Diskussion:Datenmuell Script

From Freiheit statt Angst!

Revision as of 18:04, 12 January 2008 by Wir speichern nicht! (Talk)
(diff) ←Older revision | Current revision (diff) | Newer revision→ (diff)
Jump to: navigation, search

Hallo erst einmal, hab mich grad neu angemeldet :)

Mir ist bei dem Skript was aufgefallen das, sollte mein Verdacht begründet sein, das Skript in dieser Form ziemlich sinnfrei macht: ziemlich am Ende steht

   'Timeout => 5'

, was mMn bedeutet, dass die Verbindung exakt 5 Sekunden aufrecht erhalten wird. Jeder Datenauswerter kann einfach einen Filter drüberlegen und alle Verbindungen mit 5s Länge ausblenden, der Effekt des Skripts geht gegen Null, wenn nich alle anderen Verbindungen auch 5s dauern...

Mein Vorschlag: 'Timeout => rand (60)' Dann geht jede Verbindung zufällig 0..60 Sekunden. Eventuell auch größere Zahlen um längere Aktivitäten zu verschleiern...

Desweiteren habe ich exakt dieses Skript weiter ausgebaut, d.h. die Zahl der Verbindungen und die Portliste bzw. ob eine Portliste verwendet werden soll, ausgelagert in eine .ini-Datei. Hat den Vorteil dass man das Skript kompilieren und auch Menschen geben kann, die kein Perl auf dem Rechner haben (wollen), diese aber trotzdem die Anzahl der Verbindungen auf ihre Bandbreite einstellen können.

Die nächste Idee meinerseits wär dann noch, die Anzahl der Verbindungen von der Anzahl der existenten Verbindungen und die Dauer der Verbindungen von der Dauer der existenten Verbindungen abhängig zu machen - in der Art, dass ich wenn ich die Verbindungen selbst benötige (surfen/download/wasauchimmer) sie habe, wenn ich sie nicht benötige, das Skript alle bekommt, so dass von außerhalb keiner sieht ob ich die Verbindungen nutze oder sie von dem Skript kommen... Das allerdings übersteigt meine Perl-Fähigkeiten, falls sich also jemand findet..;) - NolUzR

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version