Benutzer Diskussion:Mahakala

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

anti-vorratsdatenspeicherung

Hallo Mahakal,

willkommen im Wiki. Ich bin jetzt allerdings mehrfach über Deinen Link gestolpert. Dies grenzt an Linkspam. Abgesehen davon unterliegen Webserver nicht der Vorratsdatenspeicherung. Das Tool ist also eher sinnfrei.

Gruß --roam 16:52, 10. Jan. 2009 (CET)


hi,

bei dem tool geht es nicht um webserver,sondern um die speicherung der eigenen daten, bspw. bei der t-kom. ansonsten arbeitet es wie:

Die Telekom bzw. Internetprovider speichern nicht welche Webseiten Du besuchst. Dürfen sie nicht und müssen sie auch nicht laut Vorratsdatenspeicherung.

AutoBrowse (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/2352) ist ein PlugIn für FireFox. Einmal aktiviert, simuliert es das Surfverhalten indem es willkürlich Seiten im Internet aufruft. TrackMeNot (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3173) ist ein PlugIn für FireFox. Es erzeugt permanent wahllos Suchanfragen bei diversen Suchmaschienen.

Ja, die sind aber auch genauso fragwürdig. Solche Anfragen lassen sich im übrigen meist recht gut mit Datamining Tools ausfiltern.

nur dass es eben keinen firefox benötigt, weniger ressourcen verbraucht und schneller ist. desweiteren ist es eine mischung aus beidem, da es surfverhalten simuliert und google anfragt.


der linkspam war so nicht beabsichtigt und gewollt, ich stoße hier auf viele projekte, die auf vielen seiten verlinkt sind. konkret ging es mir also nur darum, das programm bekannt zu machen, weniger zu spammen.

Ja, es gibt leider zuviel davon im Wiki (meines Erachtens), aber mal ehrlich: Du hast eine eigene Seite angelegt mit der Beschreibung, die Beschreibung auf Deiner Benutzerseite, in einer anderen Seite, in der selben Seite nochmal den Link an anderer Stelle und bei Diskussion:Online-Demo/Teilnehmende_Websites. Findest Du das nicht ein wenig übertrieben?

gruss!

Gute Nacht, --roam 01:37, 11. Jan. 2009 (CET)
PS: Bitte entweder per Mail oder hier antworten, vorzugsweise hier.




ok, dann hier ;)

hi roam,

wie gesagt, spammen wollte ich mir den links nicht. wenn du es übertrieben findest, lösche ich gerne an ein paar stellen welche raus.

was genau speichern die provider denn dann (offiziell)? inoffiziell gibt es bei der t-kom ne menge dicke kabel im keller, die sämtliche daten weiterleiten. an wen, weiß ich nicht. interessenten für das surfverhalten (persönliche vorlieben) gibts doch genug.

google speichert doch offiziell alles, was es kriegen kann. wenn du meinst, daß das reine simulieren nichts bringt, so könnte man immer noch google über sein cookie ärgern, sprich dort das surfverhalten faken. oder hast du eine bessere idee?

gruss!

Kurz meine Meinung zum Thema Linkspam:
Abgesehen von der inhaltlichen Kritik am Programm denke ich grundsäztlich schon dass ein Thema verlinkt werden sollte woimmer es hinpasst. Eine eigene Seite zur Darstellung einer Sache ist ja allgemein üblich falls man tatsächlich auch ein paar Sätze darüber verlieren kann; auf seiner Benutzerseite kann jeder schreiben was er möchte und bei der Online-Demo ist die Webseite auch richtigerweise verlinkt weil sie das Pagepeel einbindet. Thematisch passt es meiner Meinung nach auch in die Rubrik Ziviler Ungehorsam, allerdings nicht in die Aktionsideen, weil dort nur neue Konzeptideen erarbeitet oder dargestellt werden sollten. ---Nic 18:12, 11. Jan. 2009 (CET)
Kann man so sehen. Ich würde dann aber eine Seite zum Thema anlegen die den Link enthält und an den verschiedenen Stellen auf diese Seite verlinken. Als Linkspam sehe ich es aber in diesem Fall auch nicht. Inhaltlich bleibt meine Kritik bestehen.--roam 13:52, 12. Jan. 2009 (CET)

hi, ändere es gerne ab - aber passt es nicht eher zu den aktionsideen, da dort auch die ff plugins stehen? ist doch gleiche baustelle, oder? gruss!

Gut dass du das ansprichst. Es ist richtig dass die Seiten alle nicht ausreichend voneinander abgegrenzt und erläutert sind und die Frage daher momentan nicht eindeutig beantwortet werden kann. Die Aktionsideen sollten auf jeden Fall nicht verwechselt werden oder redundant sein mit der Seite Was kann ich tun?. Da sollte man unbedingt nochmal rangehen. "Aktionsideen" war mehr für kreative Hingucker wie Kunstaktionen u.ä. gedacht, während konkrete Massnahmen gegen die Überwachung bei "Was kann ich tun?" gelistet werden sollten. ---Nic 18:32, 11. Jan. 2009 (CET)



hi, wenn du willst, packe ich genannten aktionsideen in den bereich ziv. umgehorsam. gruss!

Personal tools
Toolbox