Freiheit statt Angst am 11. September 2010/Block zur Einforderung der Polizistenkennzeichnung

From Freiheit statt Angst!

Jump to: navigation, search


Diskussionen und Anmerkungen, bitte auf der Diskussionsseite zu dieser Seite führen! Danke!

Hi. hier findet die Organisation für einen Block zur Einforderung der Polizistenkennzeichnung statt. Fragen können auf der Diskussionsseite gestellt werden. wir sind ansonsten am leichtesten über dieses kontaktformular zu kontaktieren.

NÄCHSTES VORBEREITUNGSTREFFEN IST SONNTAG 18h IN STRAßENTAPETE (!) - SIEHE UNTEN KURZINFO, VON DORT DIREKTVERLINKUNG.

Contents

Worum geht es?

Es fehlen derzeit noch Leute, die sich konkreter über einen Block "Wo bleiben die Namenschilder, Herr Glietsch? Wir schreiben nicht mehr lange 2010..." Gedanken machen. Wie kaum jemandem verborgen geblieben sein dürfte, hat nach dem blaues-T-Shirt-Vorfall von 2009 (ps an CCC: tolle Arbeit mit dem Video, Leute...) Herr Glietsch mitten im danach einbrechenden Medienrummel die Einführung der personifizierten Kennzeichnung für 2010 fest zugesagt. Wird natürlich seit Monaten nach Kräften von der Polizeigewerkschaft im Verein mit der CDU torpediert (ein paar Links dazu sind hier weiter unten unter "Poliei"). Wir bräuchten einen aussagekräftigen Block genau zu diesem Thema. Einen Block, auf dem Berliner deutlich den Beamten vor Ort die Meinung geigen - Sachen auf Transpis und Schildern sagen können wie "No way! Wenn einer meine Tocher auf dieser Demo anfasst, will ich wenigstens wissen, welcher Mayer in Ihrer Uniform gesteckt hat!" oder "Finger weg von meinem Sohn, Herr Polizeibeamter Schmidt!" und das Schmidt durchgestrichen oder "von der Polizeigewerkschaft zensiert" oder sowas. Sind Leute da, die Lust darauf hätten? Man könnte natürlich dem Witz auf einer Seite folgen und sich Aufkleber einfallen lassen, die man Beamten im Vorbeigehen auf die Uniform (möglichst ungesehen und unerwischt) kleben kann. (update: die gibt es jetzt sogar, sind hier)

gibt's hier Leute, die Lust darauf hätten? Eventuell direkt hier eine wiki-Orgagruppe?

Alles Wichtige in Kürze - und - Kurzinfo für Medien

Vorbereitung: am 18.8. ab 16h Kubiz

Treffpunkt am Demotag: 12:45 (für Spätankommende, die eher easy und nur die Aufkleber abholen wollen und ein T-Shirt und halt den Block nur finden wollen :-) -> am 11.9.2010 am Potsdamer Platz, in unmittelbarer Nähe des Pressezeltes - wer früher ankommen will, treffen kann man sich dort ab: 12h

Vorbereitungstreffen 2: SONNTAG, 29.8.2010 ab 18 Uhr Heftbar Straßentapete. Unten unter "Vorbereitungstreffen" - müßte bei Klick genau hier drauf direkt aufgehen - Details zu Ort und Anfahrt.

Kontakt: wird über wikinews030-at-gmx.de vemittelt

Diese Wikiseite dokumentiert die Entstehung und Organisation des Blauen Blocks - des Blocks "Wo bleiben die Namenschilder, Herr Glietsch?"

