Slavery

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Slavery ist eine Metal-Band aus Baden-Württemberg bei deren Konzerten oder Auftritten der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung mit einem Infostand dabei sein wird. In den Pausen können Vorträge gehalten und das überwiegend junge Publikum über die Vorratsdatenspeicherung informiert werden. Von den Einnahmen erhält der Arbeitskreis je eine Spende (von ca. 50%?). Slavery kommen aus der Nähe von Ulm und wären bereit bei bestimmten Veranstaltungen aufzutreten. Kontakt bitte nur über Josef von der Ortsgruppe Ulm.

Die Band komponiert ihre Lieder selber und brennt diese auf CD. Der AK Vorrat hat die Genehmigung Lieder zum Thema Vorratsdatenspeicherung kostenlos zu vervielfältigen und zu verbreiten. Der Erlöß aus dem Verkauf geht als Spende auf das Konto des AK.

Eine CD ist bereits in Vorbereitung und wird in kürze auf den Markt kommen.

Der erste Auftritt könnte am 6. Dezember zum Nikolaustag erfolgen. In diesem Jahr sind weitere Auftritte geplant, aber noch nicht verbindlich. Die Band unterhält gute Kontakte zu zwei oder drei anderen Bands, die eventuell auch mitmachen werden.

[edit] Siehe auch

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version