Ortsgruppen/Dresden

From Freiheit statt Angst!

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
Line 27: Line 27:
* Gruppenfahrt zur [[Demonstration in Berlin am 22. September 2007]] mit ca. 30 Personen
* Gruppenfahrt zur [[Demonstration in Berlin am 22. September 2007]] mit ca. 30 Personen
* [[Infostand in Dresden am 21. Juli 2007|Infostand in der Dresdner Innenstadt am 21. Juli 2007]]
* [[Infostand in Dresden am 21. Juli 2007|Infostand in der Dresdner Innenstadt am 21. Juli 2007]]
 +
* Ausarbeitung und Design des [http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Bild:Stasi_2.0_Flyer.zip Stasi-2.0-Flyers].
* Vortrag auf dem Symposium "[http://www.c3d2.de/datenspuren/ Datenspuren 2007]" des CCC Dresden am 6. Mai 2007 ([ftp://ftp.skyhub.de/datenspuren/2007/12_vorratsdatenspeicherung.ogg Audiomitschnitt])
* Vortrag auf dem Symposium "[http://www.c3d2.de/datenspuren/ Datenspuren 2007]" des CCC Dresden am 6. Mai 2007 ([ftp://ftp.skyhub.de/datenspuren/2007/12_vorratsdatenspeicherung.ogg Audiomitschnitt])
* [[Kunstaktion in Dresden am 4. Mai 2007|Kunstaktion am 04. Mai 2007 vor der Frauenkirche]]
* [[Kunstaktion in Dresden am 4. Mai 2007|Kunstaktion am 04. Mai 2007 vor der Frauenkirche]]

Revision as of 11:46, 17 April 2008

Wer wir sind & Was wir machen
Aktuelles

Auf Antrag der grünen Fraktion findet im sächsischen Landtag am 18.04.2008 ab ca. 11:00 Uhr eine aktuelle Debatte zu dem Thema "100 Tage Vorratsdatenspeicherung - Generalverdacht gegen Bürgerrinnen und Bürger einstellen!" statt. Die Plenarsitzungen des sächsischen Landtags sind für jeden ohne Anmeldung auf der Besuchertribüne öffentlich zugänglich. Sie werden außerdem per Video-Stream live im Netz übertragen sowie auf MDR-Info (Mittelwelle 1044 kHz) - ebenfalls live und in voller Länge.

Am 18.04.2008 um 20.03 Uhr veranstaltet der Chaos Computer Club Dresden einen Themenabend mit dem Titel: Neusprech im Schnüffelstaat. Zu Gast ist der Sprachwissenschaftler Martin Haase. Der Vortrag beleuchtet Merkmale der Politikersprache, die in Anlehnung an George Orwell als "Neusprech" bezeichnet werden kann.

Wir sind engagierte Bürger aus Dresden und Umgebung, die sich gegen die Vorratsdatenspeicherung organisieren. Es gibt eine Liste der Wikibenutzer aus Dresden.

Unser Ziel ist es die Menschen im Raum Dresden über die geplante Vorratsdatenspeicherung aufzuklären. Dabei wollen wir sowohl Parteien, Gruppen, Bündnisse und Vereine, sowie auch Einzelpersonen ansprechen und alle Betroffenen über die Folgen der geplanten Überwachungsmaßnahmen informieren.


Leider ist es mittlerweile so, dass die bereits beschlossenen und viele der geplanten Maßnahmen uns wieder zurück in einen Überwachungsstaat führen. Dem wollen wir entgegenwirken. Wir haben als Bürger Deutschlands die Aufgabe fortwährend für das Grundrecht einer freien, vom Staat unbeobachteten Sozialsphäre einzutreten in einer Gesellschaft die Verhaltensnormen und Werte nicht einfriert, sondern Veränderungen ermöglicht und begünstigt.

Es ist wieder nötig den demokratischen Grundsatz der Selbstbestimmung einzuklagen.

Treffen der Ortsgruppe

Unsere Ortsgruppe trifft sich jeden ersten Freitag im Monat um 19 Uhr im Ökumenischen Informationszentrum.

Nächstes Treffen: Am Freitag den 2. Mai um 19.00 Uhr im Ökumenischen Informationszentrum (ÖIZ) in der Kreuzstraße 7.

Themen:

  • wir bereiten gerade einen Infoabend in Dresden sowie Aktionen zur Filmvorführung "A Scanner Darkly" vor, wofür wir noch jede Menge Unterstützung brauchen
Bisherige Aktionen
Kontakt und Kommunikation

Mailingliste

Zur Diskussion und Planung der Aktivitäten in Dresden kommunizieren wir bevorzugt über unsere Dresdner Mailingliste.

E-Mail

Anfragen jeder Art und Kontakt für Interessierte: kde ät graph-ix .net oder johas [at] gawab.com

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version