Bild:Datenspuren-DD.gif

From Freiheit statt Angst!

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
Current revision (14:15, 22 May 2008) (edit) (undo)
(Samstag, 7. Juni 2008 und Sonntag, 8. Juni 2008)
 
Line 12: Line 12:
Anders als die meisten chaosnahen Veranstaltungen richten sich die Datenspuren also an ein breites Publikum fern und nah der Hackersubkultur. Datenschutz ist interdisziplinär. Entspannt können sich Juristen mit Hackern, Künstler mit Wissenschaftlern und Politiker mit dem Volk austauschen. Auch bieten Workshops leicht verständliche Einführungen in praktische Anwendungen wie E-Mail- oder Festplattenverschlüsselung, anonymes Surfen und VPN.<br \><br \>
Anders als die meisten chaosnahen Veranstaltungen richten sich die Datenspuren also an ein breites Publikum fern und nah der Hackersubkultur. Datenschutz ist interdisziplinär. Entspannt können sich Juristen mit Hackern, Künstler mit Wissenschaftlern und Politiker mit dem Volk austauschen. Auch bieten Workshops leicht verständliche Einführungen in praktische Anwendungen wie E-Mail- oder Festplattenverschlüsselung, anonymes Surfen und VPN.<br \><br \>
-
[[Bild:Datenspuren-DD.gif]]<br \>
+
 
'''Der Eintritt ist auch in diesem Jahr frei.''' <br \>
'''Der Eintritt ist auch in diesem Jahr frei.''' <br \>

Current revision

Samstag, 7. Juni 2008 und Sonntag, 8. Juni 2008

Symposium Datenspuren
Website: http://www.datenspuren.de/
Uhrzeit: ganztägig
Adresse: Kulturzentrum Scheune, Alaunstr. 36-40, 01099 Dresden
Kontakt: Mail
Programm: Fahrplan
Beschreibung: Bereits zum 5. Mal lädt der Chaos Computer Club Dresden (C3D2) zum Symposium Datenspuren. Diese Veranstaltung bietet ein Forum für emanzipierte Nutzer kommunizierender datenverarbeitender Maschinen mit dem Focus auf Datenschutz. Es geht um gesellschaftliche und technische Aspekte, um Hintergründe, Spaß, Entwicklungen, Fehlentwicklungen, Nachdenken, Forderungen, Diskussionen und bewußten Umgang mit Technik.

Als Gäste konnten wir in diesem Jahr unter anderem Prof. Dr. Andreas Pfitzmann, Sven Lüders, Twister (musste leider absagen), Ricardo Cristof Remmert-Fontes, Anne Roth, Frank Rosengart, Frank Rieger, Thomas Feil sowie Daniel Kulla gewinnen. Außerdem wird am Samstagabend der Film Das Verhör gezeigt.

Anders als die meisten chaosnahen Veranstaltungen richten sich die Datenspuren also an ein breites Publikum fern und nah der Hackersubkultur. Datenschutz ist interdisziplinär. Entspannt können sich Juristen mit Hackern, Künstler mit Wissenschaftlern und Politiker mit dem Volk austauschen. Auch bieten Workshops leicht verständliche Einführungen in praktische Anwendungen wie E-Mail- oder Festplattenverschlüsselung, anonymes Surfen und VPN.

Der Eintritt ist auch in diesem Jahr frei.

File history

Click on a date/time to view the file as it appeared at that time.

Date/TimeUserDimensionsFile sizeComment
(current)09:58, 11 May 2008Mcmv200i (Talk | contribs)600×9017 KB

There are no pages that link to this file.

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version