Vorlage:Newsticker 06.11.2007

From Freiheit statt Angst!

Revision as of 23:06, 10 November 2008 by Nic (Talk | contribs)
(diff) ←Older revision | Current revision (diff) | Newer revision→ (diff)
Jump to: navigation, search
  • Es waren in Karlsruhe etwa 100 Leute auf der Straße für die Grundrechte. --Pressemeldung 12:24, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Oldenburg nahmen am Dienstagabend rund 20 Menschen am bundesweiten Protest teil. --Pressemeldung 12:24, 7. Nov 2007 (CET)

  • „Die Freiheit stirbt mit Sicherheit“: Das war die zentrale Botschaft der Kundgebung gestern Abend auf dem Tübinger Holzmarkt. Gut 150 Teilnehmer/innen protestierten gegen die Vorratsdatenspeicherung --Pressemeldung 11:15, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Bad Segeberg kamen ein gutes Dutzend BürgerInnen zu lustigen Aktion mit Plakaten und Flyern vor dem Wahlkampfbüro von Franz Thoennes zusammen. --Pressemeldung 11:15, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Potsdam wurde vor dem Rathaus eine Mahnwache mit ca. 50 Demonstranten abgehalten. Pressemeldung 10:59, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Stuttgart waren ca. 300 Demonstranten und es wurden 150 Vollmachtsformulare ausgefüllt. --Pressemeldung 05:38, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Osnabrück wurde eine Kundgebung mit Infostand organsiert. --Pressemeldung 04:45, 7. Nov 2007 (CET)

  • In Münster sind ca. 350 Menschen dem Aufruf des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung gefolgt und haben unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Für die Grundrechte!" demonstriert. --Pressemeldung 04:22, 7. Nov 2007 (CET)

  • Trotz teilweise starken Regenfällen fanden sich rund 50 Teilnehmer zur Demonstration in Halle (Saale) ein. --Pressemeldung 03:12, 7. Nov 2007 (CET)

  • Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung verzeichnet mit über 356.000 Seitenabrufen am 6. November 2007 einen Besucherrekord auf seiner Webseite. --Pressemeldung 00:01, 7. Nov 2007 (CET)

  • Aus Wetzlar wird von einer erfolgreichen Mahnwache in der Bahnhofsstraße berichtet. --Pressemeldung 23:34, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Köln trafen sich zwischen 150 bis 200 Demonstranten. Dort wurde das Grundgesetz symbolisch zu Grabe getragen. Der ehemalige Innenminister Gerhart Baum hielt einen ausgiebigen Redebeitrag. --Pressemeldung 23:32, 6. Nov 2007 (CET)

  • Trotz der kurzfristigen Ansetzung hatten sich in Dortmund gegenüber vom Hauptbahnhof ungefähr 30 bis 50 Aktivisten eingefunden die Handzettel und Grundgesetze verteilten und in Bürgergesprächen über die Vorratsdatenspeicherung informierten. Auch die autonome Antifa beteiligte sich mit antikapitalistischen Bannern friedlich an der Aktion. --Pressemeldung 22:24, 6. Nov 2007 (CET)

  • In 19 Städten kamen insgesamt über 10.000 Menschen zusammen. Bisher noch nicht veröffentlicht wurden Zahlen aus über 20 weiteren Städten. --Pressemeldung 22:06, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Bremen wurden bis zum Abschluss der Kundgebung um 20:00 Uhr ungefähr 400 Teilnehmer gezählt. Von den Teilnehmern wurden ca. 100 Vollmachten für die Verfassungsklage ausgefüllt.
  • In Aachen trafen sich heute etwa 70 Personen gegen die Vorratsdatenspeicherung. --Pressemeldung 20:28, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Bielefeld gab es großen Zulauf am Infostand. Dort wurden etwa 10.000 Flyer verteilt und 200 bis 300 Formulare zur Unterstützung der Sammelklage von Passanten ausgefüllt. --Pressemeldung 20:28, 6. Nov 2007 (CET)

