten behindert und den
Weg in eine immer weiter reichende verdachtslose Massenansammlung von
Informationen über unbescholtene Bürger ebnet. Die Protestaktion in
Heide ist Teil eines bundesweiten Aktionstages, an dem in über 20
deutschen und europäischen Städten Protestaktionen gegen verdachtslose
Vorratsdatenspeicherung stattfinden werden.

*-*-*-*-Ende-der-Meldung-der-Piraten-an-der-Westküste-*-*-*-*

Vielen Dank!

...

Tipps zur Pressearbeit

  • Es ist sinnvoll, die Pressemitteilung für den Aktionstag vorab vorzubereiten um so weniger Stress am Aktionstag zu haben. Auch die Kontaktdaten lokaler Pressevertreter (Zeitung, Online-Medien, Radio) sollten vorab zusammengetragen werden. Schließlich braucht man diese auch bereits für die Einladung an die Presse.
  • Am Aktionstag: Für die bundesweite Pressegruppe ist es wichtig, von euch ein Feedback über den Verlauf der Aktion zu bekommen. Darüber hinaus kann es passieren, dass wir Anfragen an die lokalen Gruppen weiterleiten. Hierfür brauchen wir eine/n Ansprechpartner/in, die/der telefonisch erreichbar ist. Tragt diese/n bitte im Wiki ein (Liste der Presseansprechpartner) oder, falls ihr keinen Namen öffentlich eintragen wollt, lasst uns einfach eine Nummer mit/ohne Namen per Mail zukommen.
  • Eure Pressemitteilungen könnt ihr hier hochladen.
  • Eine Bildergalerie, in die ihr eure Fotos hochladen könnt, findet sich hier. Zum Hochladen bitte anmelden und dann auf "Hochladen" klicken. Ansonsten könnt ihr uns eure Fotos auch per E-Mail schicken. Wir wünschen uns von jeder Aktion mindestens ein "Beweisfoto", um zu zeigen, in wie vielen Städten wir uns nicht einwickeln lassen!
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version