Filmfestival Aktion Mensch 2008/Hamburg

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ist Filmpartner für das Filmfestival 2007 in Hamburg. Dieses Event wurde von Die Gesellschafter / Aktion Mensch ins Leben gerufen. Nähere Informationen zum Zweiten Hamburger Filmfestival auf der Homepage.

A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm
A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm

Am Mittwoch, den 12.12.2007 um 19.30 Uhr zu sehen im Koralle Kino in Hamburg-Volksdorf:

"A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm"

(u.a. mit Winona Ryder, Keanu Reeves)

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Freiheit und Sicherheit bzw. Überwachung statt. Auf dem Podium werden Gäste vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Jurist/innen und vom Chaos Computer Club sitzen.

Zur Handlung des Films

„Die USA in naher Zukunft: ein Überwachungsstaat, der versucht, der massiven Probleme durch Drogenkonsum und -abhängigkeit Herr zu werden. Der geheime Ermittler mit dem Decknamen „Fred“ ist im Laufe seiner Undercoverarbeit gegen die Droge „Substanz T“ („T“ für „Tod“, im Original „Substance D“ für „Death“) selbst zum Drogenkonsumenten geworden. Zusammen mit seinen kaum weniger süchtigen Hausgenossen Barris und Luckman in einem total verkommenen Haus wohnend, bekommt er eines Tages von seinem Vorgesetzten Hank den Auftrag, einen gewissen Bob Arctor zu observieren – der niemand anderes ist als er selbst."

Ein wirklich packender und gelungener Film mit einer Spitzenbesetzung: Keanu Reeves: Fred/Robert Arctor, Rory Cochrane: Freck, Robert Downey Jr.: Barris, Woody Harrelson:Luckman, Winona Ryder: Donna, Alex Jones: Demonstrant

Aktueller Hintergrund: Wir schreiben das Jahr 2007, und was uns in Deutschland bevor steht, ist ein großer Schritt in Richtung Überwachungsstaat. Die Ortsgruppe Hamburg des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) möchte Ihnen am Tag der Filmvorführung die Möglichkeit bieten, sich über das Vorhaben der Bundesregierung zur Einführung der Vorratsdatenspeicherung (Speicherung sämtlicher Telekommunikationsdaten) zu informieren. Wir bieten Ihnen im Zuge dieser Veranstaltung eine Diskussionsrunde, Informationen sowie reichhaltiges Informationsmaterial an.

Screenshots

Trailer

Trailer betrachten

Der Trailer ist englischsprachig. In Hamburg wird jedoch die deutsche Fassung des Films gezeigt.

Informationen zum Kino

Koralle Lichtspielhaus
Kattjahren 1
22359 Hamburg
http://www.koralle-kino.de.vu/

Telefonische Kartenreservierung täglich zwischen um 18 Uhr und 19.30 Uhr unter 040 / 64 20 89 39 oder per Fax einen Tag im Voraus unter 43 25 35 56.

Eintritt: 7,- Eur | ermäßigt: 6,- Eur

Anreise:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U1, Metrobus 24, Bus 175 und 375 oder Nachtbus 607 bis U-Bahnhof Volksdorf - ca. 5 Minuten Fußweg.

Mit dem PKW: Parken kann man zum Beispiel am U-Bahnhof Volksdorf - von dort ca. 5 Minuten Fußweg.

Lageplan

Pressemitteilung vom 07.12.2007

Überwachungsstaat: Filmvorführung mit Podiumsdiskussion in HH-Volksdorf

Am Mittwoch, den 12.12.2007 um 19.30 Uhr wird im Koralle Kino in Hamburg-Volksdorf der Film "A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm" mit Winona Ryder und Keanu Reeves gezeigt. Im Anschluss daran findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Freiheit, Sicherheit und Überwachung statt. Diskutieren werden Steffen Jähnicke von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Jurist/innen, Jens Mücke vom Chaos Computer Club und Patrick Breyer vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Interessierte Zuschauer können den Rechts-, Technik- und Überwachungsexperten Fragen stellen und Informationsmaterial mitnehmen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Filmfestivals "Übermorgen" des Aktion Mensch statt. Ausrichter des Abends ist der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, ein bundesweiter Zusammenschluss von Bürgerrechtlern, Datenschützern und Internet-Nutzern, der die Arbeit gegen die ab 2008 geplante Vollprotokollierung der Telekommunikation koordiniert.

Informationen zum Veranstaltungsort: Koralle Lichtspielhaus, Kattjahren 1, 22359 Hamburg, Eintritt: 7,- Eur, ermäßigt: 6,- Eur. Anreise: U1, Metrobus 24, Bus 175 und 375 oder Nachtbus 607 bis U-Bahnhof Volksdorf - ca. 5 Minuten Fußweg.

Weitere Informationen im Internet: http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Filmfestival-Hamburg

Kontakt

Kontakt zur Ortsgruppe Hamburg des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (Organisator):

hamburg [at] vorratsdatenspeicherung.de


Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version