AKtiVCongrEZ 2013

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Contents

Aktivenkongress Netzgesellschaft

Wann und wo?

Freitag, 3. Mai 2013, 18 Uhr bis Sonntag 5. Mai 2013, ca. 16 Uhr

45 Euro (Unterbringung, Speisen und Getränke, Telefon, WLan, Sauna, Schwimmbad ;-)


im Tagungszentrum Hattingen

Hattingen:

Seminarplatz bitte im digitalcourage-Shop buchen

Anreiseinfos


Warum?

Fast jeden Tag prasseln Pressemeldungen mit Nachrichten zu Datenschutz, Urheberrecht, Zensurgelüsten, ausufernden Überwachungsbestrebungen und weiteren Aspekten aus den Umfeldern von Firmen und Staat auf uns ein. Auch wenn es in Deutschland viele Aktive gibt: Manchmal mag man da in der Mailflut den Überblick verlieren. Da ist es gut sich hin und wieder im realen Raum zu treffen, Bilanz zu ziehen und in Ruhe über die notwendige politische Arbeit zu sprechen.

Wer?

Verschiedene Menschen und Projekte an einen Tisch bringen – das leistet digitalcourage e.V. (vormals FoeBuD e.V.) auch in diesem Jahr mit dem AKtiVCongreZ[1]. Dort können sich Menschen aus unterschiedlichen Projekten und Organisationen aus der Netzbewegung und Menschen, die sich ganz neu engagieren wollen, treffen, miteinander reden und planen.

Beim AKtiVCongreZ treffen sich Leute, die was tun wollen: Bürgerrechtler und Netzaktivistinnen, Chaos Computer Club, FIfF e.V. und FoeBuD, AK Vorrat, AK-Zensus und AK Zensur, Stop-die-e-Card und der AK Elektronische Verwaltung, parlamentarische und außerparlamentarische Politikerinnen und Oppositionelle. Auch Neulinge, die bisher noch noch nicht so erfahren sind, sind willkommen - für diese planen wir zusätzlich einen "Einsteigerworkshop", bei dem es einen Einblick in die bisherige Arbeit der 'digitalen Bürgerrechtsbewegung' geben wird.

Als Mitveranstalter sprechen wir wie immer die Aktiven von AK-Vorrat (Vorratsdatenspeicherung), AK-Zensur (Netzsperren), AK-Zensus (Volkszählung), AK-ELV (elektronische Verwaltung), CCC (Chaos Computer Club) etc. an. Auch FachpolitikerInnen aus allen Parteien und deren Referentinnen und Referenten sind wie immer zum Austausch und zur politischen Weiterbildung willkommen.

Die professionelle Moderation übernimmt wieder Wiebke Herding[2] (viele kennen sie bereits von den vorhergehenden Kongressen).

Wo?

Dieses Jahr treffen wir uns in Hattingen im Tagungszentrum des DGB-Bildungswerk. Hattingen liegt in der Nähe von Essen und ist von dort per S-Bahn gut erreichbar.

Hier können neue Ideen entstehen, alte Ideen aufgefrischt und - wie schon bei den Kongressen zuvor - gezielte Aktionen geplant werden. Zum Beispiel wurde beim AKtiVCongrEZ in Hamburg 2010 die Verfassungsbeschwerde gegen ELENA gemeinsam beschlossen und der AK-ELV begründet.

Was kostet es?

digitalcourage veranstaltet den AktiVCongreZ in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem DGB-Bildungswerk. Deswegen sind im niedrigen Tagungsbeitrag von 45 Euro Essen, Übernachtung, WLAN, Telefon, Sauna und Schwimmbad enthalten.

Welche Themen?

Und es gibt wahrlich viel zu tun: ACTA (bzw Nachfolgeprojekte), RFID, elektronische Gesundheitskarte, Vorratsdatenspeicherung, BEA (das aktuelle Nachfolgeprojekt des elektronischen Entgeltnachweises ELENA), INDECT, Datenschutz in Europa, der Aktionstag 'Freedom not Fear', die anstehende Bundestagswahl in Brüssel ... und und und...

Weiteres?

Wer eine Arbeitsgruppe initiieren möchte und/oder ein Impulsreferat beisteuern möchte, melde sich bitte beim digitalcourage e.V.

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Wer zusammen mit seinem Partner oder Partnerin untergebracht werden möchte, bestellt bitte "Unterbringung im Doppelzimmer" und schreibt im Bestellkommentar den Namen der zusätzlichen Person. Wir versuchen, das möglich zu machen. Eine Kinderbetreuung können wir leider nicht organisieren. Bitte auch angeben, ob vegetarisches Essen erwünscht ist.

Da wir auch einige geförderte Plätze anbieten wollen, bitten wir darum, dass Leute, die es sich eher leisten können, einen erhöhten Tagungsbeitrag zahlen und/oder zusätzlich spenden. Wer sich den Tagungsbeitrag nicht leisten kann, frage bitte folgerichtig beim digitalcourage e.V. an.

Wer eine Arbeitsgruppe initiieren möchte und/oder ein Impulsreferat beisteuern möchte, melde sich bitte ebenfalls beim digitalcourage e.V.

Fahrgemeinschaften bitte hier eintragen


Programmschema (wird sich noch ändern)

Freitag Samstag Sonntag
18:00 Abendessen

19:00 Einstieg, Kennenlernen, Rückblick und Programm
21:30 Netzpolitisches Bier bei Bodo

8:00 Frühstück

9:00 Einführung in den Netzaktivismus
Impulsvorträge
1. Arbeitsgruppenphase
12:30 Mittagessen
14:00 Was brauchen wir für eine lebendige netzpolitische Bewegung?
2. Arbeitsgruppenphase
3. Arbeitsgruppenphase
18:00 Abendessen
19:00 Vorstellung und Diskussion der Projektideen
21:00 Netzpolitisches Bier bei Bodo

8:00 Frühstück

9:00 Einstieg
4. Arbeitsgruppenphase
Vereinbarungen und Abschlussrunde
12:30 Mittagessen
14:00 Freie Arbeitsgruppenzeit
16:00 Offizielles Ende


Planung und Ideen

Alle sind herzlich eingeladen, Impulsvorträge und Workshopthemen mitzubringen. Wir werden daraus (und aus spontanen Angeboten) vor Ort das Programm zusammenstellen. Bitte hier eintragen:

  • Zukunft der Freiheitsredner
  • Interne Organisationsstrukturen: Zukunft und Konflikte
  • Informationelle Fremdbestimmung: Polizeiliche Datenbanken zur Verdachtsschöpfung
  • Piraten, AK Vorrat und AK Zensur - wo marschiert man getrennt, wo vereint?

Pad und Protokoll

https://aktivcongrez13.pad.foebud.org/1
Zugang gibt's z.Zt. nur bei bei dc padeluun


Fußnoten:

  1. Die seltsame Schreibung von AKtiVCongreZ erklärt sich aus den Anfangsbuchstaben "AK" für Arbeitskreis, dem "V" für Vorratsdatenspeicherung, dem "C" für Chaos Computer Club und dem "Z", das sich der AK-Zensur und AK-Zensus teilen müssen. Ein "F" für den FoeBuD oder ein "d" für digitalcourage haben wir uns gespart ;-)
  2. http://www.onsubject.eu/about/
Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version