Freiheit statt Angst 2008/Berlin/Pressemitteilung

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Freiheit statt Angst 2008 > Berliner Pressemitteilung

zurück zur Berliner Übersichtsseite

Titel: "AK Vorrat Berlin bietet Bildung, Kultur, Mitmachen für Grundrechte am 31.05.08"

Projekt/Motto: "Freiheit statt Angst 2008 - Grundrechtsfest in Berlin" Datum: 31.05.2008 Uhrzeit: 12:00 bis max. 22:00 Uhr

Form: Öffentliche Vorträge, Reden und Workshops, Kunstinstallationen und Aktionen

Anlaß: 59. Jubiläum des Grundgesetzes der Deutschen

Ort: RAW-Tempel, Revaler Straße 99, D-10245 Berlin


Highlights:

  • Kostenlose Vorträge, Workshops und Mitmachworkshops
  • Kostenlose "Polippix"-CD mit Anleitungen und Software zum anonymen Surfen und Verschlüsseln für jederfrau/mann. Ein Gemeinschaftsprojekt europäischer Bürgerrechtsorganisationen. Infos hierzu:

http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Polippix

  • Kunst und Kultur zum Thema Demokratie und Überwachung



Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Ortsgruppe Berlin, lädt am 31.05.08 zwischen 12:00 und 22:00 Uhr im Rahmen des bundesweit stattfindenden Aktionstages zu einem Grundrechtsfest in den RAW-tempel, Nahe U/S-Warschauer Straße.

Der aktuelle Skandal um die Verwendung von Vorratsdaten zur Enttarnung von JournalistInnen und deren Quellen bei der Deutschen Telekom AG macht deutlich, wovor der Arbeitskreis immer gewarnt hat: wo Daten anfallen, können diese mißbraucht werden. Dies gilt gleichermaßen für Staat und Wirtschaft. Deshalb wird der AK Vorrat auch in Berlin pseudoregistrierte Handy-Karten gegen Spende verteilen - nicht nur für JournalistInnen ein "Muss".

In Workshop-Areas unter freiem Himmel werden zwischen 12:00 und 18:00 Uhr Vorträge und Workshops stattfinden. Bei schlechtem Wetter in einer großen Werkshalle auf dem Gelände. Diese werden von verschiedenen Organisationen und namhaften, erfahrenen Referentinnen angeboten und unterschiedliche Aspekte von Demokratie, Bürgerrechten, Sicherheitsgesetzgebung und Überwachung beleuchten.

Die Workshops und Vorträge richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zu kreativem Mitmachen laden "Schäublonen-" und Button-Workshops ein. Hier kann man Shirts, Buttons und andere hippe "Accessoirs" selbst herstellen und gestalten.

Begleitet werden die Vorträge von einem künstlerischen Programm, darunter ab ca. 21:00 Uhr eine Feuershow mit Berliner Feuerkünstlerinnen und Feuerschluckern.

Ab 23:00 Uhr folgt die Party "Minimal Highway", Minimal-House-Elektro mit den DJs BOOMeranG, Grooveticket, Jan Goehler, NorrisAudio, Jerando, d:coder, Sven Teet.

Während des gesamten Tages lädt das nachdenklich stimmende Installationskunstwerk "Nimm den Schäuble mit ins Schlafzimmer!", eine Skulpturen-Installation aus Blumen, zur Interaktion mit den Besuchern ein.

Außerdem findet während des Fests die Präsentation des Kunstprojekts "Pigeon Project" statt, einer Kunstaktion niederländischer Künstler des Sandberg Instituuts, in Zusammenarbeit mit italienischen und deutschen KünstlerInnen. Hierzu ist der Künstler Marco Ugolini aus Amsterdam angereist. Informationen zum Pigeon Project unter: http://www.pigeonproject.net


+++Spende an die Veranstalter+++

Für die Durchführung der Veranstaltung ist ein Spendenkonto eingerichtet worden:

Kontoinhaber: Humanistische Union e.V.
Kontonummer: 30 74 200
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 100 205 00
Verwendungszweck: AK Vorrat
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version