Stable versions of "Mailinglisten"

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Contents

ACHTUNG! Die Mailinglisten sind (Anfang 2010) umgezogen!

Kürzel:
ML

Mailinglisten (engl. mailing list, Abk. ML, deutsch Rundbriefliste) bieten einer geschlossenen Gruppe von Menschen die Möglichkeit zum Nachrichtenaustausch in Briefform. Dieser Nachrichtenaustausch ist innerhalb der Gruppe öffentlich. Besonders häufig sind Mailinglisten im Internet, wo sie mittels E-Mail realisiert werden. Mailinglisten sind historisch die Urform von Newsgroups und Internetforen, für bestimmte Zwecke aber auch heute noch das Mittel der Wahl.[1]

Die Listen werden durch das Listenbetreuungsteam betreut. Das Team ist unter listenbetreuungBild:At.pngvorratsdatenspeicherung.de zu erreichen.

Mailinglisten als Organe der Meinungsbildung und Mitbestimmung

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung betreibt mehrere Mailinglisten. Die aktuelle Übersicht über die verschiedenen Mailinglisten findet sich unter Mailinglisten/Übersicht. Seit dem Umzug zu JPBerlin Anfang 2010 gibt es die folgenden Listen.

Achtung: Ein paar der Ortsgruppen benutzen mittlerweile eigene Mailinglisten, die nicht unter der o.g. Adresse zu finden sind. Bitte auf der entsprechenden Ortsgruppen-Seite nachschauen. Wir hoffen aber, dass die Ortsgruppen wieder auf den offiziellen Listenserver umziehen.

Allgemeine Listen

Sie dient dazu, die Aktivitäten des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung zu koordinieren.

Weil dort die meisten von uns eingeschrieben sind, hat sie sich zu dem Meinungsbildungsinstrument des AK-Vorrat entwickelt. Das hat einen zeitweise ziemlich hohen Traffic zur Folge, was dann wiederum vielen TeilnehmerInnen zuviel wurde. Darum wurde folgende zweite Liste eingerichtet.

Hierhin sollen ausufernde Diskussionen von der </enkode> wechseln. Die Inhalte beider Listen überschneiden sich dadurch stark. Wer im AK-Vorrat mitreden will, sollte sich darum am Besten auf Beiden einschreiben.

Sinnvoll für jede/n, die/der nicht die große allgemeine Liste mitlesen kann oder will und doch das Wichtige mitbekommen will. Es werden wichtige Threads interne AK-relevante Informationen und Ankündigungen gepostet, insbesondere Abstimmungen. Alles, was auf der Announce-Liste gepostet wird, sollte auch auf die allgemeine Mailingliste (</enkode>) gepostet werden.

Abgrenzung / Spezielle Themen-Listen

Daneben gibt es eine Reihe spezifischer Listen für Themen die nicht auf die allgemeine Liste gehören:

  • Diskussionsbeiträge und Themen, die nicht direkt mit der Vorratsdatenspeicherung zu tun haben, sind auf der Liste Liste Diskussion besser aufgehoben.
  • Die technische Infrastruktur (Webserver, Wiki, Joomla, ggf. neue Installationen) ist Thema der Liste Technik.
  • Für die Themen Flyergestaltung, AK-Logo und Design der Homepage ist die Liste "Design" zuständig.
  • Die Liste Newsletter ist unser Newsletter. Hier können sich weniger versierte Benutzer oder Journalisten auf der Homepage eintragen und werden über aktuelle Dinge und unsere Pressemitteilungen auf dem laufenden gehalten. Diese Liste ist daher moderiert und es finden hier keine Diskussionen statt.
  • Daneben existieren für die Ortsgruppen des AKs eigene Listen zur Koordination von lokalen Events und Treffen.
  • Die Vor- und Nachbereitung einzelner Aktionen, die nicht auf lokaler Ebene laufen, soll ausschließlich auf der Liste Aktionen stattfinden.
  • Alle Aufgaben rund um die Übersetzungsarbeit (DEU - ENG / ENG - DEU) werden ausschließlich auf der Liste 'Translations' definiert bzw. vergeben.

Wichtige Benutzungshinweise

Abonnieren einer Mailingliste

Zum Abonnieren einer Mailingliste benutzt man entweder das entsprechende Webinterface (s.a. oben), oder man sendet einfach eine E-Mail an die etsprechende Mailingliste, wobei der Teil vor dem @ um "-subscribe" ergänzt werden muss.

Beispiel: Zum abonnieren der Mailingliste "</enkode>" muss einmalig eine Mail an "</enkode>" gesendet werden.

E-Mails an unsere Listen

Bei E-Mails an unsere Listen empfehlen wir die Beachtung des folgenden geflügelten Worts von padeluun: "Zurückhaltung. Freundlichkeit. Höflichkeit. Vernunft. Oder: Selbstbeherrschung (meine Übersetzung für das Wort 'Anarchie')."

Bitte schreibt eurem Gegenüber in respektvollem Ton und überlegt vor dem Absenden von E-Mails an die Liste ML, ob das wirklich hunderte oder tausende AKV-Mitglieder lesen müssen.

Richtige Benutzung des Email-Programms, insbes. des Antwort-Knopfs

Netiquette


Sonstige relevante Seiten

Die gängigen Email-Clients ermöglichen es, Mailinglisten mit Threadansicht zu lesen. Das dient der Übersichtlichkeit der Listen ungemein und es ermöglicht, auch in einer extrem hochfrequentierten Liste wie der ML nur die Nachrichten zu Themen verfolgen zu müssen, an denen man interessiert ist, und die anderen Mails sehr bequem ignorieren zu können.

