Anleitung-VoIP-Direkt

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Contents

[edit] Anleitung: Internettelefonie unter Umgehung des VoIP-Providers

Mit einem VoIP-Adapter z.B. einer FritzBox Fon und einem dynamischen Hostnamen z.B. DynDNS.org lassen sich halbwegs anonyme Anrufe führen. Das heisst, dass die Verbindungen direkt und nicht über einen VoIP-Provider geführt und aufgebaut werden. Dadurch sind die Telefonate zumindest schwerer zu überwachen.

[edit] Voraussetzungen

Die Einrichtung der Voraussetzungen ist leider sehr unterschiedlich und kann daher leider nicht erläutert werden.

1. Beide Gesprächspartner benötigen zunächst einen DynDNS-Hostnamen z.B. bei DynDNS.com. 2. Beide benötigen ein VoIP-Gerät FritzBox: [1] 3. Beide benötigen eine eingerichtete VoIP-Rufnummer.

[edit] Beispielsweise Einrichtung des Telefonbuchs der FritzBox

1. Man geht auf die Konfigurationsseite der FritzBox Konfigurationsseite der FritzBox. 2. Dort klickt man auf Telefonbuch. 3. Man erstellt einen neuen Eintrag:

  • Name: Hier gibt man einen beliebigen Namen ein, z.B. den des Gesprächspartners.
    • z.B. Thomas
  • Rufnummer: Wichtig: Hier gibt man die Nummer im folgenden Format ein:
    • z.B.
      • 12345 muss eine Rufnummer sein, die beim Gesprächspartner als Internetrufnummer existiert.
      • thomas.dnydns.org ist der Hostname, den der Gesprächsparner sich eingerichtet hat.
  • Kurzwahl: Dies ist die Rufnummer, die man am Telefon wählt, um direkt verbunden zu werden.
    • z.B. * * 7 0 1
  • Vanity: Hier kann man einen Namen zuweisen, der über die Telefonbuchstaben gewählt werden kann.
    • z.B. * * 8 T H O M A S

4. Übernehmen.

[edit] Fertig

Fertig! Im Beispiel könnte man jetzt das Telefon nehmen und * * 7 0 1 wählen und es würde bei Thomas klingeln. :) Jetzt geht der Rufbau nebenbei auch noch einiges schneller und man kann hoffen, dass die Gespräche zumindest erstmal nicht protokolliert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt werden solche Gespräche vom Provider definitiv nicht protokolliert, auch wenn man keine Flatrate hat. Und es kostet keine Gesprächsgebühren, egal bei welchem Anbieter und in welchem Land der andere ist. :)

[edit] Links

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version