An interessierte - aufgeweckte - Medien, die im Vorfeld dafüber berichten wollen: hier wurde alles zusammengetragen, was Sie für Ihren Artikel brauchen. Einfacher geht's wirklich nicht mehr. Wenn Sie Interviews einweben wollen, können Sie ja den Kontaktkasten anfragen, aber der hat ausrichten lassen, dass der Kontaktkasten gerne Kontakt (an und für Medien) vermittelt, dass jedoch die Interviewpersonen - keiner aus der Orgagruppe des Blauen Blocks - wird weiter ins Detail gehen können bei einem Interview als hier auf dieser Seite. Sie werden herzlich dazu eingeladen, dies als ein Extra-Angebot wahrzunehmen. Easy Recherche. Übrigens wird gerade kein Verteidigungsminister ernannt, also können Sie ausnahmsweise auch mal eine Wikiseite als Recherchequelle angeben ;-)

Ideensammlung

wir wär's mit einem block lauter leute mit hellblauem t-shirt und mit fahrrad? (nur so'ne idee...)

<> hm-hm... auch nicht schlecht. wäre aber wichtig, dass die leute etwas haben, was den zuschauern (life, per medienfotos etc.) konkret vermittelt, worum es geht. also, dass es nicht wie ein 'mahnmarsch' aussieht, sondern die in der folge des polizeilichen übergriffs für 2010 zugesicherte kennzeichnung mit namenschildern eingefordert wird. also schon mit deutlichen plakaten / transparenten über den blauen t-shirts und auf den rahmen der räder, wäre mein vorschlag. beispiel wie das an fahrrädern aussehen kann: hier hat jemand mal einen spruch einer wütenden mutti auf einer bildungsdemo eingefangen. so in die richtung etwa könnte das gehen.

Super Idee mit dem blauen Fahrrad-Block! Allerdings gab es ja nicht nur diesen Vorfall. Das war z.B. auch krass: [1] Schade nur dass man auf Demos nicht mit Videos arbeiten kann. --Nic 19:59, 29. Jul. 2010 (CEST)
ein dank für den link. daraus lassen sich gut einzelbilder machen und aneinandermontieren, nur der augenblick, nur der fußtritt einer uniform in vollmontur auf einen am boden liegenden menschen in zivilkleidung. - oder generell, die - mittlerweile als quasi auslöser der blaues-shirt-situation geortete (vgl. zur behauptung "auslöser" 26. CCC-Kongreß) - verhaftung einer weiblichen person, ohne jeglichen grund, mitten aus dem gespräch heraus... auch hier wegen der frage nach der dienstnummer im vorfeld. --- trotzdem. für den block selbst plädiere ich dafür, bei der vorgeschlagenen signalwirkung des blauen t-shirts plus fahrrad zu bleiben, an den bekanntheitsgrad des videos anschließen -> und damit direkt wiederum an den auslöser der zusage der kennzeichnung mit namenschildern. um die es hauptsächlich gehen muss. eines aber wurde nicht ganz deutlich: was meinst du mit "schade, dass man auf demos nicht mit videos arbeiten kann"? - short switch to off topic: kann man den film auch herunterladen, um die einzelbilder daraus extrahieren zu können? das, richtig bearbeitet, auf einer leinwand... titel: "Sprich, du Wort. Teil 2: "Menschenrechte mit Füßen treten". Eine anonyme Metonymie. - solche Sachen entstehen aber in Ateliers, analog. Meist eher größere Leinwände in solchen Fällen. Skizzen für solche Sachen sind wiederum digital und eignen sich - als digitale Vorstufen - zur weiteren medialen Verwendung ohne Ende. Wenn Du einen Tip hast, wo man den Film als Download bekomt, wir wären verbunden. (Klar kann man den youtube-film auch online konvertieren und dann erst herunterladen, aber nur für den Fall... wenn Du einen Downloadlink kennst zufällig)

Transpi-Sprüche

unterseite für das sammeln von transpi-sprüchen

Aufkleber-Sprüche

unterseite 2 für das sammeln von aufkleber-sprüchen (im vorbeigehen an uniformen anzubringen. die damen und herren zeigen sich bei ähnlichen anlässen sehr anlehnungsbedürftig. wem auf der demo jemand zu nahe tritt - also rempelt, unachtsam an einem vorbeigeht etc., sollte einen solchen aufkleber abbekommen dürfen. als vorschlag.)

die NAMENSCHILDER-AUFKLEBER SIND EINGETROFFEN - KLICK.

