Ortsgruppen/Regensburg/Planungen/Berlin 09

From Freiheit statt Angst!

< Ortsgruppen | Regensburg | Planungen(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
(View changes between stable and current revisions)
Current revision (09:10, 4 January 2011) (edit) (undo)
 
Line 52: Line 52:
[[Kategorie:Bayern|Regensburg]]
[[Kategorie:Bayern|Regensburg]]
[[Kategorie:Veranstaltungen der Ortsgruppe Regensburg/Archiv]]
[[Kategorie:Veranstaltungen der Ortsgruppe Regensburg/Archiv]]
-
[[Kategorie:Veranstaltungen der Ortsgruppe Regensburg]]
 

Current revision

Contents

Teilnahme an der Großdemonstration in Berlin am 12.September

Mobilisierung

  • Material ist bestellt und kommt demnächst an.
    200x Aufkleber DIN A6
    200x Flyer
    je 10x Plakat DIN A1 und A2
    20x Plakat DIN A3
  • Infostand vor dem Bahnhof an "Datum"

Wer fährt mit?

  • Torben
  • du und du und du

Was nehmen wir mit?

  • 3 Fahnen
  • Banner "Freiheit statt Angst - Für die Grundrechte!"
  • Transpi "Gegen den Ueberwachungswahn!"
  • Spendendosen
  • Buttons

Unter dem Motto <<Freiheit statt Angst>> findet auch diesen Herbst wieder die zentrale Großdemonstration in Berlin statt.

Für die Hinfahrt hat der AK Daten e.V. zusammen mit der deutschen Bahn 18 ICEs organisiert, die aus allen größeren Städten Richtung Berlin fahren und nach der Demo wieder zurück. Die Buchung der Tickets muss bis spätestens den 15. August unter http://foerderdaten.de/fsa erfolgen.

Die zentralen Forderungen dieses Jahr lauten Abbau der Überwachung, Evaluierung der bestehenden Überwachungsbefugnisse und ein Moratorium auf neue Sicherheitsgesetze.

Zugverbindung

Konkrete Details gibt es erst nach dem 15.8. wenn die Bahn bekannt gibt, welche Strecken von den Sonderzügen bedient werden.

Mitfahrer im AK-Zug

Aktueller Stand: 1

Anschreiben an Bündnispartner Entwurf1

Freiheit statt Angst - So auch das Motto in diesem Jahr für die Großdemonstration am 12. September in Berlin.

Wir rufen im Rahmen eines breiten Bündnisses von Datenschützern und Bürgerechtlern dazu auf, für den Stopp der ungezügelten Überwachung durch Staat und Wirtschaft einzutreten. Die Themen sind vielfältiger denn je, auch deshalb weil sich viele Befürchtungen des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung bestätigten und in Einzelfälle noch sogar übertroffen wurden. Man denke an Bespitzelung von Gewerkschaftsmitarbeitern bei der Bahn, der Mitarbeiterüberwachung bei Lidl und "verlorengegangenen" Kundendaten bei der Telekom um nur die großen Drei zu nennen.

Die hiesige Ortsgruppe des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung wird sich auch in diesem Jahr wieder zur Demonstration nach Berlin aufmachen. Seitens der Organisatoren gibts in Zusammenarbeit mit der deutschen Bahn Sonderzüge, die uns rechtzeitig zur Demo bringen und nach wieder zurück. Die Kosten belaufen sich auf 75 € für Hin/Rückfahrt.

Zu bestellen sind die Karten Weitere Fragen können per E-Mail über die Mailingliste beantwortet werden oder direkt an

Weitere Informationen rund um die Demonstration und die Unterstützerliste findet Ihr unter: http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/304/153/

Anschreiben an Bündnispartner Entwurf2

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version