Ortsgruppen/Regensburg/Planungen/CallshopMeeting/2011 04 26

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search


Protokoll vom 26.04.2011

1. Wer macht Protokoll?

  • Armin protokolliert und verschickt das Protokoll.


2.0 Termine:

  • Fr, 29.4. angepeilter Termin zur Veröffentlichung AK Vorrat zum Callshop Meeting
  • Mi, 27.4. 11-12 Uhr Pressefrühstück, Hemauerstraße 15, Treffpunkt 10:30
  • Do, 28.4. Einladung Malte Spitz fertig haben
  • Sa, 30.4. 18-20 Uhr Inhaltlicher Workshop zur VDS mit Roland Jungnickel alias ValiDom im LEDERER
  • Di, 3.5. 20 Uhr AK VDS, Letztes Vorbereitungstreffen vor dem CM
  • Do, 5.5. 14-16 Uhr Callshop Meeting
  • Di, 10.5. 20 Uhr AK VDS Nachbereitung CM und Vorbereitung Treffen
  • Di, 17.5. 20 Uhr AK VDS Nachbereitung CM und Vorbereitung Treffen
  • Fr, 20.5. 19-22 Uhr Vortrag und Diskussionsabend mit Malte Spitz
  • Friday 20.5. to Saturday 21.5. (Option for Sunday, 22.5.) Cross-Border Meeting in Regensburg against Data Retention in the EU


  • Facebook nutzen für die Veranstaltungen machen. (Ben)


2.1 Cross-Border Meeting in Regensburg against Data Retention in the EU :

  • Target a publication from AK Vorrat!
  • The Meeting takes places in english as long as only one person ist there, who speaks no german.
  • Invitation in german Stefan does a first translation
  • Orga-Page in our Wiki
  • Write a mail to regensburg@vorratsdatenspeicherung or to ask questions and to announce your participation.


3. Texte:

  • Rundmail ist fertig auf deutsch und soll verschickt werden!
  • Stefan macht aus der Rundmail eine PM und verschickt sie Mittwoch abend.
  • Einladung ValiDom fertig und kann verschickt werden!
  • Flugblatt für Ankündigung DIN A6 pdf beidseitig fertig und kann verschickt, ausgedruckt und verteilt werden!
  • Präsentation für Pressefrühstück fertig.



4. Unterstützergruppen:

  • CCCR ist dabei
  • LEDERER e.V. ist dabei
  • Bay. Journalisten (Armin)
  • Bay. Anwälte (Armin und Stefan)


5.0 Anmeldung:

  • Anmeldung wurde Armin vom O-Amt per E-Mail bestätigt.


5.1 Callshop(s):

  • Achim macht technischen Support - hat per USB-Stick das Programm dabei.


6. Anzurufende:

  • Zusagen: Häffner (Grüne), Frank Puskarev für Thomas Händel (Linke), Ralf Bendrath oder ein anderer Ma für Jan Philipp Albrecht (Grüne), Ismail Ertug (Sozialdemokraten) und Alvaro (Liberale) dabei.
  • Aufzeichnen, Zitate raus ziehen und auf englisch übersetzen für Doku


7. Pressearbeit:

  • Stefan macht aus der Rundmail eine PM und veschickt diese am Mittwoch abend über seinen Presseverteiler und ergänzt sie mit einem Zitat von sich!
  • Pressefrühstück steht! Treffpunkt ist 10:30!


8. Teilnehmer:

  • Teilnehmer: Annette, Ben, Stefan (ab 13:30), Achim, Armin (bis 15:45), WER NOCH?
  • Rundmail verschicken über Listen etc.!
  • Über Parteijugenden/Unterstützergruppen das Callshop Meeting als Pflichttermin etablieren!


9. Dokumentation:

  • Audioaufzeichnungen der Gespräche
  • Fotos, Videos machen Wastl und Mark vom 30.4. im LEDERER
  • Wer macht Fotos und Videos von einem der Treffen UND wer von der Aktion selbst?
  • Erster Entwurf des Berichtes
  • How To in deutsch, muss ins englische übersetzt werden.


10. Durchführung:

  • Wir treffen uns um 13:00 im bfgZ und gehen um 13:30 vor in die Dr. Martin Luther Straße zum aufbauen.
  • Schnur zum Transpi-Aufhängen besorgen! (Achim und Katrin schauen mal!)
  • CallingCards mitnehmen inkl. 2ter Brüsselnummer (Katrin)
  • Technischen Support zum Aufzeichnen der fünf Gespräche. (Achim)
  • Flugblätter für die Teilnehmer inkl. Gesprächsleitfaden ausdrucken und mitnehmen. 200 Stk (Achim)
  • Einladung zu dem Treffen 20./21. ausdrucken und mitnehmen. 200 Stk (Achim)
  • Einladung zum Malte Spitz ausdrucken und mitnehmen. 200 Stk (Achim)
  • Presseansprechpartner: Stefan, Annette, Armin
  • Handynummer Ismail (Armin)
  • Infostand: Ben
  • CallingCard, Teilnehmerflyer, Einladung Treffen Uni und Einladung Malte raus geben.
  • Hinweise: Pro Teilnehmer mind. zwei Telefonate, damit es sich rentiert! Rückseite CallingCard für Notizen und Dokumentation der Gesprächsergebnisse nutzen und dann an uns zurück.
  • Wenn niemanden erreicht, dann CallingCard zurück und Hinweis auf Abgeordnetenwatch.


11. Nachbearbeitung:

  • Termine für andere Gruppen finden/leicht zugänglich machen.
  • 10.5. und 17.5. als Nachbereitungstreffen Callshop Meeting und Vorbereitungstreffen für das Cross-Border Meeting


12. Sonstiges:

  • Callshop Meeting Flyer verteilen: Annette und Ben beim CCCR, Achim auf Pirateninfostand, Stefan beim Erstitag und GJ, Annette am Workshop Tag, Wer und Wo noch?
  • Bevor irgendwas nicht richtig ausgearbeitet wird, wollen wir offen miteinander kommunizieren und uns Samstag treffen, wenn das jemand wünscht.
  • Hashtag suchen!



Ende

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version