Freiheit statt Angst 2008/Berlin/Anschreiben Kooperationspartner

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

zurück zu Freiheit_statt_Angst_2008/Berlin

Sehr geehrte...

ich darf Ihnen unser Kurzkonzept zum Berliner Teil des bundesweiten Aktionstages des AK Vorrat am 31.05. unter dem Motto "Freiheit statt Angst 2008 - Grundrechtsfest in Berlin" zusenden.

Es besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Im öffentlichen Raum in der Art eines Strassenfestes wollen wir:

  • offene Workshops/Vorträge,
  • praktische Mitmach-Workshops,
  • ein künstlerisches/kulturelles Rahmenprogramm

anbieten.

Hierzu würden wir gerne xxx als Kooperationspartner für einen Workshop gewinnen bzw. um einen Referenten ersuchen, nämlich zum Thema:

(Kopiere aus Übersichtsliste)


Es können aber andere Schwerpunkte gesetzt und eigene Ideen eingebracht werden. Die Vorträge/Workshops sollten ca. 45 Minuten dauern und gerne mehrmals am Tag angeboten werden (der Workshop-Teil ist zwischen 12 und 18 Uhr geplant).

Die vorläufige Planungsskizze finden Sie im Internet unter:
https://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_2008/Berlin

Den offiziellen Aufruf zur bundesweiten Kampagne finden Sie unter:
http://www.freiheitstattangst.de

Wir hoffen natürlich auch, daß uns xxx bei diesem Aktionstag bundesweit unterstützt.


Viele Grüße,

Unterschrift

Kontaktdaten


Kurzkonzept:

"Projekt: "Freiheit statt Angst 2008 - Grundrechtsfest in Berlin"
Uhrzeit: 12:00 bis 22:00 Uhr

Form: Kundgebung bzw. öffentliche Vorträge, Reden und Workshops, Kunstinstallationen und Aktionen

Es sollen auf der Freifläche vor dem Roten Rathaus/beim Neptunbrunnen oder im Lustgarten ein Areal abgesteckt werden. Hier sollen mehrere große Zelte, sowie Bierzeltgarnituren/Bierbänke und/oder Heuballen aufgestellt werden.

In den Zelten und draußen in Workshop-Areas sollen zwischen 12:00 und 18:00 Vorträge und Workshops stattfinden. Diese sollen von verschiedenen Organisationen (angefragt: Bürger- und Menschenrechtsgruppen, Journalisten- und Anwaltsverbände, Kirchenorganisationen) angeboten werden und unterschiedliche Aspekte von Demokratie, Bürgerrechten, Sicherheitsgesetzgebung und Überwachung beleuchten.

Die Workshops und Vorträge richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zu kreativem Mitmachen laden "Schäublonen-" und Botton-Workshops ein.

Ab 18:00 bis 22:00 soll ein künstlerisches Programm in Form von Wort- und Musikbeiträgen (beispielsweise Kabarett, Satire, politische Musik etc.) auf das Thema des Tages rekurrieren.

Während des gesamten Tages lädt das nachdenklich stimmende Installationskunstwerk "Nimm den Schäuble mit ins Schlafzimmer!", eine Skulpturen-Installation aus Vergißmeinnicht, zur Interaktion mit den Besuchern ein.

Außerdem findet während des Fests die Premiere des Kunstprojekts "Pidgeon Project" statt, einer Kunstaktion niederländischer und italienischer KünstlerInnen."

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version