HipHop-Sampler gegen Überwachung

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search
Projekt: HipHop-Sampler gegen Überwachung
Webseite: http://lauschangriff-musik.de/
MySpace: http://www.myspace.com/lauschangriff_musik
Kurzbe-
schreibung:
Zusammenstellung und Vertrieb eines Soli-Samplers mit überwachungskritischen HipHop-Songs.
Ansprechpartner: Nic
Mithilfe: siehe Aufgaben
Unterseiten:

Zur Finanzierung der nächsten Großdemonstrationen Freiheit statt Angst soll der Soli-Sampler Lauschangriff mit überwachungskritischen HipHop-Songs in deutscher Spache entstehen. Da pos software es sich bei der Playlist teilweise um gemapflichtige Titel handelt, gibt es einiges an Bürokartie zu bewältigen.
Es soll sich dabei outdoor fountains offiziell nicht um eine Veröffentlichung des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, sondern um ein eigenständiges Projekt handeln. Unterstützung verschiedener Datenschutzorganisationen ist jedoch willkommen bzw. erforderlich.

Ein ähnliches Konzept hatte der globalisierungskritische Sampler Move against G8 mit dem die Protestaktionen zum G8-Gipfel 2007 mitfinanziert wurden.

Contents

Inhalt

Musiktitel

(Vorschläge in noch willkürlicher Reihenfolge)
Für Detailinformationen zu den einzelnen Titeln siehe Titelinformationen

  1. Sliver - Aufnahme läuft (Instrumental) Intro
  2. Spax - Überwachungsstaat
  3. call center system
  4. Sliver - Aufnahme läuft
  5. Holger Burner - Mach kaputt!
  6. Mono und Nikitaman - Sand im Getriebe
  7. 2zuAinz - Pssst
  8. Das Department - Vernetzt
  9. Die Controverse - Menschen aus Glas
  10. Ecoluddit - RFID-Song
  11. Ernesto (Die Tonkoepfe) - Terroralarm
  12. Reiner von Vielen - Sandbürger
  13. Seizu - Big Brother
  14. K.I.Z. – Frei sein
  15. Versbox - Terror ist
  16. Herr von Grau - Schnapp sie dir

Bonusmaterial

  1. Seizu - Bog Brother (Drum'n' Bass-Remix)
  2. Rede von Monty Cantsin (Hedonistische Internationale)
  3. Audiozitate von Politikern
    1. Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu errichten (Wolfgang Bosbach)
    2. Null Toleranz bei innerer Sicherheit (Angela Merkel)
    3. Inzwischen eröffnen Computer und Internet ganz neue Austausch- und Informationskontrolle äh ..Kanäle... (Wolfgang Schäuble)

Freiheit statt Anst-CD

Falls die Neuauflage der Freiheit statt Angst-CD demnächst fertig wird könnte man überlegen diese im Rahmen einer Sonderaktion gratis mit dazuzugeben.

Hybrid-CD

Bei einer Hybrid-CD gibt es einen Audio- und Datenteil. Wird sie nur wie andere Audio-CDs genutzt, bemerkt vom Datenteil nichts. Im Datenbereich könnte Software zum Anonymen Surfen (https://www.privacy-cd.org/, TorPark) enthalten sein.

Aufgaben

Titelinformationen zusammentragen

Siehe HipHop-Sampler gegen Überwachung/Titelinformationen

Rechte einholen

Welche Rechte brauchen wir, um die CD zu veröffentlichen?

Urheberrechte

Bei von der GEMA vertretetenen Urhebern (also Texter, Komponisten etc.) bekommen wir die Rechte unproblematisch durch einen Lizenzvertrag mit der GEMA.

Bei nicht von der GEMA vertretenen Urhebern müssen wir von diesen direkt die Erlaubnis einholen, bzw. einen Lizenzvertrag abschließen.

Allgemeine Informationen zu diesem Projekt, die die Gema betreffen, können unter 089/48003800 erfragt werden.

Diese beiden Formulare müssen ausgefüllt werden um eine Freistellung für das Presswerk zu bekommen:

Wir müssen alle Titel aufführen, egal ob Creative Commons (die eine Ansprechpartnerin wusst überhaupt nicht was das ist) oder österreichische Künstler die bei der AKM sind. Die Gema prüft dann die Gebührenpflichtigkeit und klärt dies auch mit ausländischen Künstlern. Erforderlich sind die Realnamen aller beteiligter Künstler. Dies ist angblich über die Datenbank der Gema in Erfahrung zu bringen. Ich habe dort bisher allerdings wenig Erfolg gehabt. Möglich ist auch die Infos über die "Repertoirauskunft" zu erhalten (030/21245-450 bzw. 451 oder 460). Das kostet allerdings angeblich ein bis zwei Euro pro Titel.

Leistungsschutzrechte

Damit wir bereits produziertes und aufgenommenes Material verwenden dürfen, müssen wir uns mit dem Inhaber der Leistungsschutzrechte. Dies kann der Interpret sein, wenn er die Aufnahme selbst vorgenommen hat, und seine Leistungsschutzrechte nicht an eine Plattenfirma verkauft hat. Sollte das jedoch der Fall sein, wäre die Plattenfirma der Ansprechpartner.

