Datasett

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search
Erste Skizze
Erste Skizze

Nicht mehr auf einem Fahndungsplakat, sondern auf Steckbrief-artigen und spielbaren Quartett-Karten sollen verdächtige Datenberge spezifiziert werden. Das Datasett eben. (Preview als PDF)

Du kannst helfen, indem Du Fakten recherierst, kurze Texte für die Karten formulierst oder weitere Spielkarten vorschlägst!

Idee: wetterfrosch, Mail: <wetter [ät] netzpolitik dot org>, XMPP: wetterfrosch [ät] jabber.berlin.ccc.de


Contents

[edit] Karten

In einem Quartett können schwierig Äpfel mit Birnen verglichen werden, also nicht Politiker gegen Gesetze oder gegen Firmen antreten. Drum ist ein eindeutiger Typ von Objekt notwendig. Am geeignetesten scheint: "Staatliche Datenbank". Verwendbare Daten können sein:

  • Datensätze (Summe): häufig zu finden, manchmal Gegenstände/Personen gemischt; dann nur Personen, differenzeren, beides?
  • Datenfelder: wohl eher selten zu finden, ggf. schwer zu differenzieren
  • seit (Zeitpunkt): häufig zu finden
  • Kosten (Summe, Euro): gelegentlich zu finden, einmalig und/oder jährlich?
  • Dauer (Zeitraum): selten zu finden, eher "bis zu" -> Extremwerte angeben

Informativ sollte eine Karte auch beinhalten:

  • Kurzbeschreibung des Bestandes (was, warum)
  • Datenlagerist / Zugriffsbefugte

[edit] Template

Datensätze
Datenfelder
seit
Kosten
Dauer
Stelle
Beschreibung

[edit] POLAS/INPOL

[edit] Zentrales Fahrzeugregister (ZFZR)

Datensätze rund 60.000.000 [1]
Datenfelder
seit
Kosten
Dauer
Stelle Kraftfahrt-Bundesamt
Beschreibung


[edit] Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER)

Datensätze 33.659.856 (2013)[2]
Datenfelder
seit 1999 (gibts da nen Vorgänger?)[3]
Kosten
Dauer
Stelle Kraftfahrt-Bundesamt
Beschreibung

[edit] ZEVIS

Aggregiert ZFZR, ZFER u.a., seit 1951[4]

[edit] Ausländer Zentralregister (AZR)

Datensätze ca. 20.000.000 "personenbezogene Datensätze"[5]
Datenfelder
seit 1938 (Vorgägnger Ausländerzentralkartei)[6]
Kosten
Dauer
Lagerist Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Beschreibung "Gespeichert sind im allgemeinen Datenbestand die Daten der Ausländer, die nicht nur vorübergehend im Inland leben oder gelebt haben. ... Das AZR ist Informationsquelle für mehr als 6.500 Partnerbehörden."[7] Zugriff haben 6.500 Partnerbehörden.[8]

[edit] DNA Gateway

National wohl oftmal deutlich größere Datenbanken, interessante Statistik dazu auf Seite 57

Datensätze >140.000
Datenfelder[9]
seit 2002[10]
Kosten
Dauer
Stelle INTERPOL
Beschreibung Daten aus 69 Mitgliedsstaaten.[11]

[edit] EU-USA-Fluggastdatenweitergabe (PNR)

Datensätze
Datenfelder 34[12]
seit
Kosten
Dauer 15 Jahre
Stelle
Beschreibung

[edit] European Dactyloscopy (EURODAC)

Datensätze 2.378.008 Personen (Dez 2013)[13]
Datenfelder 15
seit 11. Dezember 2000[14]
Kosten
Dauer 10 Jahre
Lagerist Europäische Kommission, EU Agency for large-scale IT systems (EU-LISA) Tallin, Zentraleinheit AFIS, EU-Rechenzentrum, Luxemburg[15]
Beschreibung 10 Fingerabdrücke von jedem über 14 Jahre alten Asylbewerber und sog. "illegalen" Drittausländer. Gibt

[edit] Schengener Informationssystem (SIS/SIS II)

Datensätze 861.900 Personen (total 50.279.389 Datensätze)
seit 26. März 1995[16]
Kosten einmalig: 190,49 Millionen Euro (Schätzung 2013), [17]
Zugriffsberechtigt Sicherheitsbehörden der Schengen-Länder, Europol, Eurojust (28+2)
Beschreibung Automatisierten Personen- und Sachfahndung in der EU, beinhaltet auch Kraftfahrzeuge, Banknoten, Ausweise und Schusswaffen

[edit] Automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem Polizei (AFIS-P)

Datensätze 2.774.961 Spurenverursacher (Dez 2011)[18]
Datenfelder
seit 11. März 2004
Kosten
Dauer
Lagerist Bundeskriminalamt[19]
Beschreibung System und Datenbank der Polizei zur automatisierten Vergleichen von Fingerabdrücken mit bereits gespeicherten.

