Strategiekongress Frühling 2008

From Freiheit statt Angst!

Revision as of 18:43, 26 November 2008 by Nic (Talk | contribs)
Jump to: navigation, search
Projekt:
Kurzbe-
schreibung:
2-teiliger Kongress mit allen Unterstützern, Bündnispartnern und Aktivisten
Programmübersicht und Inhalte
Termin: 08. - 10. Februar 2008
Ort: Kassel
Ansprechpartner:
Presse-Infos:
Mithilfe: Detailplanung des Tagungsprogramms
Vorlagen:
Weitere beteiligte
Arbeitsgruppen:


Contents

Organisatorische Informationen

Das Treffen fand in Kassel zwischen dem 8. und 10. Februar 2008 statt.

Jugendherberge in Kassel, Ansicht von der Straße
Jugendherberge in Kassel, Ansicht von der Straße
Jugendherberge in Kassel, Innenhof und Haupteingang
Jugendherberge in Kassel, Innenhof und Haupteingang

Tagungsort:

Jugendherberge Kassel,
Schenkendorfstr. 18
34119 Kassel


Übernachtung:

Jugendherberge Kassel,
Schenkendorfstr. 18
34119 Kassel
Preise:
  • Vollpension: 36,70 Euro pP/Nacht
  • Halbpension: 34,50 Euro pP/Nacht
Die Unterbringung erfolgt in 2- bis 6-Bett Zimmern, die einer JH entsprechend schlicht ausgestattet sind (teilweise mit Bad/WC auf dem Gang).

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten:

Private Schlafplatzbörse (nur begrenztes Kontingent für Härtefälle)
Hotels und Pensionen in Kassel


Tagungsgebühr:

25 Euro (für Mitglieder des AK Vorrat auf Antrag (Härtefälle) kostenlos - Prozedere wird geklärt)


Anmeldung und Buchung:

Verbindliche Buchung der Teilnahme/Übernachtung ausschließlich im FoeBuD-Shop, um den administrativen Aufwand zu minimieren: Artikel "BV AK Kon08" im Bereich "AK-Vorrat" unter https://www.shop.foebud.org/. Übersicht über Teilnehmer.


Kinderbetreuung:

Wir werden versuchen vor Ort eine Kinderbetreuung einzurichten. Bedarf bitte mit Verschlüsselungsfanatiker absprechen.

Themen des Strategie-Kongress

Das Tagungsprogramm ist fertig und hier zu finden:
Programmübersicht und Inhalte


Diskussionsvorschläge und Arbeitspapiere

Teil 1: AK-"intern"

Klärung und Organisation der "AK-internern" Struktur, wobei der Kongress keine Entscheidungen treffen, sondern nur Entscheidungsvorlagen für eine Abstimmung beschließen kann.

  1. Gründung einer rechtsfähigen Körperschaft?
  2. Aufbau einer Organisationsstruktur?
  3. Konto und Kontoverwaltung (evtl. Förderverein, transparente Kontrolle desselben)
  4. Entscheidungsstruktur
    • integrative Entscheidungsfindungsprozesse (transparente Gremien statt geschlossener Orga-Liste, wobei in bestimmten strategischen Entscheidungsprozessen eine nicht-öffentliche Kommunikation möglich sein muss)
    • Arbeitsgruppenbildung und -Koordination (Koordinatoren wählen?)
  5. Namensänderung?
  6. Sollen wir Wahlempfehlungen geben (zumindest sagen, wie nicht gewählt werden sollte)?

Teil 2: Organisationenübergreifende Themen

Eingeladen werden alle Organisationen, die sich mit dem Thema Bürgerrechte, Demokratie und Überwachung beschäftigen, darunter die Unterstützer der "Gemeinsamen Erklärung", der Demonstrationen (inkl. Parteien), sowie weitere interessierte Organisationen, um gemeinsam über Strategien, Bündnisse und den Aufbau einer breiten Bewegung für mehr Bürgerrechte und Demokratie zu sprechen.

  1. Besprechung der Ausrichtung und Strategie
  2. Besprechung der Zusammenarbeit mit anderen Gruppen / Organisationen
  3. Entwicklung (Brainstorming) mittel- und längerfristiger Projekte
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version