Damit dies funktioniert, ist es aber wichtig, dass für neue Themen auf der Liste immer ein eigener Thread aufgemacht wird (auf "Neue Email" klicken) und nicht in einem anderen Thread geschrieben wird (nicht auf "Antworten" klicken). Wenn es sich um ein bereits erwähntes Thema handelt zu dem man etwas beitragen möchte, muss darauf geachtet werden, dass man auf die richtige Mail antwortet, um die Thread-Ansicht und die Übersicht nicht zu zerstören.

Um die Threadansicht für einen Mailordner zu aktivieren, wählt man beim Emailclient Kmail unter dem Menüpunkt Ordner Nachrichten gruppiert anzeigen sowie danach Nachrichten zusätzlich nach Betreff gruppieren aus. Beim Programm Outlook Express lassen sich die Mails über Ansicht -> Aktuelle Ansicht -> Nachrichten nach Thema sortieren ordnen. Hier gibt es Informationen zum thematischen Gruppieren von Nachrichtenordnern in Thunberbird, hier für MS Office Outlook 2003.

Nettiquette in Mailinglisten

Auf Netplanet gibt es eine ausgezeichnete Zusammenfassung der Grundregeln in Emails und insbesondere in einer Mailingliste, für alle die noch nicht in Mailinglisten groß geworden sind -- und selbst die mögen noch das eine oder andere hilfreiche finden:

  • abgeschickt ist abgeschickt (in Listen zu posten ist eine Form des Veröffentlichens)
  • Inhalte sollten so kurz und verständlich wie möglich geschrieben werden
  • Vorsicht mit Rhetorik, Ironie und Sarkasmus (sie führen oft zu Missverständnissen)
  • persönliche Unstimmigkeiten direkt (z.B. durch private E-Mails) und nicht über die Liste klären
  • beleidigende Äußerungen auf Listen sollten tunlichst vermieden werden (da öffentlich, s.o.)
  • GROSSSCHREIBEN vermeiden (gilt als unhöflich); für Hervorhebungen sind _Unterstreichung_ verfügbar.
  • beim Antworten auf die Antwortadresse achten, die Felder CC und BBC nicht vergessen
  • beim Antworten so wenig wie möglich aber so viel wie nötig aus dem Original-Beitrag einfügen, dass der Kontext klar erkennbar ist
  • zuerst lesen, dann schreiben und
  • davon ausgehen dass alle anderen dasselbe tun

Weitere sehr hilfreiche Hinweise zum richtigen Umgang mit Mailinglisten (im besonderen auch zum Erstellen von Ordnern oder zum Filtern von Mails) finden sich auch im Wiki des deutschen Debianforums.

Benutzung der richtigen Liste

Da der AK stetig wächst ist es wichtig, dass sich alle - wo immer es möglich ist - an die obige Definition der Listen halten um den Mailverkehr auf der allgemeinen Liste möglichst gering und übersichtlich zu halten. Dennoch ist es um der Transparenz willen sinnvoll auf der allgemeinen Liste Hinweise auf laufende Aktionen oder Planungen mitzuteilen (internes announce sozusagen). Die dazugehörige Diskussion sollte aber immer auf die passende Liste verlagert werden.

Beispiel 1): "Hallo allgemeine Liste, wir machen beim evangelischen Kirchentag eine Kunstaktion mit Schildern und Fragebögen. Alle Infos dazu findet Ihr unter Kunstaktion in Köln am 8. Juni 2007. Koordiniert wird die Aktion von der Ortsgruppe Ruhrgebiet. Falls Ihr mitmachen wollt oder darüber diskutieren wollt, meldet Euch doch bitte auf der Ruhrgebietsliste."

Beispiel 2): "Hallo allgemeine Liste, wir diskutieren auf der Design-Liste gerade ein neues Flyer-Layout. Den Stand der Diskussion findet Ihr im Wiki. Wir freuen uns wenn sich Interessierte dafür auf der Design-Liste melden und uns mit Ideen oder bei der Umsetzung unterstützen"

Aussagekräftige Betreffs

Bei Mailing-Listen mit hohem Aufkommen ist ein aussagekräftiger Betreff "das A und O" um sich Gehör zu verschaffen. Außerdem sind ebenso aussagekräftige sog. Labels oder Tags erwünscht; hierbei handelt es sich um Schlagworte, die in der Betreffzeile in eckige Klammern gesetzt werden (z.B. [Konsens]). zu Konsensanträgen siehe auch Konsens auf ML

FAQ

Um unnötige Fragen zu vermeiden werden die aktuellen Projekte und Aktionen im Wiki immer auf dem laufenden gehalten. Bevor also eine Frage an die Liste gestellt wird, sollte sich jeder in der Rubrik Aktionen und Projekte selbst informieren. Im Optimalfall findet sich dort auch zu jedem Projekt ein direkter Ansprechpartner an den man sich wenden kann. Wenn dann noch Fragen offen bleiben ist es wichtig aus der obigen Übersicht, die richtige Liste auszuwählen und dort seine Frage zu stellen.

Fußnoten

  1. Einleitung aus dem Artikel Mailingliste der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Views
Personal tools
Toolbox
  • Upload file
  • Special pages