Ortsgruppen/Regensburg/Planungen/CallshopMeeting/2011 04 19

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Protokoll 19.04.2011

  • 19-20 Uhr Besprechung Malte Spitz Veranstaltung
  • Fokus auf Pressefrühstück


1. Wer macht Protokoll?

  • Armin schreibt und verschickt


1.1 Malte Spitz Veranstaltung

  • Eventuell als Aufhänger für ein überregionales Treffen über das WE.
  • DGB Regensburg und AK Vorrat Regensburg macht gemeinsame Einladung/Flyer/
  • Bis 28.4. Einladung und PM fertig und an Justus (Ma von Malte)
  • Raum H6 - H9 an der Uni (Armin)
  • Ablauf der Veranstaltung
  • Malte Spitz stellt seine Klage und die Veröffentlichung mit der Zeit vor. 1/2 Stunde
  • Uni-Experte gibt Kommentar zur technischen Seite der VDS. 15 min (Armin)
  • Uni-Experte gibt Kommentar zur juristischen Seite der VDS. 15 min (Stefan)
  • Fragerunde mit vorgegebenen Fragen zu EU-Recht, Umsetzungspflicht und Umgehungsmöglichkeiten.
  • Anschließende Diskussion.
  • Hotelzimmer?
  • Raum herrichten mit Stehtischen etc.
  • Moderation und Begrüßung aufteilen, z.b. Begrüßung AK VDS und Moderation DGB.


1.2 Vorstellungsrunde:

  • 9 Leute


2. Termin für das Callshop Meeting:

  • Donnerstag, den 5.5.2011 von 14 bis 16 Uhr


3. Weitere Termine:

  • Veröffentlichung AK Vorrat sobald die Präsentation fertig ist mit Timeline bis Juni/Juli
  • Di, 26.4. 20 Uhr AK VDS
  • Mi, 27.4. 11-12 Uhr Pressefrühstück, Hemauerstraße 15
  • Sa, 30.4. 18-20 Uhr Inhaltlicher Workshop zur VDS mit Roland Jungnickel alias ValiDom, LEDERER gebucht!(Wastl)
  • Di, 3.5. 20 Uhr AK VDS
  • Do, 5.5. 14-16 Uhr Callshop Meeting
  • Di, 10.5. 20 Uhr AK VDS
  • Di, 17.5. 20 Uhr AK VDS
  • Fr, 20.5. 19-22 Uhr Podiumsdiskussion mit Malte Spitz
  • Fr, 20.5. bis Sa, 21.5. oder So, 22.5. Überregionales Treffen in Regensburg


3.1 Überregionales Treffen

  • 20.-22.5.
  • Räume sind an der Uni zu haben. (Armin reserviert Räume)
  • Dt. -Tschechische Übersetzung?
  • Eher do-it-yourself Treffen.
  • Wenig Aufwand betreiben
  • Rahmenprogram sollte gemacht werden.
  • Anträge für Parteien zum beschließen ausarbeiten.
  • Pirateninfotisch am 21.5.
  • Thomas hätte Zeit.
  • Eher wenig andere Termin sonst an dem WE.
  • Freitag abend Malte Spitz, Samstag früh Workshop Phase, Samstag nachmittag Callshop Meeting vorstellen.
  • JA, Einladung versenden auf deutsch / englisch im Pad http://typewith.me/EinladungAKVDSregensburg (Annette, Ben)
  • Wiki aufsetzen mit groben Zeitplan und Anmeldemöglichkeit.
  • für Rückfragen.


4. Stand der Bündnisarbeit:

  • Journalisten läuft
  • Anwälte nicht zu erreichen
  • Psychologen geht immer der AB ran
  • Kirchen machen Ben und David
  • JuLis Bundeskongress geht nicht mehr, BuVo läuft
  • JuSos im Bund mal sehen
  • JuPis läuft
  • CCCr wohl dabei


5. Anzurufende finden:

  • Zusagen: Häffner, Linke bleibt dabei, Monika Hohlmeier ist dabei, Alvaro dabei
  • Listen zusammen fassen (Katrin)
  • Kategorie Wahlkreis wird zu Bundesland
  • Jusos sollten Martin Schulz oder Frau Sippel an Land ziehen.
  • Armin ruft nochmal bei Ismail Ertug an.


6. Stand der Callshop(s):

  • Achim ist am Aufnehmen dran.


7. Texte schreiben:

  • Rundmail für ALLE mit ALLEN Terminen und Orten! de und en (Ben und Annette) http://typewith.me/RundmailCM
  • Einladung Workshop de /
  • Einladung Wochenende de / en (Ben und Annette)
  • Einladung Malte Spitz DGB
  • Flugblatt für Passanten DIN A5 beidseitig
  • Annette ruft Jan an, wegen Präsentation


8. Kundgebung anmelden:

  • Anmeldung wurde Armin bestätigt.


9. Dokumentation der Aktionsform:

  • Audio
  • Fotos, Videos
  • Bericht


10. Pressearbeit organisieren:

  • Pressefrühstück
  • Beamer (Stefan und Raimung)
  • 15-20 Butterbrezen (Achim)
  • Kekse (Annette)
  • Milch (Achim)
  • Tee und Kaffee ist vorhanden.
  • Ablauf:
  • Wer sind wir?
  • Was ist die VDS?
  • Was ist das CM?
  • Fragen?


11. Leute für die Aktion mobilisieren:

  • FB mobilisieren!
  • Twitter!
  • Über Parteijugenden das Callshop Meeting als Pflichttermin etablieren!


12. Aktion durchführen:

  • Wir treffen uns um 13:00 im bfgZ und gehen um 13:30 nach vorne.
  • Auf dem Treffen am 3.5. vor dem Callshop Meeting sollten alle Sachen im bfgZ vorliegen, die an dem Tag gebraucht werden. Auf dem Treffen am 26.4. wird das zu Ende besprochen.
  • Schnur zum Transpi-Aufhängen besorgen!


13. Nachbearbeitung:

  • Termine für andere Gruppen finden/leicht zugänglich machen.
  • 10.5. und 17.5. als Nachbereitungstreffen.
  • 21.5. auf dem Treffen Präsentation machen.


14. Sonstiges:

  • Wiki für Dokumentation/Präsentationen aufsetzen in unserem OG Wiki.



Ende

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version