Ortsgruppen/Braunschweig/Vordemo-Planung

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search

Contents

Demoplanung: Zu besprechende Themen

Themen für das Treffen am Dienstag, 19.08.

Zuerst: Ich bin noch im Verzug mit dem Ansprechen der Unterstützer und Redner. Damit fang ich diese Woche erst wirklich an. Ich wollte aber auch erst eine vernünftige PM/rudimentäre Mitteilung schreiben. Außerdem finde ich es für das Ansprechen auch wenig hilfreich, dass wir noch keine funktionierende Wiki-Seite haben. Sowohl was die Verweise auf die Seite als auch was die Notierung der Planung angeht.


Wikiseite: Landratte wollte die einrichten. Es ist prinzipiell nicht viel zu tun - nur die 31.5.-Seite auf http://www.wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Ortsgruppen/Braunschweig/Vordemo_in_Braunschweig übertragen und anpassen. Vieles kann stehenbleiben. Ich werde aber diese Woche schon einiges mit dem Kontaktieren der Unterstützer und Redner zu tun haben. Es wäre also wirklich nett, wenn das einfach mal jemand anders machen könnte.

Wiki-Hauptseiten-Verlinkung: Ich habe angefragt, ob unsere Wikiseite für die Demo sowie die weiteren Warm-ups (München, Leipzig) nicht auch unter einem eigenen Punkt auf "freedom not fear" erwähnt werden können. Die Antwort erfolgte prompt und positiv: https://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freedom_Not_Fear_2008/Berlin_de/Warm-ups Was wir machen sollten ist eine Kurzbeschreibung unseres Events und dazu der Link zu unserem Wiki.


Slogan: Wir sollten uns Gedanken darüber machen, ob wir einen eigenen Slogan wollen. Wollen wir einfach wieder "Freiheit statt Angst (2008)" nehmen? Vorteil: Wiedererkennungseffekt. Nachteil: Ich hab am 31.5. angesagt, dass es im Oktobe heißen wird "Freedom not fear". Alternativ würde vlt auch "Mobilisierung für Berlin" gehen. Andere Vorschläge?

PM: Schicke ich morgen noch mal an euch zum Drüberschauen. Ich bin mir aber bei einigen Details noch nicht so ganz sicher, also bitte lesen und Vorschläge. Die Frage ist di egleiche wie oben, nämlich die des Fokus. Evtl. wird das dann auch schon im Wiki geklärt.


Plakat: Twentythree kümmert sich diese Woche um das andgültige Plakat, welches für BS und Berlin wirbt. Es soll eng an das AK-Plakat für Berlin angelehnt sein. Wir werden am besten am Dienstag darüber beschließen und dann zu Anfang der folgenden Woche bei Flyeralarm bestellen. Die zentralen AK-Plakate können wir ja immer noch nach unserer Demo verteilen, wo eine Werbung für diese keinen Sinn mehr macht. Zusätzlich werden wir noch Plakate mit den verschiedenen Warmups und der Hauptdemo als Autoinnenplakat erstellen und unsere eigenen Flyer.

Plakatieren: Ich werde noch mal verschiede Gruppen anschreiben, ob sie uns beim Plakatieren helfen wollen. Da werde ich mich nicht so reinhängen. Vielleicht mag da ja noch jemand twenty unterstützen. Einen Vorschlag mach ich trotzdem: 3 Phasen und 5 Gruppen. 1. Phase Plakatieren sobald die Plakate da sind. 2. Phase ca. 5 Tage vor der Demo. 3. Phase nach der Demo für Berlin. Wir bilden 5 Gruppen und teilen BS auf in Nord, Süd, Osten, Westen, Zentrum. Jede Gruppe bekommt einen eigenen Zuständigkeitsbereich und ist dafür selbstverantwortlich. Die Zentrumsgruppe sollte hauptsächlich mit Geschäften sprechen und die Plakate koperativ aufhängen, die anderen Gruppen möglichst Ausschau halten, ob irgendwo schon mal plakatiert worden ist/es hoffentlich niemanden stört.

Diverses: Hannoveraner sind kontaktiert, ob sie in Hannover für BS mobilisieren können. Der Vorteil ist ja, dass sie für BS/Berlin nur einmal aushängen müssen. Antwort steht noch aus. Notfalls gibt es natürlich auch noch die Piraten, die die Demo unterstützen, aber am 28.09. ist da Landesparteitag.

Unterstützer

Bitte beachtet auch hier die schutzwürdigen Interessen der Personen / Gruppen

Unterstützer Status Kontaktaufnahme durch Kontaktinfos
(Gruppe) (Ist dabei) (Knut) (Emil)

Jingle-Texte

Wolfgang zieh den Schafspelz aus!

  • IMHO noch etwas zu unkonkret (Nicht-Eingeweihte können das vielleicht nicht nachvollziehen) --Twentythree

Wenn Herr Schäuble was für den Datenschutz tun will sieht das so aus:

Er nimmt die, die schlampig mit unseren Daten umgegangen sind und setzen sich mit denen die unsere Daten in krimineller Weise verschoben haben zusammen und erarbeiten Richtlinien wie es zukünftig laufen soll.

Er nennt das: Erarbeitung der Richtlinien in einem Ausschuss mit Experten aus Wirtschaft und Verwaltung.


Wenn er allein über unsere persönlichen Daten bestimmen möchte hört sich das so an: zentrale und bundesweite Zulassung der Kontrollstellen nach einheitlichen Kriterien

Wenn er sich selbst und seine Partei sowie seine Beamten aus der Kontrolle heraus nehmen will sagt er: Begrenzung des Datenschutzaudits auf Unternehmen sowie: Freiwilligkeit des Datenschutzaudits

So kann man nicht mit unseren Daten umgehen. Das ist kein Datenschutz!


Warum wir Demonstrieren

Demo in Berlin

Merkel: Einfach machen!1!

"Da darf man nicht diskutieren, das muss man einfach machen"-Merkel-Zitat

  • Das endet noch zu abrupt, wie mir bei der letzten Demo aufgefallen ist. Ein kurzer Satz am Ende wäre gut. --Twentythree

Jingle-Tondateien

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version