Sommertreffen 2009

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Contents

Idee

Ein Sommertreffen, zwanglos und offen, als Gelegenheit zum Kennenlernen, Vernetzen, Planen und vielleicht auch Klären von Problemen und Streitigkeiten


Stand der Dinge

Für das Treffen standen vier Termine zur Auswahl, über die per Doodle-Abstimmung vom 26.4. bis 3.5.2009 abgestimmt wurde.
Mit knapper Mehrheit wurde der Termin um das Wochenende vom 12./13. Juni festgelegt.


Details

Wann

von
12. Juni (Freitag) ab etwa 18 Uhr
oder wahlweise von
13. Juni (Samstag)
bis
14. Juni (Sonntag) abends

Das ist eine Woche nach der EU-Wahl und drei Wochen nach den Grundrechtefesten.


Wo

In Hannover im Kulturzentrum Faust - genauer gesagt, in einem Seminarraum im "Kargah" - Openstreetmap-Karte.
Wir können den Raum (der allerdings nicht zu den schönsten oder gemütlichsten zählt) am Freitag erst ab etwa 20 oder 21 Uhr belegen, dafür dann aber durchgängig. Ab 18 Uhr haben wir am Freitag einen Ersatzraum und wer noch früher kommen will, kann im Cafe im gleichen Haus schon mal eintrudeln.


Anfahrt per Bahn:

Vom Hauptbahnhof Hannover aus in die Straßenbahnlinie 10 Richtung Ahlem steigen (die Haltestelle ist "draußen" auf dem Bahnhofsvorplatz) und an der Haltestelle Leinaustraße (kleiner Pfeil auf dem Foto) aussteigen und die Leinaustraße einbiegen (großer Pfeil, von der Fahrtrichtung der Bahn aus gesehen rechts rein). Dieser Straße ca. 400 m folgen, dann ist rechts das Faust-Gelände (Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover).


Anfahrt mit dem Auto:

Es gibt eine PKW-Anfahrtsbeschreibung von der Faust, der ich nichts hinzuzufügen habe. Nur noch soviel: Parkplätze können in dieser Gegend manchmal sehr knapp sein. Im allerschlimmsten Fall könnt ihr dann ausweichen z.B. auf die Parkplätze des Zentrums für Hochschulsport (nahe dem Lodyweg auf der anderen Seite der Leine, Fußgängerbrücke vorhanden) oder des Freizeitheims Linden (Windheimstraße, allerdings mindestens doppelt so weit weg wie die Bahn-Haltestelle). Oder ihr sucht einfach ein wenig in der Gegend herum, die für Ortsunkundige aber bestimmt einen etwas verwirrenden Eindruck macht. (Siehe auch Karte mit entsprechenden Eintragungen)

Und wie siehts aus mit Fahrgemeinschaften? --Vinci 20:19, 25. Mai 2009 (CEST)

Organisatorisches

Teilnehmer

  • Michael (Hannover)
  • Mickey (Hannover)
  • Ryo (Berlin) (Sa/So)
  • Kai-Uwe (Hamburg, komme am Sa. so zwischen 09:30 und 11:00 Uhr)
  • michi [std] (Freitag abend)
  • Oliver (Ostfriesland und BUH e.V.) zu 90% bin ich da - dann ab Sa mittag
  • Tobias (Koeln, Freitag abend)
  • 4ndy (Koeln, Freitag abend)
  • tanja (Berlin) (Sa/So)
  • Ich springe Samstag Nachmittag wohl mal kurz 'rein

Programm / Themen

Für den Freitag könnten wir gemeinsam die Verleihung des "Studentenwerkspreises für soziales Engagement im Hochschulbereich" besuchen.

Dort wird Frau von der Leyen nämlich die Laudatio halten.

Es wäre sicherlich nicht richtig, die gesamte Veranstaltung zu torpedieren, aber ein stummer und deutlicher Protest, wie wir ihn schon auf einigen Veranstaltungen durchgeführt haben, ist doch bestimmt sehr angebracht.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Uni, die wir vom Seminarraum bei trockenem Wetter in etwa 10 Minuten zu Fuß erreichen können.