WAV-Dateien

Die WAV-Dateien anfordern.

Namensfindung

Der Sampler trägt den Titel Lauschangrif. Es fehlt jedoch noch ein Untertitel. Der Slogan "Freiheit statt Angst" sollte auch irgendwo auftauchen, ist aber als Name für den Sampler nicht überzeugend.

Vorschläge bitte auf die Diskussionsseite.

Slogan

fehlt auch noch. Vorschläge?

Ausstattung

  • Es könnte eine von Künstlern gestaltete limitierte Ausgabe aufgelegt werden
  • Weisse JakeBoxen könnten mit Stencils individuell gestaltet werden.

Materialien

http://www.siegmund.de/cdhalter-p-349.html http://www.jakebox.com/


Cover Gestaltung

Für das Cover sollte bei Graffitikünstlern angefragt werden ob jemand ein, möglichst unter Creative Commons by veröffentlichbares, authentisches Layout entwerfen möchte, evtl könnte ein Wettbewerb ausgerufen werden.

Ich habe mal beim Disorder Rebel Store in Kreuzberg angefragt. Die machen tolle politische Plakate.
"Disorder ist ein Vertrieb der Subkultur, kritische Kunst und klare, solidarische Statements in die Öffentlichkeit tragen will - [...] Dies ist der Versuch Projekte, Bands und Initiativen zu unterstützen die wir gut und wichtig finden - mit einer Arbeit die uns Spass macht." ---Nic 16:55, 9. Dez. 2008 (CET)

Wie viele Seiten wollen wir im Cover haben? Wollen wir ein pop up display richtiges Booklet, oder nur einen einfachen Einleger?

Welchen Inhalt könnte ein Booklet haben?

  • Texte
  • Informationen zu den Aktionen des AK
  • Kontaktinfos der Künstler (Homepage etc.) und des AK
  • Feedback/Umfrage/Unterstützer-Einleger?

Ich bin ganz froh wenn sich ein Grafik-Designer findet der ein tolles Cover basteln möchte. Ich weiss ja nicht ob der dann noch Lust hat ein ganzes Booklet zu entwerfen. Ausserdem kostet es dann ja auch gleich wieder wesentlich mehr. Inhaltlich bin ich da auch eher skeptisch. Der Sampler sollte keine AK-Aktion sein und möglichst auch nicht durch "Propaganda" so rüberkommen als wolle man Jugendliche mit Musik einfangen. ---Nic 00:29, 10. Dez. 2008 (CET)

Da würde sich schon jemand finden lassen, der das gestaltet. Nur ob wir das wollen, müssen wir erstmal vorher klar kriegen ;)
Dass es mehr kostet, stimmt. Jedoch vermittelt die CD dann eben auch einen anderen Eindruck. Eine richtige CD im Jewelcase mit Booklet ist halt etwas anderes als eine CD ausm Pappschuber.
Ich könnte mir übrigens auch gut zwei Versionen vorstellen: eine günstige in einer Papphülle, und eine hochwertigere Ausstattung, vielleicht mit extras von den Bands. Diese Ausstattung könnte auch wesentlich teurer sein.--rka 02:13, 10. Dez. 2008 (CET)
Full ACK, ich finde zwei Versionen, eine zum Spendensammeln, wo man Infos im Gepräch weitergibt, und eine fürn Laden, mit den wichtigsten Infos schriftlich drin und die was hermacht, damit sich das die Leute auch als Spende kaufen. - freigeist
S. vom Disorer Rebel Store hat übrigens sein Interesse bekundet das Layout zu übernehmen. ---Nic 14:39, 10. Dez. 2008 (CET)
Spitze! Lädst du ihn mal zu nem Mittwochtreffen um 18:30 in die c-base ein, oder vereinbarst sonst nen Termin zum Ideenaustausch?--rka 14:45, 10. Dez. 2008 (CET)

Finanzierung

Datenschutzorganisationen als Sponsoren der Produktionskosten. Wer übernimmt die Gema-Gebühren? Herstellungskosten

Siehe HipHop-Sampler gegen Überwachung/Finanzen

Blog

ToDo

  1. Datenschutzhinweise zu den Spendendienstleistern
  2. Spendenbuttons anpassen und auf eigene Seite auslagern
  3. Text "Lauschangriff" handschriftlich (Grafik statt HTML)
  4. Favicon

Marketing

Werbepartner

Radio

  • Radiospecials
  • Alle freien Radios etc. kontaktieren

Release-Party

Im breipott?

Weitere

ToDo

  1. myspace.com/akvorrat aktualisieren ->?
  2. Sponsoren anschreiben ->nic
  3. Realnamen der Texter/Komponisten ->nic/rka
  4. Auswahl Presswerk und Auflage
  5. Titelfolge festlegen
  6. PM fertig stellen
  7. http://tiggerswelt.de/Hosting/
  8. Um Unterstützung bei Berliner Piraten werben
  9. squad ins Leben rufen

Domain registrieren ->Pirat e.V.

Von wem brauchen wir konkret Genehmigungen, um Titel zu veröffenltichen? ->rka

Welcher Gema-Tarif (welches Formular) kommt in Frage? ->rka

Welche Gema Kosten fallen an? ->rka

Vergleich mit anderen Samplern

Weitere Musikprojekte

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version