Endspurt/Demonstration in Berlin/Vorlage Bitte um Spenden

From Freiheit statt Angst!

< Endspurt | Demonstration in Berlin
Revision as of 12:18, 31 May 2008 by Wir speichern nicht! (Talk)
(diff) ←Older revision | Current revision (diff) | Newer revision→ (diff)
Jump to: navigation, search

Anschreiben

Sehr geehrte Damen und Herren,


"Aus gut unterrichteten Kreisen" haben wir erfahren, dass der Deutsche Bundestag voraussichtlich am 8./9. November über die Verschärfung der TK-Überwachung und die Vorratsdatenspeicherung abstimmen wird.

Um noch in letzter Minute den Druck zu erhöhen und den Entscheidungsprozess zu beeinflussen, haben wir kurzfristig beschlossen, am 6. November zu bundesweiten, dezentralen Protestkundgebungen aufzurufen. Hierfür bitten wir dringend um Förderung und Spenden!

Am 6. November zwischen 17:00 und 19:00 (Kernzeit) bitten wir, bundesweit Kundgebungen vor den Rathäusern und/oder Landesregierungen abzuhalten und mit Reden, künstlerischen Aktionen und einer abschließenden schweigenden Mahnwache an die Regierung zu appellieren, das Vorhaben einer "Totalprotokollierung der Telekommunikation" in Deutschland aufzugeben.

Eine Übersicht über die bisher teilnehmenden Städte finden Sie hier:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Endspurt
Pressemitteilung:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/151/55/


Die zentrale Kundgebung soll in Berlin direkt vor dem Reichstag stattfinden - leider fehlen uns hierfür die Mittel:

1. Bühne, Technik:
- wichtigster und größter Posten: Bühne samt Strom, Lautsprecheranlage und Licht etc.: ca. 1.100,-

2. Leuchtmittel:
- Leuchtende Tafeln mit aufgemalten Grundgesetzartikeln. Materialkosten Eigenbau: ca. 250,-
- Mit Grablichtern sollen die Buchstaben "GG" ausgelegt werden. Kosten für 500 Grablichte: ca. 180,-

3. Kampagnenmaterial:
- 500 Ankündigungsplakate Din A2: ca. 130,-
- 50.000 Ankündigungsflyer Din A6: ca. 330,-
- 10.000 Aufkleber (Schäublonen, "Stasi 2.0") Din A 7: ca. 300,-

Im Prinzip würde uns jeder (Teil-) Betrag helfen.

Überweisungen können Sie an folgendes Konto richten:
Humanistische Union e.V.
Verwendungszweck: "AK Vorrat"
Konto: 30 74 200
BLZ: 100 205 00 (Bank für Sozialwirtschaft)

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Am Montag, 29.10. um 19:00 Uhr, treffen wir uns außerdem zu einem offenen Vorbereitungstreffen im Cafe Bais, Haus der Demokratie und Menschenrechte], Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin. Vielleicht können Sie es ja einrichten, teilzunehmen.


Mit freundlichen Grüßen,
_Name_
Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung

(Anschrift, z.B.)
Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung
c/o Humanistische Union e.V.
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
D-10405 Berlin

Tel:
E-Mail:


Bisher angeschrieben:

  • Die Linke (BT-Fraktion)
  • Deutsche Telekom AG
  • BitKom
  • Bewegungsstiftung
  • Grüne (BT-Fraktion)
  • FDP (BT-Fraktion)
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version