Freedom Not Fear 2011/HowTo DE

From Freiheit statt Angst!

< Freedom Not Fear 2011
Revision as of 15:01, 30 June 2011 by Wir speichern nicht! (Talk)
(diff) ←Older revision | Current revision (diff) | Newer revision→ (diff)
Jump to: navigation, search

Contents

Kurzfassung

Aktive/Stadt suchen

  1. http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freedom_Not_Fear_2011
  2. Nein --> http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Ortsgruppen
  3. Nein --> neue Ortsgruppe gründen, Stadt anlegen (Anleitung auf OG-Übersichtsseite unten)

Selbst aktiv werden

1. http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/HowTo_Demo

  • Kundgebung oder Latschdemo? Redner? Kunstaktionen? Info-Stände? Laternen?

2. Stadt eintragen:

3. Presseverantwortlichen benennen, eintragen

  • Mail mit Kontaktdaten an berlin[at]vorratsdatenspeicherung.de
  • Demoliste abbonieren!
  • Auf den Wiki-Seiten sollte Name, Mail und Telefon/Handy eingetragen werden! Auf jeden Fall aber diese Daten ans Presseteam schicken

Unterstützer finden

  1. Möglichst viele Unterstützer aus allen möglichen Lagern aktivieren

Anschreiben

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 11.09. möchten wir noch einmal so viel Druck gegen den "Überwachungswahn" aufbauen und uns für Grundrechte stark machen.

Wir bitten Sie daher erneut um Ihre Mithilfe und Unterstützung! In der Woche zwischen dem 10.09.-19.09 solen zeitgleich Mahnwachen/Demos/Kunstaktionen/Flashmobs/Kundgebungen/Grillfeste/Parties/Infostände/... in möglichst vielen Städten stattfinden.
Eine immer aktuelle Übersicht der teilnehmenden Städte findet sich unter dem offiziellen Aufruf unter:
http://blog.freiheitstattangst.de

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie über Ihre eigenen Verteiler und Pressemeldungen auf die Kundgebungen aufmerksam machen.

Wir bitten außerdem um Geld- und Sachmittelspenden (s. unten).

Natürlich können Sie aber auch aktiv werden:


1. Bitte schauen Sie unter
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Ortsgruppen
nach, ob in Ihrer Stadt schon eine Ortsgruppe des AK-Vorrat aktiv ist.

Wenn nicht, schauen Sie bitte unter
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Ortsgruppen
nach, ob es in Ihrem Ort oder in der Nähe eine Ortsgruppe gibt und kontaktieren Sie sie.

Wenn nicht, können Sie eine neue gründen oder selbst so aktiv werden.


2. Bitte melden Sie in Ihrer Stadt eine Kundgebung an (Anruf bei Polizei oder Verwaltung hilft). Überlegen Sie sich: Kundgebung oder Latschdemo? Redner? Kunstaktionen? Info-Stände? Laternen? Motto: "Freiheit statt Angst!", gerne in Verbindung mit einem Untertitel, wie "Grundrechtsfest", "Frühling der Freiheit" etc.
Weitere Info:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/HowTo_Demo


3. Kontakt:
Bitte senden Sie dann eine E-Mail an kontakt [ät] vorratsdatenspeicherung [punkt] de


4. Benennen Sie einen Presseverantwortlichen, der sich um nichts anderes kümmert, als Unterstützer und Presse zu informieren und mit dem zentralen Pressebüro in Verbindung zu halten:
http://blog.freiheitstattangst.de/8-2/


Bitte dann dort eintragen:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freedom_Not_Fear_2011 und diese Mailingliste abonnieren:
https://listen.akvorrat.org/mailman/listinfo/akv-international


4.b Auch, wenn die Angabe einer Telefonnummer pro Ortsgruppe irgendwie möglich sein sollte, um die Kontaktaufnahme "externer" zu erleichtern, können Sie sie auch "nur" an presse[at]vorratsdatenspeicherung.de senden, sodaß sie nur intern dem Presseteam zur Verfügung steht.


5. Kontaktieren Sie die örtlichen Gruppen von Chaos Computer Club, Piraten, Grüne, Grüne Jugend, FDP, Julis, Linke, Linksjugend, Jusos, attac, ASten, Uni-Gruppen, Bürgerrechtsinitiativen, Kirchenverbände, Ärzteverbände, Gewerkschaften, Pfadfinder etc. und machen Sie diese auf die Kundgebung aufmerksam, bitten um Spenden und Mobilisierung. Benutzen Sie zum Anschreiben beispielsweise diese Mail oder folgendes Muster:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_2008/Anschreiben_Unterst%C3%BCtzer


6. Kundgebung im Detail planen, dies am besten mit den anderen Organisationen zusammen. Zu klären sind: Werbung, Infomaterial, Bühne, Licht, Lautsprecher, Strom, Redner, Kunstaktionen!

7. Lokale Presse anschreiben, Vorlage:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_2008/Lokale_Pressemitteilung

8. Wir brauchen dringend Spenden und Sponsoring für Bühnen, Licht, Strom, Sound, Infomaterial! Bitte helfen Sie uns, jeder Cent ist willkommen!
Kontaktieren Sie uns unter

Konkret benötigen wir (pro Stadt):

  • Spenden für Infomaterial (oder Übernahme des Drucks)
  • Überdachte Bühne
  • Generator
  • Lautsprecheranlage
  • Lichtanlage
  • Infotische


Und wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!


Wir danken für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen,

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version