T-Shirts für den Blauen Block

Intern heißt der Block ja "Blauer Block". Intern, der volle Name ist ja "Wo bleiben die Namenschilder, Herr Glietsch?"

Der Blaue Block könnte vielleicht sogar - wenn wir echt, aber mal echt Glück haben mit der Finanzierung - richtige super-Edel-T-Shirts bekommen. Und zwar diese hier. So richtige tolle sprechende Blauer-Block-T-Shirts.

Jemand unter den Lesern, der Lust hätte, ein paar Groschen springen zu lassen, um die anziehen zu können? :-) Da unten ist nämlich ein Kommentarfeld....

Hintergrundinformationen

in der zwischenzeit ein paar auffrischungslinks dazu. - am 15.9.2009 hatte polizeipräsident dieter glietsch - inmitten des medienrummels nach der FsA2009 - die personifizierte kennzeichnung von berliner polizeibeamten ab 2010 angekündigt. (siehe u.a. taz vom 16.9.2009 dazu.) - es sollte jetzt an den berlinern liegen, dem lieben herrn glietsch wie auch seinen untergebenen zu vermitteln, dass es sätze gibt, die für reine medienbesänftigungsstrategien nicht geeignet sind. wir schreiben 2010. das jahr hat am 1.1. begonnen und die berliner polizei ist bei der kennzeichnungspflicht am tage der demonstration 9 monate und 11 tage im verzug. (zu weiteren seiten, die letztes jahr die verkündung der einführung von namenschildern 2010 verzeichnet und archiviert hatten, gehört z.b die seite der jungen piraten. siehe dort unter den kommentaren, auch wenn da die taz vergessen wurde)

zitate aus dem erwähnten taz-beitrag vom 16.9.:

Glietsch ... kündigt am Dienstag (15.9.2009, anm. hier) eine Kennzeichnung ab 2010 an

"... Bürgerechtsgruppen fordern deshalb schon lange die Einführung einer individuellen Kennzeichnung für die Polizisten der geschlossenen Einheiten. Mit Einführung der neuen Uniformen soll sie ab 2010 nun laut Glietsch zwar kommen. Aber die Entscheidung ist halbseiden: "Aus Sicherheitsgründen" könne der Beamte das an einem Klettband angebrachte Namensschild umdrehen, sagte Glietsch der taz. "Auf der Rückseite steht dann seine Dienstnummer." Jener Nummer also, deren Herausgabe auch im aktuellen Fall verweigert wurde. ..."

(bitte beachten: bei dem im blogtext verwendeten begriff 'nummerierung' handelt es sich um ein versehen. an der korrektur des begriffs wird derzeit gearbeitet. der hier (hoffentlich erfolgreich) entstehende block will namenschilder, nicht "nummerierung". namenschilder, die nur in ausgewiesenen und belegbaren gefahrensituationen auf die rückseite mit dienstnummern zu wenden sind.)


aktuelle pm des deutschen anwaltsvereins - DAV fordert kennzeichnungspflicht für polizisten (vom 27. juli 2010) - (kurzbeitrag auf wn030 selbentags zu dieser PM inclusive - nebenbei - gestern bekannt gewordenem beschluss zum verbot des polizeilichen filmens auf friedlichen demonstrationen)

Was zu tun ist, Mithilfe

Treffpunkt ist momentan hier. Also genau diese wikiseite (siehe begründung).