[edit] Verbunddatei "Gewalttäter Sport"

Datensätze 13.032 Personen (März 2012)[20]
Datenfelder >7 [21]
seit 1991[22]
Kosten
Dauer grundsätzlich 5 Jahre[23]
Lagerist Polizei Nordrhein-Westfalen (LZPD NRW, Abteilung 4)
Beschreibung Es werden Personen gespeichert, gegen die im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen wegen diverser Straftaten ermittelt wurde oder die ob dieser verurteilt worden sind. Eintragungen kann es auch bei Personalienfeststellungen, Platzverweisen, Ingewahrsamnahmen und Beschlagnahmungen geben.

[edit] Antiterror-Datei

Datensätze 17.892 Personen[24]
Datenfelder
seit 30. März 2007
Kosten
Dauer 15.300.000-50.000.000€ einmalig / 8.400.000€ jährlich
Stelle
Beschreibung


Datenberg Datensätze Datenfelder seit Kosten einmalig/jährlich Dauer
Verbunddatei Wirtschaftskriminalität (WiKri)[25] 2.587 Felder 25. Juni 1997 Kosten Dauer
Amtsdatei "Internationaler Terrorismus - Gefahrenermittlungssachverhalte"[26] 0 Felder 4. Mai 2010 Kosten Dauer

tbr=to be rechered

Ideen:

  • Steueridentifikationsnummer
  • TollCollect; bis zu 54.000.000 Kfz erfasst / Lkw in DB deutlich weniger; jährlich 770.000.000€[27], seit 1. Januar 2005

[edit] Brainstorming

  • TKÜV
  • Kartei Gewalttäter Sport
  • VDS (Resteuropa)
  • SWIFT
  • Bahn

[edit] Visa-Informationssystems (VIS)

  • Erweiterung Schengener Informationssystem (SIS I)
  • Zugriff auf alphanumerischen und biometrischen Daten
  • Seit: 12/2009

[edit] Steuer-Identifikationsnummer (TIN)

~ Personenkennziffer (PKZ)

  • Datensätze: jeder, ab Geburt bis 20j nach dem Tod
  • Datenfelder: IDNr., Stammdaten, alle Lohnsteuerdaten von Arbeitgebern, Steuerklasse, Freibeträge, Doktorgrad, Künstler- oder Ordensname, zuständige Finanzbehörden, Sterbetag, Ehepartner, minderjährige Kinder
  • Dauer: ab Geburt bis 20j nach dem Tod
  • Big Brother Award 2007
  • Kosten: [1]

[edit] Flugdaten-Weitergabe: Passenger Name Records (PNR)

oder genauer: Transaltantisches Abkommen zur Übermittlung von Flugpassagierdaten

  • Datensätze: jeder in USA Einreisende
  • Initiator: USA, Department for Homeland Security (DHS)
  • Datensätze: Name, Geburtsdaten, Flugdaten, Kreditkarteninformationen, besondere Essenswünsche, Buchungen für Hotels oder Mietwagen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern (USA Einreiseprogramm verschärft: 10 Fingerabdrücke)
  • Seit: 08/2007
  • Dauer: 15 Jahre
  • Quelle: heise

[edit] GEZ

  • Datensätze: x Haushalte mit Computer und Telefonanschluss
  • Datenfelder: ca. 3-5 (?)
  • Dauer: ?
  • Kosten:

[edit] Gesundheitskarte eGK

  • Datensätze: jeder Krankenversicherte
  • Datenfelder: Stammdaten, elektr. Rezepte (oblig.), optional: Notfalldatensatz, elektr. Patientenakte, Organspende-Bereitschaft, Zentrale Speicherung in Datenbank mit Zugriff übers Internet
  • Seit: geplant 4/2008, real eher 10/2009
  • Kosten: Staat gesamt: 14,1 Mio. Euro (lt. Gematik)
  • Quelle: heise

[edit] Anti-Terror-Datei

Nicht eine sondern mehr als 100 Datenbanken verbergen sich hinter dem o.g. Begriff, siehe [2]

  • Seit: 03/2007
  • Datensätze: alle, die darin erfaßt sind
  • Datenfelder: DNA-Vorsorgedatei, G8-Datei, islamistische Terroverdächtige, schwere Straftaten
  • Kosten: Staat: einmalig 15,3 Mio. Euro, jährlich 9,4 Mio. Euro
  • Quelle: heise

