Ortsgruppen/Berlin/Arbeitsgruppe/Event

From Freiheit statt Angst!

< Ortsgruppen | Berlin(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(Änderung 83745 wurde rückgängig gemacht. komische idee, diese aneignung von wikiseiten außerhalb des benutzer-namensraums. bitte einfach struktur/zuständigkeiten korrigieren oder LA.)
Current revision (10:53, 31 July 2016) (edit) (undo)
m
 
Line 1: Line 1:
{{Berliner Arbeitsgruppe}}
{{Berliner Arbeitsgruppe}}
-
Die Arbeitsgruppe '''Event''' kooperiert informell und personell eng mit der [[Ortsgruppen/Berlin/Arbeitsgruppe/Infranetz|Arbeitsgruppe InfraNetz]] der [[Ortsgruppen/Berlin|Ortsgruppe Berlin]] und realisierte u.a. die After-Demo-Events des europaweiten Aktionstages [[Freedom_Not_Fear_2008|Freedon Not Fear]].
+
Die Arbeitsgruppe '''Event''' kooperiert informell und personell eng mit der [[Ortsgruppen/Berlin/Arbeitsgruppe/Infranetz|Arbeitsgruppe InfraNetz]] der [[Ortsgruppen/Berlin|Ortsgruppe Berlin]] und realisierte u.a. die After-Demo-Events des europaweiten Aktionstages [[Freedom_Not_Fear_2008|Freedom Not Fear]].
Line 83: Line 83:
[[Kategorie:Berliner Arbeitsgruppe]]
[[Kategorie:Berliner Arbeitsgruppe]]
[[Kategorie:Berlin]]
[[Kategorie:Berlin]]
-
[[Kategorie:Freedom Not Fear]]
+
[[Kategorie:Freedom Not Fear 2008]]

Current revision

Die Arbeitsgruppen der OG Berlin:



s.a. Kategorie:Berliner Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe Event kooperiert informell und personell eng mit der Arbeitsgruppe InfraNetz der Ortsgruppe Berlin und realisierte u.a. die After-Demo-Events des europaweiten Aktionstages Freedom Not Fear.


Contents

Leiter der Arbeitsgruppe Event

Lotar


Mitglieder der Arbeitsgruppe:

Kontakt mit der Arbeitsgruppe Event: Wikimail oder 0160 959 13 950



Koordinationstreffen der Arbeitsgruppe "Event"

  • xx.xx.2008 / xx:00 Uhr
xxx




Aufgaben der Projektgruppe


Ziele der Arbeitsgruppe

  • In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Infranetz soll die Kulturidentität "Freedom Not Frear" (Gegen Überwachung, für Freiheit) gestützt und entwickelt werden.



Ideen der Projektgruppe "Event"

Soli-Party für die ersten "BKA-Gesetz-Opfer"

Nach einer Kundgebung am 12.11.08 zur Novellierung des BKA-Gesetzes besuchten wir die Plenarsitzung. Es kam seitens 3er Aktivisten zu einen kurzen Zwischenfall, weil dort 3 DinA3-Blätter mit folgender Botschaft hochgehalten wurden: "BKA-Gesetz gefährdet Demokratie". Die Aktivisten sind nach Anzeige und Feststellung der Personalien wieder auf freiem Fuß.

Diese Aktivisten erwarten nunmehr eine Geldstrafe wegen einer Ordnungswidrigkeit. Diese könnte, da kennt "der Staat" keinen Spaß, bis zu 5000,- Euro (p.P.) betragen.

Die Ortsgruppe erklärt sich erkennbar solidarisch und könnte eine (oder mehrere) Soli-Party(s) planen und umsetzen.



Symbosium: "Politainment - die neue Protestkultur?

Die Jugend, eine innerhalb der Protestkultur wichtige Zielgruppe, versteht Politik und Protest anders als z.B. die 68iger Generation. Innerhalb des Symbosiums wird ein Verständnis der jeweiligen Position dargestellt und erarbeitet.
Ideengeber: Lotar


Workshop: "Projektorientierte Arbeit - Rahmen und Bedingung!

Projektorientierte Arbeit (nach der Demo ist vor der Demo) ist "die" sinnige Arbeiststruktur der politische aktiven Szene. Innerhalb des Workshops wird die Struktur (Idee, Konzept, Projekt, Umsetzung - Kritik) erarbeitet.
Ideengeber: Lotar


Umgesetzte Projekte

  • SOLIPARTY am 28.12.08 ab 21:30
im Coop, Rochstr. 3 (nähe Alexanderplatz)
Anlässlich der Lesung des BKA-Gesetzes am 12.11.08 im Deutschen Bundestag organisierten wir eine Protestaktion vor und im Reichstag. Hierbei kam es zu einer (vorab kalkulierten) Ingewahrsamnahme von 3 Aktivisten!
Wir wollen zusammenstehen und hierbei das Geld für die zu erwartenden Ordnungswidrigkeitsstrafen sammeln.

Ressourcen der Arbeitsgruppe:

  • Plakate
  • Flyer
  • Banner


Ressourcen des Kreativkonzepts

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version