Was zu tun ist: Im Moment leider noch alles. Wir schreiben Ende Juli und derzeit steht erst der grobe Entwurf (eines Blocks aus Leuten in blauen T-Shirts mit Fahrrädern, auf denen Spruchblasen angebracht sind und die selbst - aber auch vernetzte Leute - mit Aufklebern für uniformiertes nicht gekennzeichnetes Polizeipersonal bewaffnet sind.

Ok, und das heißt: wir brauchen

a) eine anständige Informationspolitik dazu - in diesem Fall am besten erstmal Idee vorstellen, Link zur wikiseite streuen und zur Teilnahme einladen.

Jemand der hier mithelfen kann? Eine erste Stimme hierzu hat sich schon gemeldet und das eventuelle Bloggen der Idee angekündigt. Weitere Interessierte?

dann:

b) Blaue T-Shirts. Bereits entschlossene Block-Teilnehmer und an der Teilnahme eventuell Interessierte werden gebeten, selbige selbst zu organisieren. Blaue T-Shirts müssten für den Block sonst gekauft werden und das wiederum heißt Spendenaquise und dabei ist es ja nicht so, dass man in ganz Berlin keine blauen T-Shirts findet.

Tip: Flohmärkte bei Gelegenheit an den Sonntagen dazu abgrasen. Sehr geeignet hierfür unter anderem ist der Flohmarkt am Mauerpark, da kann man auch blaue T-Shirts finden, die fangen (an Sonntagen mit gutem Wetter und entsprechender Standbestückung) so ab 50 Cent an. Wer kein blaues T-Shirt findet, melde sich bitte Ende August über diese Seite.

Wenn's gar nicht anders geht und der Block wirklich kleinere bis mittlere Stapel blauer T-Shirts braucht, wird zur Not kurz vor der Demo gefärbt: weiße T-Shirts sammeln und ein Färbemittel dafür (Kostet: 10 Euro pro Maschinenladung, aber dafür hätte man auf einen Schlag einen Stapel da. Aber dann wiederum brauchen wir gesammelte weiße T-Shirts (s.o. Flohmarkt ab 50 Cent pro Stück an Privatständen) und einen Sammelpunkt.

c) Fahrräder. Bereits entschlossene Block-Teilnehmer und an der Teilnahme eventuell Interessierte werden gebeten, selbige eigene selbst mitzubringen.

Tip: wem es momentan an einem Drahtesel mangelt: s.o. Mauerpark Flohmarkt am Sonntag, ab 30 Euro [Rosträder] bis um die 100 Euro [Edleres] ist hier Kostenpunkt.

- Gefahrenpunkt hier: die Polizei wurde auf Demos häufig dabei beobachtet, wie sie Demonstrationsteilnehmer schon wegen ihres Fahrrads störte, ansprach, tätlich wurde etc. Häufig wird hier behauptet, der Demonstrationsteilnehmer würde die Sicherheit der Demonstration gefährden (durch das geschobene Fahrrad), für deren Sicherheit sie (und ihr Schlagstock) ja zuständig seien. Wichtig wäre hier also im Vorfeld an die Einsatzleitung der Polizei zu vermitteln, dass es sich bei diesem Block um einen zu-Fuß-mit-geschobenem-Fahrrad-Block handelt, damit von vornherein zumindest offiziell nicht allzuleicht von der Seite angequatscht und polizeilich gestört werden kann.

d) Spruchblasen. - Die müssen definitiv gebastelt werden, dafür ist c1) Organisation Material [Kartons, Stöcke (längere Stöcke, sollen ja auf Fahrräder), diese kleinen Plastikschleifen zum Anbringen von Pappe an Stock, Farbe/Pisel, ggf. fette Eddings, aber fette Eddings sind ein bißchen Kostenpunkt. Schwarze Acrylfarbe und dünnere Malerpinsel sind da evtl. sparsamer] und c2) ein Treffort und -zeit definitiv notwendig. Vorschlag: Mitte August?

