Ortsgruppen/Hannover/NoCCTV-Aktionstag-2012

From Freiheit statt Angst!

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(View changes between stable and current revisions)
(Die Seite wurde neu angelegt: 200px <br> <center>'''Informationsseite über die Aktionen in Hannover zum'''<br>'''Internationalen Aktionstag gegen Videoüber...)
(Mögliche Aktionsideen)
Line 28: Line 28:
* Gemeinschaftliche Aktion zur konkreten Aufnahme der Überwachung in der Innenstadt Hannovers (Videoüberwachungs-Kataster)
* Gemeinschaftliche Aktion zur konkreten Aufnahme der Überwachung in der Innenstadt Hannovers (Videoüberwachungs-Kataster)
* Veröffentlichung einer Dokumentation über die Situation der Videoüberwachungsmaßnahmen in Hannover
* Veröffentlichung einer Dokumentation über die Situation der Videoüberwachungsmaßnahmen in Hannover
-
* Öffentliche Lesung aus 1984
 
* Gemütlicher öffentlicher Filmabend mit Gelegenheit zum Quatschen
* Gemütlicher öffentlicher Filmabend mit Gelegenheit zum Quatschen

Revision as of 06:24, 11 May 2012


Informationsseite über die Aktionen in Hannover zum
Internationalen Aktionstag gegen Videoüberwachung am 9. Juni 2012

Contents

Worum geht es?

Ausgehend von einer Zusammenkunft von Gruppen aus mehreren Ländern, die sich jeweils vor Ort gegen ausufernde Videoüberwachung einsetzen, entstand im September 2011 die Idee eines internationalen Aktionstages gegen Videoüberwachung.

Am 8. Juni 1949 wurde der von George Orwell verfasste dystopische Roman "1984" erstmals publiziert.

Weil uns vieles von George Orwell als fiktional warnend Vorhergesagte längst eingeholt und überholt hat, weil wir den Eindruck haben, dass das, was von vielen Menschen noch vor wenigen Jahren als unerhört und unerträglich beurteilt worden ist, heute aber meistens achselzuckend hingenommen wird, weil also George Orwells Roman nach wie vor hochaktuell ist, haben wir diesen 8. Juni als Aktionstag festgelegt, an dem sich Gruppen zu diesem Thema frei beteiligen können.

Uns geht es darum, auf Entwicklungen, auf den Ist-Zustand und auf die Bedrohungen durch zu viel staatliche und privat betriebene Überwachung hinzuweisen. Die Zunahme dieser Überwachung und Datenerfassungen geht mit einer Abnahme geschützter und überwachungsfreier Räume und Zeiten einher.

Diese Tendenz bewerten wir als schädlich für Menschen und die aus Menschen gebildete Gemeinschaft/Gesellschaft.

Wir wehren uns dagegen.

Der Aktionstag in Hannover

In Hannover möchten wir den Samstag, den 9. Juni 2012 dazu nutzen, um auf unsere Sorgen und Bedenken sowie auf die konkrete Situation hier in unserer Stadt aufmerksam zu machen.

Was wir genau machen/anbieten möchten, muss noch geklärt werden.

Mögliche Aktionsideen

  • Überwachungs-Spaziergang entlang besonders markanten Punkten in Hannover
  • Gemeinschaftliche Aktion zur konkreten Aufnahme der Überwachung in der Innenstadt Hannovers (Videoüberwachungs-Kataster)
  • Veröffentlichung einer Dokumentation über die Situation der Videoüberwachungsmaßnahmen in Hannover
  • Gemütlicher öffentlicher Filmabend mit Gelegenheit zum Quatschen

Internationaler Aktionstag

Zur Organisation des internationalen Aktionstags gibt es eine einfache Internetseite (englischsprachig).

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version