  • Auch in der kleinen Ortschaft Langerwehe in Nordrhein-Westfalen trafen sich 12 Personen um ihren Protest zu äussern. --Pressemeldung 20:15, 6. Nov 2007 (CET)
  • In Bamberg kamen etwa 50 Menschen bei Regen und Hagel zusammen. --Pressemeldung 20:13, 6. Nov 2007 (CET)

  • Zusätzlich zu den im Vorfeld geplanten Aktionen wurden auch Proteste gegen die Vorratsdatenspeicherung in Plauen durchgeführt. --Pressemeldung 20:02, 6. Nov 2007 (CET)

  • Etwa 1.500 Teilnehmer, darunter eine Sambagruppe, demonstrierten in Leipzig. Die Polizei nannte bisher keine genaueren Teilnehmerzahlen. Bei teilweise sehr schlechtem Wetter, fand zum Abschluss eine Grundgesetzbuch-Niederlegung an der Nikolaikirche statt.

  • Aus Erlangen werden 300 Demonstranten gemeldet. Am Hugenottenplatz fand eine Kundgebung statt, dannach zog der Umzug zum Rathaus. Unter den Veranstaltern waren die Jugendorganisationen aller Parteien bis auf die Junge Union - deren 2. Vorsitzender hat sich allerdings bereits öffentlich gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen. Zahlreiche Formulare zur Unterstützung der Sammelklage wurden unterzeichnet. --Pressemeldung 19:36, 6. Nov 2007 (CET)

  • In München demonstrieren über 2.000 Menschen. --Pressemeldung 19:27, 6. Nov 2007 (CET)

  • 400 Menschen beenden die von starkem Wind beeinträchtigte Demonstration in Kiel friedlich. Zusätzlich wurde eine parallel stattfindenden Demonstration gegen die Vorratsdatenspeicherung mit etwa 50 Punks veranstaltet. --Pressemeldung 19:25, 6. Nov 2007 (CET)
  • Die Mahnwache in der Bannmeile vor dem Reichstagsgebäude löste sich friedlich in einer Kunstaktion unter Einbeziehung der Polizei auf. --Pressemeldung 19:23, 6. Nov 2007 (CET)

  • Aus Düsseldorf werden 300 Demonstranten gemeldet. --Pressemeldung

  • Knapp 400 Demonstranten kamen in Jena zusammen. Der innenpolitische Sprecher der FDP in Thüringen sprach sich generell gegen die Vorratsdatenspeicherung, den Bundestrojaner und die Rasterfahnung aus. --Pressemeldung 19:20, 6. Nov 2007 (CET)

  • Etwa 200 Personen protestierten in Bonn auf dem Münsterplatz. --Pressemeldung 19:14, 6. Nov 2007 (CET)

  • Noch immer steht die von der Polizi geduldete Mahnwache vor dem Reichstagsgebäude. --Pressemeldung 19:12, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Ulm protestierten 100 bis 200 Personen trotz dauerhaftem Regen bei guter Stimmung. Der Umzug startete um 17:00 Uhr zum Rathaus. Dort wurden Artikel des Grundgesetzes im Kanon verlesen. Bereits zuvor trafen sich zahlreiche Personen ab 14:00 Uhr am Infostand des AK Vorrat. --Pressemeldung 19:11, 6. Nov 2007 (CET)

  • Aus Freiburg werden mittlerweile 600 Demonstranten gemeldet die mit Trommeln durch die Stadt ziehen. 150 Unterstützer der Sammelklage konnten neu hinzugewonnen werden. --Pressemeldung 19:05, 6. Nov 2007 (CET)

