Ortsgruppen/Berlin/Arbeitsgruppe/Event

From Freiheit statt Angst!

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
m (Mitglieder der Arbeitsgruppe:)
Line 11: Line 11:
Kontakt mit der Arbeitsgruppe Event: [[Spezial:E-Mail/Lotar|Wikimail]]
Kontakt mit der Arbeitsgruppe Event: [[Spezial:E-Mail/Lotar|Wikimail]]
 +
*Bitte Telefonnummer/Mailadresse für "nicht-Nerds" hinterlegen ;-)
----
----
- 
===Koordinationstreffen der Arbeitsgruppe "Event"===
===Koordinationstreffen der Arbeitsgruppe "Event"===

Revision as of 00:16, 11 September 2008

Die Arbeitsgruppen der OG Berlin:



s.a. Kategorie:Berliner Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe Event kooperiert informell und personell eng mit der Arbeitsgruppe InfraNetz der Ortsgruppe Berlin und realisiert die After-Demo-Events des europaweiten Aktionstages Freedon Not Fear.


Contents

Leiter der Arbeitsgruppe Event

Lotar


Mitglieder der Arbeitsgruppe:

Kontakt mit der Arbeitsgruppe Event: Wikimail

  • Bitte Telefonnummer/Mailadresse für "nicht-Nerds" hinterlegen ;-)

Koordinationstreffen der Arbeitsgruppe "Event"

  • xx.08.2008 / 20:00 Uhr
xxx




Aufgaben der Projektgruppe


Ziele der Arbeitsgruppe

  • In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Infranetz soll die Kulturidentität "Freedom Not Frear" (Gegen Überwachung, für Freiheit) gestützt und entwickelt werden.


Timetable der Arbeitsgruppe

(noch grobentwurf)

  • 19.08.08
  • Absprache der After-Demo-Party im RAW-Tempel
  • 20.08.08
  • Call an AK-Bekannte Künstler
  • Call an die Grafik-Designerin Pascale für das Artwork
  • 21.08.08
  • Call an Berliner Clubscene
  • 24.08.08
  • erste positive Rückmeldungen zum Call
  • 27.08.08
  • künsterisches Konzept im RAW-Tempel abgeklärt
  • 03.09.08
  • Absprachen im yaam-club
  • 03.09.08
  • Absprachen auf der c-base
  • 09.09.08
  • Absprachen im COOP
  • 10.09.08
  • Absprachen in der Alten Weberei
  • 12.09.08
  • Abschluss der Planung, Evaluierung und Konzeption
  • 14.09.08
  • Kommunikation der entwickelten Events an die Monatsblätter und Stadtzeitungen
  • Kommunikation der entwickelten Events an den Grafiker
  • 21.09.08
  • Druckstellung von Flyern und Plakaten
  • 28.09.08
  • Verteilung und Plakatierung von Flyern und Plakaten
  • finetuning Technik im RAW (offener Termin)
  • 09.10.08
  • Verteilung der Überwachungstempel und Solidosen und weiterführenden Infomaterials (Programm)
  • 11.10.08
  • Eventdurchführung


  • 12.10.08
  • Rücklauf der Solidosen:
  • Die Solidosen müssen in den frühen Morgenstunden eingesammelt und verwart werden. (übernommen von Heiner) --Lotar 13:27, 22. Aug. 2008 (CEST)
  • 15.10.08
  • Nachbereitung des Events "DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG



Projekte der Arbeitsgruppe:

After-Demo-Party im COOP:

DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG

Ablaufplan:

  • ab 20:00 - ca. 03:00 Uhr Chill-Area mit Ruhezone im Basement (NO DJ - No pay for Entry)
  • KeySiging-Party übernommen von Juergen
  • Behindertentoilette ist zugänglich


Adresse:
COOP
Rochstr. 3 (Nähe Alexanderplatz) (Google-Map)
10178 Berlin



After-Demo-Party in der Alten Weberei:

DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG

Ablaufplan:

  • ab 00:00 - ca. 10:00 Uhr Electronic, Minimal, Techno
  • Behindertentoilette ist zugänglich

Kreatives Programm:

  • DJs: KÜ , Kosmonaut, Irie Electric


Adresse:
Alte Weberei
Alt-Stralau 4 (Google-Map)
10245 Berlin



After-Demo-Party im RAW-Tempel:

DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG

Ablaufplan:

  • ab 18:00/19:00 - 22:00 Uhr Chill-Area mit Ruhezone, Essensangebot etc.
  • DJ mit Ambient- Sound
  • ab 22:00 - 08.00 Uhr Party... Net-Label
  • 5 - 6 Sets (djs werden angesprochen von Lotar und Raimund)
  • (Groovy Techno, berlin-style, 18-60-kompatibel)
  • 19:00 - 22:00 Uhr - Kraftfuttermischwerk www.myspace.com/kfmw
  • 22:00 - 00:00 Uhr - wird angefragt
  • 00:00 - 02:00 Uhr - Tobi Dreher / Acker Rec. www.myspace.com/tobydreher
  • 02:00 - 04:00 Uhr - wird angefragt
  • 04:00 - 06:00 Uhr - ED2000 (99%ige Zusage)
  • 06:00 - 08:00 Uhr - wird angefragt


  • Außenbereich mit Zelt für 7 lft. Meter Infostände der beteiligten Organisationen (bei Bedarf geheizt)
  • es ist die Aufstellung von überdachten "Flohmarktstände" möglich...
  • ggf. Schlafplätze im Abulatorium(?) werden vom RAW-Tempel nächste Woche geklärt, wir stellen ggf. einen Herbergsvater (übernommen von Timo)
  • Behindertentoilette ist zugänglich, das Gelände kann leicht mit Rollstühlen besucht werden
  • die Wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entsprechen einer Low-Budget-Produktion und sind inhaltlich bereits gefasst... Sollte sich das Kooperative Club-Konzept realisieren lassen werden die Absprachen konzeptionell angepasst....

(Fester Eintritt + Solidose)

  • Kapazität: Innenbereich 500 Personen / Außenbereich 500 Personen
  • RAW-Tempel nimmt das Label "DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG" in seine Kommunikation mit auf.


Kreatives Programm:

  • I.-R.A.S.C. in the city (Videoinstallation) (Konzept)
  • I.-R.A.S.C. in the borderline (Videoinstallation)
  • by U.R.A. / FILOART
  • Alles unter Kontrolle (Überwachung in Berlin 1990/2007) (per TV)
  • by U.R.A. / FILOART
  • Vortag: Infraredlight surveillance camera (per TV)

Adresse:
RAW-Tempel,
Revaler Straße 99,
D-10245 Berlin - Friedrichshain(Google-Maps-Link)



After-Demo-Party auf der c-base:

DIE LANGE NACHT DER ÜBERWACHUNG

Ablaufplan:

  • ab 18:00/19:00 - 22:00 Uhr Chill-Area mit Ruhezone, Essensangebot etc.
  • ab 22:00 - Open end; "OPEN-SOURCE-LAPTOP-MUSIC" - "c-base laptop allstars + open stage für handgemachte elektronische musik von laptops"
  • Große Garderobe vorhanden


  • Kapazität: Innenbereich 300 Personen / Außenbereich 200 Personen
  • education


Kreatives Programm:

  • css "c-base statement-studio" - Live Kamera und Ton via Internet in die Welt....
  • 20:30 Hoerspiel Radio sickurity via c_out

Bildungsprogramm:

  • Was ist ein Telefon? Vortrag ueber den zeitgemaessigen Umgang Audiouebertragungstechnologien.
  • Hands-on workshop am t-lekommunistischen infothresen um seine Telekommunikationsdaten zu vermeiden oder zu verschleiern.

Adresse:
c-base
Rungestrasse 20
D-10179 Berlin - Mitte Google-Maps-Link



After-Demo-Party im Yaam:

Freedom not Fear against survilance


Ablaufplan:

  • Kapazität: Innenbereich 600 Personen / Außenbereich 1000 Personen
  • es ist die Aufstellung von 4-6 überdachten "Flohmarktständen" möglich...


Kreatives Programm:

  • Musikprogramm: Reggae, Drum&Bass, Jungle (Booking folgt)


Adresse:
Yaam
Strahlauer Platz 35
D- 10243 Berlin - Friedrichshain Google-Maps-Link




Ideen der Projektgruppe "Event"

Idee1

Ressourcen der Arbeitsgruppe:

  • Plakate
  • Flyer
  • Flohmarktstände RAW-Tempel 7 - 10
  • Überwachnungstempel (Einheitlicher Event-Stempel für alle beteiligten Clubs / Veranstalter)
  • Banner

Das Event-Banner steht unter der CCL (Namensnennung2.0) und kann auf der Homepage genutzt werden: Bild:Freedomnotfear_pascale.gif


Ressourcen des Kreativkonzepts

  • Beamer (1x) (für RAW-Video-Install) - wird vom RAW-Tempel gestellt,
  • DVD-Player (1x) (für RAW-Video-Install) - wird von Filoart gestellt,
  • Fernseher mit Kopfhörerausgang + Kopfhörer (2x) (für RAW-TV-Install) - ???
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version