Ortsgruppen/Regensburg/Presse/ACTA Demo 2012 02 11

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search


Betreff: Demo in Regensburg "ACTA ad acta"


Das breit aufgestellte Regensburger Demobündnis ACTA ad acta ruft für diesen Samstag, 11.02.2012 zu einer Demonstration auf. An diesem Tag werden europaweit Menschen gegen das Handelsabkommen auf die Straße gehen. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Fliegenpilz im Bahnhofspark. Von dort geht es durch die Altstadt zu einer Abschlußkundgebung am Bismarkplatz. Auf der Abschlußkundgebung reden Stefan "sekor" Körner (Landesvorsitzender Piratenpartei Bayern) über ACTA und Transparenz und Florian Zeiml (Bezirksvorsitzender Junge Liberale Oberpfalz) über Urheberrecht.


Was ist überhaupt ACTA? ACTA ist ein multilaterales Abkommen, welches Produktpiraterie verhindern und Urheberrechte weltweit besser schützen soll. Das Abkommen wurde in nicht-öffentlichen Gremien von Lobbyverbänden verhandelt. Das intransparente Verfahren zieht heftige Kritik nach sich. Zudem ist der ACTA-Vertrag sehr schwammig und kryptisch formuliert, sodass man mit dem vorliegenden Vertragstext keine exakte Aussage über den Inhalt des Abkommens machen kann.


ACTA ist vorallem daher abzulehnen, weil es einen überkommen Urheberrechtstand zementiert und eine Anpassung des Urheberrechts an die modernen digitale Umgebung nach Abschluß des Handelsabkommen sehr schwer möglich ist. Die Demo sollte auch der Anlass für die längst überflüssige Debatte zur Reform des Urheberrechts sein.


Das Regensburger Demobündnis ACTA ad acta besteht aus folgenden regionalen Organisationen: AK Vorrat OG Regensburg, Anonymous, AStA, bfg, CCCr, Grüne Jugend BV Regensburg, JuLis BV Oberpfalz, Junge Union SV Regensburg, Jusos KV Regensburg , Piratenpartei BzV Regensburg, SDS, VVN-BdA


Aktuelle Informationen sind im Internet zu finden:

http://wiki.stoppacta-protest.info/DE:Demo:Regensburg

https://www.facebook.com/events/100139926781604/


Wir würden uns über eine ausführliche Berichterstattung freuen. Wir würden uns freuen, wenn sie informieren Sie uns darüber und senden Sie uns die Berichte zu. Bei Fragen können Sie sich sehr gerne an uns wenden:


Armin Schmid 0176-322-17-315,

Annette Schnettelker 0176-631-52-613,

Sven Seeberg 0176-811-52-535

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version