[edit] Vorratsdatenspeicherung

  1. Datensätze: 493 Millionen EU-Bürger
  2. Datenfelder: ca. 18:

Telefon: Uhrzeit und Datum der Verbindung, Rufnummer Anrufer, Rufnummer Angerufener. Handy: Uhrzeit und Datum der Verbindung, Rufnummer, Gerätenummer (IMEI), Aufenthaltsort (Funkzelle) Internet: Beginn und Ende der Internetnutzung, zugewiesene IP-Adresse, Anschlußkennung Email: Uhrzeit und Datum, Postfach-Kennung, Email-Adresse, IP-Adresse Absender, IP-Adresse Empfänger VoIP: Zeitpunkte der Kommunikation, Rufnummer Anrufer, Rufnummer Angerufener, IP-Adressen

  1. Kosten: ca 2 Mrd. Euro pro Jahr
  2. Seit: 1. Januar 2008 (Planung) Telekommunikationsanbieter, 1.1.2009 Internet-Provider
  3. Dauer: 6 - 24 Monate

[edit] LKW-Mautbrücken

  • Kurztext: Kameras photographieren jedes Fahrzeug und prüfen erst danach, ob es es ein LKW war oder nicht. Politiker überlegen, bald jedes Auto aufzuschreiben.
  1. Datensätze: 54 Millionen Kraftfahrzeuge
  2. Datenfelder: 4 Daten Ort, Zeit, Nr.-Schild, Foto
  3. Kosten: bis zu 6,5 Milliarden Euro
  4. Seit: 1. Januar 2005
  5. Dauer: mindestens 2-3 Sekunden

[edit] EU-weite Volkszählung 2011

  • Seit: geplant 2011
  • Datensätze: über 450 Mio. EU-Bürger
  • Datenfelder: Stammdaten, Familienstand, Bildungsabschlüsse, Beruf, Monatslohn, Arbeitszeiten, Erwerbstätigkeit, Freiwilligenarbeit, Religion, Angaben zu Haushalt, Wohnung. Freiwillig: Familien- und Sexualleben, Computerkenntnisse, Lese- und Schreibkompetenz, Aufenthaltsorte
  • Kosten: Vorbereitung 176 Mio. Euro, Durchführung 560 Mio. Euro
  • Quelle: heise

[edit] Vertrag von Prüm

Status: verabschiedet, Überführung in EU-Recht Austausch der Daten von 27 EU-Mitgliedsstaaten (aktuell: 7)

  • Datensätze: alle, die darin erfaßt sind
  • Datenfelder: direkter gegenseitiger Zugriff auf biometrische Daten, DNA-Datenbanken, Fingerabdruckkarteien, Kfz-Register
  • Kosten: Staat: BRD: 3,4 Mio. Euro, UK: 46 Mio. Euro
  • Quelle: heise

[edit] Quellen-Telekommunikationsüberwachung TKÜV

  • Quellen-Überwachbarkeit von allen Internet- und Telefonanschlüssen sicherstellen, d.h. Überwachung der Quelle (Endgerät), bevor verschlüsselt wird.

Schlagwörter: Großer Lauschangriff / Online-Durchsuchung / Bundestrojaner

  1. Datensätze:
  2. Datenfelder: Beliebiges, wenn unverschlüsselt (an der Quelle ist es unverschlüsselt: durch Bundestrojaner / Online-Durchsuchung, Remote Forensic Software(RFS))
  3. Kosten:
  4. Seit: 2005 Online-Durchsuchung
  5. Dauer: Beliebig, Telefon/Handy: bis zu 3 Mon.

[edit] Scoring-Datenbanken

  • Kreditwürdigkeit / Bonitätsprüfung: Unter Scoring versteht man mathematisch-statistische Verfahren zur Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern. Kreditinstitute und viele andere Firmen ziehen vor Erteilung eines Darlehens oder Vertragsabschlüssen Score-Werte heran, um einschätzen zu können, wie hoch das Risiko eines Ausfalls von Rückzahlungen ist. Die Methodik stützt sich auf Erfahrungswerte vergleichbarer Kreditnehmer sowie teilweise auf andere Informationen wie etwa soziodemographische Daten des Wohnumfeldes.
  • Datenfelder: Wohnort, Zahlungsmoral Leasing Kredite Abbuchungen, Anzahl Kreditkarten


[edit] Produktion

Druckereien

  • Edgar-Druckerei produziert auch Spielkarten

Spieleverlage die Quartette im Angebot haben (und somit Erfahrung und Vertriebsstruktur sowie know how)

[edit] Distribution (Ideen)

  • Beilage in Zeitungen
  • Abgabe in sympathischen Läden und auf Veranstaltungen, Logistik?
  • Versand über den FoeBuD Shop?
  • PS VERLAG (www.psverlag.de) würde die anderswo fertig produzierten Karten mit ins Sortiment aufnehmen. --127.0.0.1 02:54, 12. Jan 2008 (CET) Peter Spangenberg 03334-212600
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version