Was kann ich gegen den Überwachungswahn tun?

Aus Freiheit statt Angst!

(Weitergeleitet von Was kann ich tun?)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktualisieren?


english

Hier findest du verschiedenste Möglichkeiten wie du dich entsprechend deinen Interessen und Fähigkeiten engagieren kannst. Jeder kann mithelfen die Arbeit voranzubringen. Jeder einzelne, noch so kleine Beitrag kann als Teilerfolg gewertet werden und jeder verteilte Flyer, jedes geführte Gespräch und jeder verlinkte Banner ist ein weiterer Schritt in eine freiere Gesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Was kann ich tun?

Allgemein

  • Schütze dich
  • Verbreite Infomaterial zum Thema Überwachung
  • Schreibe Leserbriefe an Zeitungen und Fernsehredaktionen
  • Sprich mit so vielen Menschen wie möglich darüber, was sich hinter Überwachungsmaßnahmen verbirgt. Erreiche Menschen, die sich noch nicht mit dem Thema beschäftigt haben
    • Schule: Referiere im passenden Schulfach (Sozialkunde, PoWi) über Überwachung oder lade einen Freiheitsredner ein
    • Uni: Halte einen Vortrag, um über Überwachung zu informieren, oder lade einen Freiheitsredner ein
    • Verein: Nutze persönliche Kontakte, um auf Veranstaltungen oder zu einer Gruppe/einem Verein eingeladen zu werden, die sich nicht speziell mit dem Thema Bürgerrechte beschäftigen (z. B. Sportverein, politischer Ortsverein), oder lade einen Freiheitsredner dorthin ein
    • Privat: Lade Freunde und Bekannte im privaten Kreis zu Kaffee, Kuchen oder Käse und Wein und einem kleinen Vortrag zu dir ein und erzähle ihnen dort, was dich bewegt
  • Gib eine Anzeige in einer Tageszeitung auf
  • Lasse Give Aways wie beispielsweise Kugelschreiber produzieren und verteile sie
  • Schreibe deiner/deinem Bundestags-Abgeordneten
  • Arbeite mit im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung
  • Veranstalte Demonstrationen gegen den Überwachungswahn
  • Organisiere einen Infostand in deiner Stadt
  • Streetart „Stasi 2.0“
  • Verwende eine E-Mail-Signatur
  • Stelle die Entwurfstexte fertig, damit sie auf die Webseite gestellt werden können (fertige Texte bitte melden).
  • Denk dir Slogans aus und erstelle daraus Banner, Flyer und Plakate.
  • Spende Geld, um die Arbeit finanziell zu unterstützen: Spendenkonto
  • Behandele das Thema in verschiedenen Online-Communitys. Bei den meisten davon existieren Clubs oder andere Plattformen zum Thema, denen du dich anschließen kannst. Auch werden weitere Betreuer der einzelnen Clubs oder Accounts gesucht.
  • Leiste zivilen Ungehorsam
  • Ändere deinen Anrufbeantworterspruch, z. B. "Bevor Sie eine Nachricht hinterlassen, möchte ich Sie darauf hinweisen, daß 2008 in Berlin über 1, 1 Millionen Telephonate abgehört wurden".

Vorratsdatenspeicherung

Siehe Arbeitsgruppe Vorratsdatenspeicherung
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Siehe Portal für Neueinsteiger
  • Informiere über die Vorratsdatenspeicherung

