Freiheit statt Angst 2008/Berlin/Programm

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Freiheit statt Angst 2008 > Berliner Programm

zurück zur Berliner Übersichtsseite


Contents

Planung

Sie wollen sich mit einem eigenen Beitrag beteiligen und unseren Aktionstag bzw. das Grundrechtsfest unterstützen? Herzlich gern! Weitere ReferentInnen zu diesen oder auch weiteren Schwerpunkten sind gerne willkommen! Zu jedem Schwerpunkt können auch gerne mehrere ReferentInnen arbeiten. Bitte nehmen Sie Kontakt auf: Ricardo Cristof Remmert-Fontes, rcrf[at]vorratsdatenspeicherung.de, Tel: +49-(0)30-94881297, Mobil: +49-(0)170-2487266

1. Redebeiträge, Workshops, Diskussionen:

Alle Workshops sollten max. 45 Minuten betragen und gerne mehrmals am Tag angeboten werden:

  • "Demokratietheorie für Kids. Was ist Demokratie eigentlich, warum sind Grundrechte so wichtig?"
15:00
  • "Demokratietheorie für Erwachsene. Historischer Bezug und der Wert der Demokratie heute"
  • "Bewegung! Politischer und bürgerrechtlicher Aktivismus"
15:45
  • "Überwachung und Sicherheitsgesetzgebung - Aktuelle Agenda"
  • zugesagt:
  • "Totalitarismus - wie dünn ist der Firnis der Demokratie?"
14:45
  • "Bürgerrechte und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung - warum eigentlich?"
16:00
  • "Festung Europa - Überwachung im Kontext von Flüchtlingspolitik und Migration: Vorratsdatenspeicherung, Reisedaten, Biometrie, Frontex"
Zeit wird nachgereicht


  • "Überwachung gefährdet unsere Demokratie! - Gefahren für Meinungsbildung, Journalismus, Partizpation"
15:30
  • "Überwachung von Mobiltelefonen"
Zeit wird nachgereicht
  • "Das Wahlcomputer-Desaster"
Zeit wird nachgereicht


  • "BKA-Gesetz und Bundesabhörzentrale - der aktuelle Stand"
  • Wolfgang Wieland MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
15:30
  • "Überwachung ist Mißtrauen - Wie verändern sich Menschenbild und Gesellschaft durch permanentes Mißtrauen?"

2. Praxisworkshops:

  • "Mein Rechner wird Schäuble-frei - Verschlüsselung und anonymes Surfen"
  • "Überwachungsdrohnen selber bauen - Vorstellung und Anleitung zum Eigenbau"
  • "Schäublonen-Workshops - wir basteln uns unsere Schäuble-/Stasi 2.0-Sprühvorlagen, sowie T-Shirts und andere Devotionalien selbst!"
  • laufend ab 14:30


  • "Button-Workshop - wir basteln uns unsere Schäuble-/Stasi 2.0-Buttons selbst!"

3. Kunst im Kontext von Überwachung:

  • Projekt-Vorstellung "Pigeon Project" - Ein Projekt von Künstlerinnen des niederländischen Sandberg-Instituts (http://www.sandberg.nl/). Trainierte Brieftauben als Kommunikationsmedium für IP-basierte Kommunikation (E-Mail) – garantiert Vorratsdatenspeicherungsfrei. Die Brieftauben sollen in Berlin gestartet werden und fliegen zurück nach Amsterdam.
  • 16:30 Uhr
  • "Nimm den Schäuble mit ins Schlafzimmer!" - 5x5 Meter-Schäublone aus kleinen Blumentöpfchen. Wird nach und nach durch die Besucher "demontiert", die Besucher sollen sich ein Stückchen Schäuble (also je einen Blumentopf bis das „Bild“ verschwunden ist) mit nach Hause ins Schlafzimmer mitnehmen. Spende erbeten!
  • NEU ab 21:00: Feuershow mit verschiedenen Berliner Feuerkünstlern, u.a. mit Feuervision
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version