24c3/NGO-Workshop

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Civil Society workshop

- Erik, EFF
- Andreas, ViBE.at/EDRi
- Detlef, Human rights watch
- Jan, FFII
- Stephan, FFII, AK Vorrat
- Jeremie, APRIL
- Sibaud, APRIL
- Pasqual, ???
- Camelia, Amnesty International CH,
- Carola, consultant
- Bart, consultant
- Nicola, Club net
- Benjamin, FFII
- Clay
- Markus, AK Vorrat
- Oliver, NNM, Greens
- Terry,
- Malte, Greens Germany
- Julian, MySociety
- Martin D., Ak Vorrat, liberals
- Rob, Ak Vorrat
- Martin S., Ak Vorrat
- Andre, FFII
- Ricardo Cristof, AK Vorrat


TOPs:

1. Collecting issues

  • Data retention
  • PNR
  • Software patents
  • Telcom Package!!! htp://telcompackage.wikidot.com,
  • Biometrics, ID-cards



2. Optimize Networking

  • share information
  • translate information and websites
  • centralized info-platform
  • ready-to-use CMS/CRM with templates, structured to-do-lists, howto (pr-work, education...), key questions for the work with EP
  • synthesize knowledge and information



3. Monitoring legislation

  • prepare comparison sheets on implementation


4. Brainstorming

  • Conference organized by MPE-fraction
  • mind the 2009-election, raise awareness
  • common fundraising !!!! :-D
  • Umbrella-organisation, EDRi
    • permanent representation

Contents

[edit]
Open Space

Group 1:

  • NGO get aware to late of issues?
  • how groups do organize, how does groups work?
  • reaction on critical european legislation processes should start more early
  • PNR-issue

Group 2:

  • getting and gathering and distribution of information from european legislation
  • website with infos regarding funding (where and how to get)
  • wiki-sites about comission members
  • use rather advanced, than simple technics (mail-alerts etc.)
  • MPs should be better informed, strenghten civil society lobbying


Group 3:

  • database/website about legislations, processes, statusses
  • aggregating from information for:
    • public
    • parlamentarians
    • other NGOs
  • campaigning area, more exact timing
  • synchronize NGOs
  • act to fight as soon as possible
  • funding



Group 4:

  • funding:
  • EDRi for example could collect information about fund and grant and could act as an info-centre for other NGOs how to and where to grab fundings

[edit]

Plenum:

  • FOSDEM follow-up
  • identifying and inviting NGOs from other european countries
  • syncronize press-releases


[edit] Bericht an ML

Betreff: Bericht vom NGO-Workshop am 30.12. auf dem 24c3 - und follow-up in Bruessel Datum: Fri, 15 Feb 2008 16:28:36 +0100 Von: Ricardo Cristof Remmert-Fontes <rcrf[at]vorratsdatenspeicherung.de> Organisation: Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung An: ml[at]ak-vds.de

Hallo liebe Liste,

Am 30.12. trafen sich 24 Leute von ca. 12 Organisationen aus ca. 10 Ländern, um zu brainstormen, wie die internationale Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft im Bereich Überwachung, Sicherheitsgesetzgebung verbessert werden kann.

Der Workshop hieß: "International civil society: where the hack are you?" Da ist die Ankündigung: http://events.ccc.de/congress/2007/Workshops#International_civil_society:_where_the_hack_are_you.3F

Das Protokoll dazu findet sich (endlich) hier: http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/24c3/NGO-Workshop

Dieses Meeting wiederum stand in der Nachfolge des Strategie-Meetings, zu dem wir am 31. August zusammen mit EDRi eingeladen hatten: http://wiki.freunde-der-freiheit.de/index.php/Strategy-Meeting


Im Grunde genommen ging zum einen ums Kennenlernen, aber auch das Sprechen über aktuelle Themen und konkrete gemeinsame Aktionen.

