Freiheit statt Angst am 12. September 2009/Livestreaming

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Diese Seite dient zur Koordination der Live-Streamproduktion der FnF 2009 am 12.9.09 in Berlin

How-to und Streaming in 2008

Contents

Audio-Streaming

Video-Streaming

bisherige Planung

medienfloh stellt einen Camcorder (Verbraucherqualität) mit Stativ. Über Firewire angeschlossen kann man damit schon ganz gute Einstellungen vom Redner (Nahaufnahme, halbnahe Aufnahme) machen oder eine Totale der Bühne. Letztes Jahr (2008) ist vollkommen zu recht kritisiert worden, daß man ja gar keinen Eindruck der vermittelt bekommen hat, wieviele Demonstranten anwesende waren. Lösung wäre hier eine weitere Kamera, die man auf ein Stativ auf der Bühne in Richtung Demonstranten aufstellt. (Persönlichkeitsrechte wahren!) Eine dritte mobile Kamera wäre für Einstellungen mitten aus der Menschenmenge gut, da somit für den Zuschauer der Eindruck entsteht, selbst mitten im Geschehen zu sein. (guter Akku und Kabelträger nötig!)

Die Mikrofonierung könnte folgendermaßen aussehen: von der Bühnentechnik erhalten wir ein Mikrofonsignal. Um aber noch Atmosphäre zu übertragen, stellt medienfloh ein Kond.-Mikrophon mit Stativ und Windfell. Für eigene Interviews steht dann noch ein dyn. Mikrofon zur Verfügung. Alles zusammen geht über ein kleines Mischpult in den PC.

Bild und Ton werden in medienflohs Streaming-Rechner aufgenommen, gemischt/geschnitten, encodiert, gestreamt und lokal mitgeschnitten. Über die Formate kann man diskutieren, doch gibt es limitierende Faktoren wie Verteilserver, Zuschauerausstattung, Bandbreite und dergleichen. Upload erfolgt wieder über medienflohs UMTS-Karte.

Verteilserver mit 1Gbit/s Anbindung für Windows Media Video hat medienfloh angefragt. Bitte jetzt keine Aufruhr, das hat letztes Jahr hervorragend funktioniert, und immerhin kann VLC diesen Stream sehr gut abspielen. Alternativ gibt es die Möglichkeiten, über einen kostenlosen Streamhoster (justin.tv, zaplive.tv) das Video zu verteilen, allerdings gab es wegen der dort eingesetzten Flash-Technologie erhebliche Kritik (so z.B. während des Streamings vom Bundesparteitag der Piratenpartei Deutschland vom 4.7.09). Weiter kann man ein eigenes Relay-Netzwerk z.B. mit Darwin-Streaming-Server versuchen. Oder ein P2P-Netzwerk, aber das muß dann wirklich auch funktionieren! ;-)

Wir haben jetzt die Genehmigung für einen WMV-Verteilserver. Bitte an alle: Für die Verteilung in anderen Formaten (Ogg/theora, flash, quicktime) bitte das Abgreifen und Transkodieren von WMV vorbereiten. Das gleiche gilt für Simultanübersetzungen. Medienfloh 15:46, 26. Aug. 2009 (CEST)

Ideen

  • Streaming der Abschlußkundgebung mit 3 Kameras
  • Schaltung von Kameras vom Startpunkt aus (wäre mit Flash-Servertechnologie machbar)
    • zu aufwändig in der kurzen Zeit Medienfloh 15:46, 26. Aug. 2009 (CEST)
  • Simultanübersetzung in andere Sprachen
    • der Stream kann gerne für solche Sachen benutzt werden. Vom Sender aus gibt´s aber keine Angebote. Medienfloh 15:46, 26. Aug. 2009 (CEST)

Personal

Wer eine interessante Live-Videoproduktion mitgestalten möchte, darf sich hier gerne eintragen.

  • Streaming-Rechner: Florian Schuster (medienfloh)
  • Kamera1: Paul (graup)
  • Kamera2: ???
  • Kamera3: ???
  • Ansagen/Interviews: ???

Aufbau

  • Kamera1: Totale der Bühne (also vor der Bühne), halbnahe Aufnahme der Redner/-innen
  • Kamera2: Totale der Demonstranten (auf der Bühne hinter dem Sprecher, Persönlichkeitsrechte wahren!)

durch die Position hinter dem Redner können die Zuschauer den Schnitt nachvollziehen und gewinnen einen besseren räumlichen Eindruck

  • Kamera3: beweglich neben der Bühne für Interviews/Ansagen und Einstellungen "aus der Mitte heraus"

Zeitpläne

Zeitplan (grob)

Bis zum 12.9. haben wir noch ein paar Meilensteine vor uns: das Team muß sich zusammenfinden, es muss entschieden werden, welche Ideen umgesetzt werden, dann die Feinplanung des Demo-Tages; außerdem sollte in angemessenem Abstand zur Demo auf den Stream hingewiesen werden. Anschließend findet dann noch eine Nachbereitung statt, in der die Videos online gestellt werden.

06.09.2009
Festlegung Drehteam
07.09.2009
Beginn der Bewerbung des Live-Streamingangebotes (in der Hoffnung, die, die zur Demo fahren wollen, haben sich bereits dafür entschieden und lassen sich auch nicht von einem Live-Stream abhalten)
10.09.2009
Abschluß der Vorbereitungen (Sendeablauf, Vorberichte, Trailer, Logos, Bildeinblendungen)
12.09.2009
Demonstration Freiheit statt Angst

Zeitplan 12.09.2009 (fein)

Wer macht was?

15.00 - 18.00 Uhr Demonstration Freiheit statt Angst

Abrufadresse (Stream-Link)

Details: Windows Media Video 9, Video: 320x240 Pixel (Pseudo-16:9), 25fps, Keyframe 8", 340kbps, Audio: WMA 9.1, 48kbps, 44kHz, mono (A/V), CBR

(an dieser Stelle wird ein Link stehen, mit dem die ganze Welt den Stream anschauen kann)

http://

mms://

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version