TinyURL

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

TinyURL ist ein Anbieter für Kurz-URLs. Insbesondere Microblogger sind darauf angewiesen, auf URLs auszuweichen, wenn ihr Text (z.B. auf 140 Zeichen) begrenzt ist.

Contents

Tipps

Bei Kurz-URLs mit Benutzerdefinierten Bezeichnern sollte darauf geachtet werden, sie auf sinnvolle Ziele zu richten, denn die Kurz-URLs sind beständig. Wikiseiten sind ok, Absätze (wie im Fehler von Peus erstem Versuch) nicht. Um auf Absätze zu verlinken, sollten grundsätzlich Weiterleitungen erstellt werden, die auf die Absätze verlinken und dann für Weiterleitungen die Kurz-URLs.

Je länger die Original-URL, desto größer der Vorteil durch eine kurz-URL Google-Suchen oder Google-Maps-Links, die man in Mails benutzen möchte, sind prima Anwendungen für Kurz-URLs.

Gefahren

Durch Kurz-URLs können Ziele verschleiert werden. Diese Möglichkeit wird häufig dazu genutzt, Werbung in Wikis (!) zu platzieren. Die Vorschaufunktion sei hier jedem ans Herz gelegt. Möglich, dass wir ein Plugin entwickeln, um die Ziele von TinyURLs blacklisten zu können.

Abhilfe

Wenn mensch die TinyURLs loswerden möchte, dann sei das Firefox-Addon Long URL Please empfohlen, dieses zeigt wieder die gesamte URL an.

Links/Siehe auch

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version