CSD Infostand

From Freiheit statt Angst!

Revision as of 18:48, 12 July 2009 by Yan (Talk | contribs)
Jump to: navigation, search

Übersichtsseite zur Aktion (Infotisch und Flyerverteilen) im Rahmen der CSD-Parade am 11.07.2009 in Leipzig. Schwerpunkt Zensur

Contents

Getroffene Vorbereitung

Wir waren am Mittwoch, 3.6.2009 spontan bei einem Vorbereitungstreffen der Organisator_innen* des Leipziger CSDs anwesend. Dort trugen wir unsere Bitte vor, im Rahmen des Straßenfests einen Infostand zu betreiben und während der Parade Flyer zu verteilen. Dies wurde uns erlaubt, der geplante Verkauf von Kaffee und grüner "AK Brause" wird aber wegen Überschneidungen mit anderen Kaffee und Getränken verkaufender Vereine nicht stattfinden. Obwohl einige der Anwesenden aus der Politik kamen, schien bisher niemand zu wissen, wer der AK genau ist und was wir machen, weswegen wir uns noch vorstellten. Beim nächsten Mal sollten wir zu solch einer Gelegenheit Infomaterialien mitnehmen und großzügig verteilen. Unseren Pavillon dürfen wir auch aufstellen, allerdings wurden wir darum gebeten, diesen mit einer anderen Gruppe zu teilen, was wir natürlich gerne machen werden.


Wer macht mit?

  • Jan
  • Johannes
  • Stina
  • Florian

Geplante Durchführung

  • Aufbau des Infotischs zwischen 11 und 12 Uhr, dann Infotisch von 13-15 Uhr (Demonstrationsbeginn, Standabbau)
  • Während ein paar Leute unseren Stand abbauen und noch mithelfen den Platz zu säubern, laufen andere in der Demonstration mit und verteilen Flyer

Infos zum Christopher Street Day in LE

Webseite: http://www.csd-leipzig.de/
Motto 2009: "Homophobie ist heilbar!"
Demoroute: http://www.csd-leipzig.de/event-reader/events/demo2009.html


Auswertung

Großer Erfolg. Viele Menschen wurden durch unsere Flyer mit CSD-spezifischem Mantel erstmals über Zensur und ihre Besonderheiten ggü. der LGBT-Community informiert, unsere 200 Flyer und ~150 Demoaufrufe waren schnell aufgebraucht. Diese wurden erst am Infostand, später auch während der Parade an CSD-Besucher und umstehende "Schaulustige" verteilt.
Es kamen überraschend viele Menschen von sich aus an unseren Stand, die teils schon Vorinformationen besaßen, mit uns diskutierten oder sich über aktuelle Ereignisse der alten Gesetze (bspw. Vorratsdatenspeicherung) informieren ließen. Andere wurden von den Karikaturen, die an unserem Stand hingen, unserem Infomaterial und den niedlichen Kronkorkenbuttons angelockt.
Negativ reagierten allein eine Frau die sich über ein "WIR SIND CHINA"-Plakat aufregte, das sie ohne Angabe von Gründen für "dreist" hielt. Sie wollte leider nicht mit uns sprechen wollte, sondern tat ihre Meinung mit Sicherheitsabstand kund, erklärte, dass wir keine Ahnung hätten und radelte schnell weg.
Unserem Stand direkt gegenüber, auf der anderen Seite des Kirchhofs, hatte die LSU (Lesben u. Schwule in der Union) ihren Stand. Unser "Nur eine Diktatur braucht Zensur"-Transparent mit dem Konterfei von Schäuble, von der Leyen und Gutenberg löste bei den LSUlern einige hoffentlich fruchtbare Diskussionen aus, zu unserem Stand traute sich aber auch keiner von ihnen.
Die Aktion war sehr gelungen, wir sollten auch im nächsten Jahr wieder beim CSD dabei sein, dann jedoch mit noch mehr Flyern, da unsere Zensurflyer dieses Jahr leider nicht für alle Menschen reichten.

Photos

Der Stand

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version