Für Samstag und Sonntag könnten folgende Themen interessant sein, wenn wir uns denn überhaupt ein programmatisches Programm geben wollen:

  • Nachbesprechung GG-Fest
  • Aktuelle Situation in Sachen Datenschutz/Überwachung
  • nächste FnF-Demo
  • Gott und die Welt
  • Gedanken zu / Arbeit an neuem Infomaterialien, Flyern
  • Austausch über die Arbeit vor Ort


Aktuelles zum Freitag-Abend

Weil leider nicht ganz klar ist, wer alles schon am Freitag abend anreist, hier eine Information dazu:

Es gibt eine Veranstaltung an der Uni mit Frau von der Leyen, die nun doch schon um 18:30 beginnt. Daher kann es sein, dass der Seminarraum etwa in der Zeit von 18:15 bis 21 oder 22 Uhr nicht besetzt ist. Falls wir nicht in die Veranstaltung gelangen, sind "wir" auch schon vorher zurück. Ein Hinweisschild mit Handy-Nummer als Kontaktmöglichkeit wird aushängen.


Netzanschluss

Ein einfacher Internet-Anschluß steht zur Verfügung. Ein bisschen Netzwerk-Technik und -Kabel sowie WLAN werden von der Ortsgruppe Hannover organisiert.

Für weitere Technik (zusätzliche UMTS-Uplinks, Live Stream ...) müssten sich noch Leute finden bzw. sich selber darum kümmern, falls es gewünscht wird.

Mitfahrgelegenheit

Suche

Biete

  • ab Berlin/Potsdam - Ryo

Unterkunft

Für die Unterkunft kann leider (noch?) nicht grundsätzlich gesorgt werden.
Es gibt in Hannover auch eine Jugendherberge und pab müsste noch einen AK-Vorrat-Jugendherbergsausweis besitzen).

Für die, die mit mit Schlafsack und Isomatte auch auf Fußböden schlafen mögen, bieten einige Leute komfortarme Schlafgelegenheiten (bitte tragt euch in die Belegungs-Leisten ein, damit wir einen besseren Überblick bekommen):

  • Ein CCC'ler aus Hannover in der Nähe des Seminarraums bietet sein Gästezimmer (3-4 Leute) an.
  Belegung: 2 Leute aus dem Raum Köln/Bonn (mit Hund)
  • Ein weiterer CCC'ler aus dem Großraum (Bad Nenndorf - mit günstiger S-Bahn zu erreichen) bietet in Nerd-kompatibler 1-Zimmer-Wohnung ein Schlafsofa für 1-2 Leute und evtl. einem weiteren Leut auf dem Boden an (inkl. WLAN/Internet) und würde sich freuen, neue Leute kennenzulernen!
  Belegung:
  • Noch jemand weiteres aus den CCCH-Reihen bietet auch nicht weit vom Treffen an. Darin steht ein Doppelbett, notfalls könnte dort auch jemand weiteres auf dem Boden schlafen (Matratzen vorhanden!).
  Belegung:
  • Michael bietet in der Nähe sein kleines Zimmer und Wohnzimmer (je ca. 3 Leute) an.
  Belegung: Kai-Uwe, Oliver, michi, Ryo

Verpflegung

Michael sorgt für die Räume und rudimentäre Verpflegung (Knabberzeug und so) und ein paar Getränke - für feineres (vernünftiges) Essen oder Technik (Stream, Vernetzung) - falls gewünscht - wird Unterstützung notwendig sein.

Wir haben keine Küche beim "Seminarraum" zur Verfügung. Ein Wasserkocher für Tee und Kaffee wird sicherlich zu besorgen sein. Bei gutem Wetter könnten wir draußen grillen.

Wer bringt was mit?

  • einen Standard-Beamer (Michael)
  • Netzwerk-Technik und -Kabel, WLAN Router (Mickey)

Die Faust ist schön gelegen, es gibt die Leine (das ist ein Fluss!) mit viel Grün und die Limmerstraße mit allen notwendigen Läden in der Nähe, auf dem Gelände der Faust ist u.a. ein Biergarten vorhanden. Also bei schönem Wetter ein ideales Plätzchen.


Was ist passiert?

Ein Protokoll wird es nicht geben.

Das Programm ergab sich wie folgt:

Freitag: Besuch bei/von Zensursula
Samstag: Klönen & Grillen
Sonntag: Klönen & Grillen

Wir haben uns u.a. unterhalten über:

Zensursula, die Demo in Berlin, den Mailinglistenumzug, den Umzug der AK-Finanzen, Newsletter, Bündnisarbeit, Linux-Tag, Rückschau auf den 23.5. usw. usf.


Mecker-Ecke

Ich fand nur doof, dass von 18 Leuten, die bei der Doodle-Abstimmung ganz oder beschränkt für diesen Termin votiert haben, nur 6 mit dabei waren. Nicht weil es zu wenig Leute insgesamt gewesen wären. Aber vielmehr deswegen, weil anderen Leuten, die an einem der anderen Termine eventuell Zeit gehabt hätten, so die Möglichkeit zur Teilnahme verbaut worden ist. -michael.

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version