Konkretes Ergebnis der letzten Sitzung: wir haben beschlossen, eine gemeinsame Plattform zu bauen, auf der Informationen zu aktuellen europäischen Gesetzgebungen zentral gesammelt werden sollen. Diese Sammlung soll durch Vergleichstabellen (Ländervergleiche), sowie konkrete Handreichungen und Handlungsvorschläge, Deadlines, Termine ergänzt werden.

Außerdem wollen wir ein gemeinsames Büro als Anlaufstelle und Info-Büro in Brüssel. Hier sollen NGOs Infos zu möglichen Kooperationspartnern für konkrete Aktionen und Ansprechpartner unter den Parlamentariern vermittelt bekommen und nicht zuletzt Infos über gerade verfügbare Fördermittel.


Uns ist dabei bewußt gewesen, daß es diesen Rahmen im Prinzip schon gibt, nämlich in Form von EDRi. Nur mangelt es EDRi gerade an Geld, Manpower etc., weshalb wir nun überlegen wollen, wie wir EDRi hierbei unterstützen und stärken können. (statt eine weitere Plattform zu errichten)

Diese internationale Kooperation und Koordination ist auch für den AK Vorrat immens wichtig, insbesondere im Hinblick auf die angedachten trans-europäischen oder europaweiten Proteste, welche, so die Idee, zeitgleich mit der angedachten Großdemo in Berlin in allen anderen europäischen Hauptstädten stattfinden sollen.


Um die weitere gemeinsame Arbeit und den Ausbau von EDRi ebenso, wie die idee zeitgleicher europäischer Demos zu besprechen, bin ich nach Brüssel zu den follow-up-Meetings eingeladen.


Ich möchte gerne dahinfahren, muss aber den AK Vorrat oder eine befreundete Organisation um die Übernahme der Reisekosten bitten, die bei max. 150 Euro liegen werden.

Viele Grüße, Ricardo Cristof Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung


[edit] Follow-up 21.-24.02. Brüssel

Betreff: Reisebericht aus Bruessel, FFM, Ulm, Nuernberg, Koeln, Bonn, Karlsruhe, Hamburg, Perleberg... Datum: Wed, 05 Mar 2008 20:33:40 +0100 Von: Ricardo Cristof Remmert-Fontes <rcrf[at]vorratsdatenspeicherung.de> Organisation: Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung An: Mailingliste des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung <ml[at]ak-vds.de>


(...)


1. Brüssel (21.-24.02.08) - Get-together mit 60-70 Leuten bei der EFF, viele Kontakte geknüpft (EFF, ITPol/Prosa, FFII, APRIL, ODEBI, ORG, ALDE...)

- stärkere Kooperation mit ITPol/Prosa (DK) gewünscht, gemeinsame Arbeit/Übersetzung und Vertrieb der Live-Linux-Crypto-CD "Polippix" (http://polippix.org/ - merging mit unserer "Freiheit statt Angst-CD"?); Zusammenarbeit hier evtl. mit ver.di (als Counterpart von Prosa)? - erste gemeinsame Podiumsdiskussion mit ITPol/Prosa im Mai in Berlin (Infos folgen)

- Workshop (Open Space) auf FosDem: gemeinsame, zeitgleiche Demonstrationen und Aktionen in möglichst vielen europäischen Hauptstädten im September. Allgemeine Bereitschaft/Zustimmung, erste Planungen. Für Koordination sind vermutlich enorme Ressourcen notwendig.

- Stärkere Zusammenarbeit und Re-Aktivierung im Rahmen von EDRi sehr gewünscht. -- von einigen Orgas wurde gewünscht, daß der AK Vorrat EDRi-Mitglied würde, ich wurde gebeten, die Mitgliedschaft zu beantragen (100,-/Jahr).

- Austausch über Strategien bezüglich Organisation und Fundraising für eine nachhaltige Kampagnenorganisationen.

- Hilfe Übersetzung und Verbreitung der kampagne http://soundcopyright.eu/ - wer hilft mit bei der Übersetzung ins deutsche und andere Sprachen?

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version