  • Auf der Demonstration in Freiburg werden 500 Personen gezählt. Darunter konnten bereits 150 weitere Unterstützer der Sammelklage gegen die Vorratsdatenspeicherung gewonnen werden. --Pressemeldung 18:56, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Berlin zogen mittlerweile etwa 500 Personen von der Kundgebung auf die Treppe vor dem Reichstagsgebäude. --Pressemeldung 18:54, 6. Nov 2007 (CET)
  • 20 Personen der Ortsgruppe Krefeld melden großes Interesse an deren Infostand. --Pressemeldung 18:52, 6. Nov 2007 (CET)

  • Berliner Demonstranten verkünden in Sprechchören "Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Daten klaut". --Pressemeldung 18:50, 6. Nov 2007 (CET)

  • Die Abschlußkundgebung in Frankfurt (Main) findet mit einer Rede von Bettina Winsemann statt. Eine Straßenblockade wurde von der Polizei friedlich aufgelöst. --Pressemeldung

  • 200-300 Personen, darunter Hans-Christian Ströbele, stehen jenseits der Demonstration in Berlin vor und auf der Treppe vor dem Reichstagsgebäude und singen Die Gedanken sind frei. --Pressemeldung 18:46, 6. Nov 2007 (CET)

  • Die Demonstration in Kassel wurde mit 120 Demonstranten beendet. Dort findet nun eine Mahnwache statt. --Pressemeldung 18:40, 6. Nov 2007 (CET)

  • Vor dem Reichstagsgebäude bildet sich in der Bannmeile eine spontane Lichterkette. --Pressemeldung 18:38, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Bremen finden bei Regen neben Reden und Filmvorführungen auch spontane Rap-Vorführungen vor 300 Teilnehmern statt. --Pressemeldung 18:36, 6. Nov 2007 (CET)


  • In Berlin startet eine Lichterkette in Richtung Reichstagsgebäude. --Pressemeldung 18:18, 6. Nov 2007 (CET)

  • Göttingen meldet 250 Demonstranten. --Pressemeldung 18:16, 6. Nov 2007 (CET)

  • Bundesweit befinden sich über 7.000 Demonstranten auf der Straße. --Pressemeldung 18:16, 6. Nov 2007 (CET)

  • 90 Demonstranten befinden sich in Kassel auf dem Weg zum Rathaus. --Pressemeldung 18:16, 6. Nov 2007 (CET)

  • Jeweils über 200 Demonstranten protestieren in Augsburg, Freiburg und Magdeburg. --Pressemeldung 18:14, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Kiel kommen 400 Menschen zur Kundgebeung zusammen. --Pressemeldung 18:11, 6. Nov 2007 (CET)

  • Ricardo Cristof Remmert-Fontes vom AK Vorrat verkündet bei seiner Rede daß 1.500 Demonstranten in Berlin zusammengekommen sind. --Pressemeldung 18:09, 6. Nov 2007 (CET)


  • In Frankfurt (Main) werden 900 Demonstranten gezählt. ----Pressemeldung 17:58, 6. Nov 2007 (CET)

  • Bundesweit befinden sich über 5.000 Demonstranten gegen die Vorratsdatenspeicherung auf der Straße. --Pressemeldung 17:51, 6. Nov 2007 (CET)

  • In Leipzig ziehen 450 Demonstranten bei Regen durch die Innenstadt. --Pressemeldung 17:49, 6. Nov 2007 (CET)

  • Kassel meldet 120 Demonstranten --Pressemeldung 17:47, 6. Nov 2007 (CET)

  • Trotz des ortstypischen Schmuddelwetters sind 350 Menschen auf dem Hamburger Rathausplatz zusammengekommen. --Pressemeldung 17:36, 6. Nov 2007 (CET)

  • Die Kundgebung in Freiburg startet mit etwa 200 Personen. --Pressemeldung 17:34, 6. Nov 2007 (CET)

  • Trotz Temperaturen von 4°C haben sich zur Kundgebung in Dresden bereits über 400 Teilnehmer versammelt. --Pressemeldung 17:29, 6. Nov 2007 (CET)

  • Beginn der Bundesweiten Demonstrationen in über 40 Städten. --Pressemeldung 17:11, 6. Nov 2007 (CET)
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version