Videoüberwachung

Siehe Arbeitsgruppe Videoüberwachung
  • Erst eine Dokumentation ermöglicht eine sinnvolle Einschätzung der Situation in einer Stadt und auch der Beurteilung der Schädlichkeit einer Kamera. Hilf daher mit beim dokumentieren öffentlicher Videoüberwachung (nach Standorte, Zweck, Eigentümer), bzw. bei der Koordination und Zusammenführung der einzelnen Dokumentationen, die es mittlerweile in Deutschland gibt:
  • In Österreich:
  • Sprich Eigentümer bedenklicher Kameras an und verlange Rechtfertigung. (Sousveillance-Prinzip) (Flyer-Entwurf hierzu zur Diskussion)
    Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: identify: option requires an argument `-size'.
    /srv/www/vorratsdatenspeicherung-wiki/convert.noanim: line 4: [: -gt: unary operator expected
    convert: unable to open image `/srv/www/vorratsdatenspeicherung-wiki/images/V-aufkleber02-thumb.PNG': No such file or directory.
    convert: unable to open file `/srv/www/vorratsdatenspeicherung-wiki/images/V-aufkleber02-thumb.PNG'.
    convert: missing an image filename `/srv/www/vorratsdatenspeicherung-wiki/images/thumb/V-aufkleber02-thumb.PNG/150px-V-aufkleber02-thumb.PNG'.
  • Starte Protestaktionen gegen besonders dreiste Kameras.
    • Wie? Beispiele und Hilfen
  • Informiere die zuständigen Datenschutzaufsichtebehörden bzw. Landesdatenschützer.
    • Musterbrief? Adressenliste?
  • Erstatte bei illegaler Verwendung Anzeige.
    • Vorlage?
  • Hilf mit beim Erstellen einer Anleitung (Wiki-Seite) wie der Einzelne die Kameras in seiner Stadt erfassen und seine Informationen veröffentlichen kann. (Position, Bild, Betreiber, OSM HowTo) (Anleitung zum Arbeiten an der Karte aus dem Mitmach-Wiki von OSM)
  • Verteile Aufkleber, die der Kennzeichnung von bislang noch nicht ausgeschilderten überwachten Räumen dienen behavioral targeting können.


Elektronische Gesundheitskarte

Siehe Arbeitsgruppe Elektronische Gesundheitskarte
Patienten in zentralen Speichern? - Nein Danke!

Schüler-ID

Siehe Arbeitsgruppe Schüler-ID
  • Als Schüler: Sprecht dieses Thema in eurer Klasse, bei eurer Schülervertretung, Schüler_innen-Zeitung und bei der Schulleitung an. Versucht mit eurer Schüler_inenn-Vertretung an der Schule, in der Stadt oder am besten im Land zusammen aktiv zu werden.
  • Als Lehrer und Eltern: Sensibilisiere deinen Umkreis, die Lehrervertretung, den Elternbeirat und die Schulleitung. Der Elternbeirat am Gymnasium Grafing prüft zudem die Möglichkeit einer Verfassungsklage gegen die Einführung der Schüler-ID bzw. den „Amtlichen Schuldaten“, wir halten Sie darüber auf dem Laufenden.


Steuer-ID

Siehe die Aktionen der Humanistischen Union

Biometrische Erfassung

Elektronische Personaldokumente

Siehe Elektronischer Reisepass, Elektronischer Personalausweis
  • Die Aufnahme der Fingerabdrücke und der elektronischen Signatur sind zunächst noch freiwillig. Verzichte darauf!
  • Sei darüber informiert wie sich der auf dem Ausweis enthaltene RFID-Funkchip unschädlich machen lässt: Funkchips in die Mikrowelle

Übe aktive Datensparsamkeit

  • Widerspreche der unnötigen Weitergabe deiner Daten im Einwohnermeldeamt.
Hier ein Beispielformular für Niedersachsen, das als Vorlage aber auch für andere Bundesländer dienen kann.
  • Widerspreche der Schufa der Ermittlung und Weitergabe eine Scoring-Wertes von deiner Person.
Dabei muss man sich darüber im Klaren sein, dass dieses unter Umständen Auswirkungen haben kann!
Hier gibt es ein Formular dafür.
  • Erkundige dich darüber, was der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in seiner HIS-Datei (Hinweis- und Informationssystem) über dich gespeichert hat.
In dieser Datei werden die Meldungen aller Versicherungen über "Auffälligkeiten" ihrer Kunden zentral zusammengetragen und ausgetauscht. Die Einwilligung dafür unterschreibt jeder Versicherungsnehmer durch Anerkennung des Kleingedruckten in jedem Versicherungsvertrag. Du kannst dann bei den einzelnen Versicherungen verlangen, dass sie den Eintrag über deine Person zurückziehen.
Eine knappe und gute Information hierfür bietet der Deutschlandfunk in einem Verbrauchertip, den man nachlesen und auch nachhören kann.
Hier gibt es ein Formular dafür

Kann ich noch mehr tun?

Persönliche Werkzeuge
Werkzeuge