Diskussion:Speicherdauer

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

14.08.2012 DSL-Vodafone

Gerade bei der Vodafone-Hotline angerufen. Die Dame erklärte mir, dass man IP-Adressen nicht speichern würde. Frage mich nun, welche Version nun der Wahrheit entspricht, da diese Aussage dem Eintrag vom 06.07. widerspricht.

Ich finde keine Information ob es nun möglich ist eine IP z.B. einem 1und1-Kunden zuzuordnen. Das interessiert mich sehr. Ob es irgendwo eine IP-Speicherung gibt, an die Behörden gelangen können. Egal ob bei 1und1 oder dem Anbieter dessen Netz sie nutzen. Die Telekom schaffte es bei Holger Voss nach dem Urteil jeglische IP-Speicherung zu deaktivieren. Das gilt aber nur für Holger Voss. Und eine Person die aufgrund dieses Urteils auch eine solche Sonderbehandlung verlangte. DIe Telekom gibt an, sie könne das aktuell nicht jedem ermöglichen, da dies nur für eine begrenzte ANzahl möglich ist.

Ich will wissen, ob man von 1und1 verlangen kann keine IPs zu speichern. Auch nicht für Minuiten oder Stunden. Und dass gewährleistet wird, dass nicht der Betreiber des Netzes dass sie nutzen (Telekom...) solche Daten speichert.

Contents

Kontaktdaten für die Datenschutzbeauftragten...

Wie wärs wenn man diese Angaben in den Artikel mit einpflegt? Ich zB hab eben vergeblich nach den Kontaktdaten für den Datenschutzbeauftragten der Telekom gesucht.

Edit: Ich hab mich bei der TK informiert. - Die haben gar keine direkte Anschrift des Datenschutzbeauftragten. Na das passt ja zur TK.


Dokument der Staatsanwaltschaft

Hi, folgendes Dokument der Staatsanwaltschaft kursiert und hat ne ganz gute Übersicht. http://bit.ly/p3QEzv

Unitymedia vergibt dynamische IP-Adressen

Die Angaben über die Vergabe der IP-Adressen bei Unitymedia stimmt so nicht. Unitymedia vergibt dynamische IP-Adressen, die mindestens einmal täglich neu vergeben werden, sofern die Verbindung zwischen Kabelmodem und Router bzw. Netzwerkkarte z.B. durch Ausschalten (auch kein Standby-Betrieb) des Routers bzw. des Computers getrennt wird oder das Kabelmodem z.B. durch Ausschalten vom Kabelanschluss getrennt wird. Solange die Verbindung zwischen Kabelanschluss, Kabelmodem und Router bzw. Computer besteht, verändert sich auch die IP-Adresse nicht. Die IP-Adresse ist aber nicht an die MAC-Adresse des Routers bzw. der Netzwerkkarte gekoppelt.

Ob und wie lange Unitymedia Verbindungsdaten und IP-Adressen speichert, ist mir nicht bekannt.

wie einpflegen?

Ich hab vor eine Auskunft von Alice einzustellen, laut der Alice nun doch illegal die IP-Adresse für 7 Tage speichert. - Aber wie Pflege ich das in den Artikel ein?

Speicherdauer Arcor/D2

http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/index.php?title=Speicherdauer&diff=next&oldid=119027 Gibt's dafür irgendwelche Belege? Ist ja ne sehr plötzliche und drastische Änderung.

Arcor/Vodafone

Ich habe gerade mit der Hotline von Vodafone (wo Arcor ja seit einiger Zeit dazugehört) telefoniert und die Dame war ganz entgeistert. "Ich weiß ja nicht, wer sowas ins Internet schreibt, aber wir speichern hier nix!" Eine Möglichkeit, die angeführte Widerspruchsoption irgendwo in die Kundendaten einzutragen, gab es dementsprechend auch nicht.

Arcor/Vodafone Nachtrag

Nach meinem Telefonat vom 17.08.2012 mit Arcor/Vodafone werden IP-Adressen "den gesetzlichen Vorgaben entsprechend" 6 Monate lang gespeichert, plötzlich ohne Widerspruchsoption. Jemand könnte den Datenschutzbeauftragten für eine eindeutige Auskunft anschreiben.

Tele2 Deutschland

Anfrage an den Datenschutz Beauftragten von tele2 über die Speicherdauer.

Antwort (Zitat).:

bezüglich Ihrer Anfrage möchte ich Ihnen mitteilen, dass Tele2 dynamische IP-Adressen vergibt. Statische IP-Adressen werden generell nicht vergeben. Eine Speicherung über die Dauer der jeweiligen Verbindung hinaus findet generell nicht statt.


Freundliche Grüße

Henning Polanz Data Protection Specialist

Arcor/Vodafone; Mail vom 03.01.2013

Ich habe folgende Mail an Arcor/Vodafone geschickt:

"Können Sie mir mitteilen, wie lange bei Ihnen IP-Adressen bei Internetzugang (DSL Flatrate) gespeichert werden?"


Als Antwort erhielt ich:

"Die Vorratsdatenspeicherung nach § 113 a TKG (Telekommunikationsgesetz), welche eine sechsmonatige Speicherung der Zuordnung eines Kunden zu einer dynamischen IP-Adresse forderte, wurde Anfang 2010 durch das Bundesverfassungsgericht aufgehoben. Da diese Information für die Abrechnung nicht relevant ist, wird seitdem die Verknüpfung zwischen dynamischer IP-Adresse und dem jeweiligen Nutzer bei Verbindungsende verworfen.

Es ist mithin nicht möglich, eine Liste über einen zurückliegenden Zeitraum zu erstellen, welche Datum und Uhrzeit der zugewiesenen IP-Adressen enthält.

Viele Grüße

Joachim Janßen Datenschutz Vodafone D2 GmbH"


Kabel Deutschland - Speicherdauer

Laut diesem Flyer von KD ist die Speicherung länger als 2 Tage, keine Ahnung ob es aktuell ist: http://www.kabeldeutschland.de/static/media/Verfahrensverzeichnis.pdf

rot / gelb

Warum ist T-Mobile was in vielen Bereichen 30 Tage speichert gelb, während Netcologne die laut mehreren Aussagen exakt 4 Tage speichern grün ist?

Wenn es ist weil T-Mobile in manchen Bereichen anders speichert als in anderen finde ich ist die Farbwahl trotzdem ungünstig, weil es ausdrückt dass T-Mobile "besser" wäre als Netcologne, obwohl es das in vielen Bereichen nicht ist.

Freenet = grün ist genauso falsch, denn "siehe 1&1" heißt es verweist auf einen roten Eintrag. Die ganze Tabelle sollte wohl überarbeitet werden.
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version