Ortsgruppen/Hannover/deaddrops

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search


Contents

Idee

"Dead Drops" ist ein anonymes, offline Peer-to-Peer File-sharing Netzwerk im öffentlichen Raum. USB Speichersticks werden so in Wände, Gebäude oder Kantsteine eingebaut, dass sie für jeden öffentlich Zugänglich sind. Schließe deinen Laptop an einem Haus, der Wand oder dem Pfosten an und teile deine Lieblingsdateien mit allen andere. Jeder Dead Drop wird bis auf die readme.txt datei, welche das Projekt erklärt leer installiert. Alle können bei Dead Drops mitmachen.

Die Idee stammt vom deutschen Medienkünstler Aram Bartholl.

Dead drop Manifest

"Dead Drops" ist ein anonymes, offline Peer-to-Peer File-sharing Netzwerk im öffentlichen Raum. Jeder hat Zugriff auf einen Dead Drop und jeder kann einen Dead Drop in seiner Stadt/Nachbarschaft installieren. Ein Dead Drop muss öffentlich zugänglich sein. Ein Dead Drop in geschlossenen Gebäuden oder auf Privatgrundstücken mit eingeschränktem oder zeitlich begrenztem Zutritt ist kein Dead Drop. Ein echter Dead Drop bindet sich als les- und beschreibbares Wechsellaufwerk in jeder Betriebssystemumgebung ein und benötigt keine spezielle Software. Dead Drops müssen nicht synchronisiert werden und/oder miteinander in Verbindung stehen. Jeder Dead Drop ist einzigartig. Ein besonders schöner Dead Drop zeigt nur den metallenen Type-A USB Stecker und ist in eine Mauer einzementiert, so dass man ihn kaum bemerkt. Dead Drops brauchen keine Kabel oder Funktechnologien. Für Offline File-sharing muss man in Kauf nehmen auf der Erde zu Knien oder sich die Jacke an der Wand dreckig zu machen. Ein Dead Drop ist ein einfaches passiv mit Strom versorgtes Stück USB-Technologie, das der Stadt, dem einzigem wahrem öffentlichem Raum injiziert wird. In einer Zeit mit wachsender Bedeutung von Cloudcomputing und "tollen" neuen Geräten ohne Zugriff auf lokale Dateien müssen wir die Freiheit und die Verteilung von Daten neu überdenken. Die Dead Drop Bewegung ist auf dem Weg dies zu ändern!

Befreie deine Daten für die Allgemeinheit in Zement! Installiere noch Heute deinen eigenen Dead Drop! Befreie deine Daten aus der Cloud, jetzt!!

Aram Bartholl 2010

Standorte

Genaue Informationen mit Besonderheiten, genauer Lage und Bildern zu den einzelnen Dead Drops gibt es in der Datenbank von deaddrops.com.

Einfach "Hannover" als Suchbegriff bei "Location" eingeben und als "Max.Distance = 10km" einstellen, damit auch der Dead Drop beim IKEA mit auf der Ergebnisliste erscheint und dann auf "Search" klicken.

Hier eine Übersichtskarte (Stand November 2012):

(Vergrößerte Darstellung hier.)


Links

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version