e) Aufkleber: Die müssen wohl gedruckt werden. An Hauptorga: überlasst ihr sowas den Einzelblöcken oder kann man sich hierzu kurzschließen? (Wird aber erst aktuell, wenn mehr Vorschläge und Stimmen dazu da sind, sind ja erst 4 derzeit.) - und bevor über die finanzierung der aufkleber genauer nachgedacht werden kann, muss ja ersteinmal die druckvorstufe stehen und davor schon mal das erste design. gibt es hier leute, die daran interessiert wären?

finanzierung aufkleber...?

zu den aufklebern... wenn die dann fertig designt sind - also in fettdruck einer der sprüche oder die namen a lá "Klaus-Dieter"... unten sollte in kleiner schrift was stehen. sowas wie 'Demoblock "Wo bleiben die Namenschilder, Herr Glietsch?" - und dann - mit ganz ganz viel glück vielleicht sowas wie 'co-sponsored by Kampagne "Transparenz schützt Menschenrechte/Amnesty International"' und dahinter dann dieser Direktlink zur Kampagne (auf dem aukleber schlicht getippt) (ist hier ab und zu jemand von AI auf der wikiseite unterwegs? ein kommentar dazu von euch? wir schreiben euch noch direkt dazu an, aber das wäre in etwa unsere frage. paar cent übrig für ein paar solcher aufkleber?) (--- und direkt dahinter könnte noch stehen: "...und vom DAV." mit getipptem link nach dort. (DAV ab und an unterwegs hier? geht nur um ein paar groschen, ein paar aufkleber, meine güte... laßt ihr mit euch reden?)

zeitplan aufkleber?

naja also... zeit rennt, irgendwie. noch haben wir auf dieser seite keine aw von der AG design auf unsere anfrage erhalten, ob jemand böcke hat, mitzugestalten (alles macht derzeit urlaub. alles. auch die blogseitenkorrektur wartet schon 2 tage). jedenfalls: noch haben wir keine aw und die dinger müssen her, irgendwie. wir planen einen ersten 'design'vorschlag-upload für mitte nächste woche (mi/do erste augustwoche). 'design' ist ein bißchen übertrieben, wird halt ein pdf von einer schlichten doc-seite mit den aufklebersprüchen und den namen eben. als erster entwurf. nach dem upload wird der direktlink zum pdf hier verlinkt und dann hoffen wir, dass sich was tut (mehr als hoffen können wir nicht. z.b. dass andere leute auch lust bekommen auf uploads zum beispiel, mit weiteren vorschlägen zu design evtl.) - es werden die sprüche, die auf der aufkleberseite zu sehen sind bis dahin (bis mitte nächste woche). die versionen mit den getippten links werden mit dabei sein und dann geht's um den druck selbst, also klärung wer was wann wo. (und wieviel.) - erste augustwoche dazu genauer. die (unvermeidliche) version mit der v.i.s.d.p.-unterzeile kommt dann, wenn die detals klar sind, auf die schlußversion. übrigens auf diesen part freuen wir uns besonders. - stellt euch nur vor, ein paar uniformen wollen den anlaß gleich wahrnehmen und hinterher papierstapel auf richtertischen provozieren, wo ein richter dann zum zeitvertreib sachen lesen kann wie "...fühlt sich Polizeibeamter Schmidt beleidigt, von einem Aufkleber als "Bernd" bezeichnet worden zu sein..." - was man dann prima zitieren kann auf ein paar webseiten (und nicht nur). bei den zitaten kann dann draus werden: ""...fühlt sich Polizeibeamter Schmidt beleidigt, von einem Aufkleber als "Bernd" bezeichnet worden zu sein..." "...obwohl er eigentlich "Klaus-Dieter" heißt. Auf die Anfrage, weshalb er dann nicht "Klaus-Dieter Schmidt" auf seiner Uniform stehen hatte, was ja das Demoaufkleber-Versehen überflüssig gemacht hätte, hat Polizeibeamter Klaus-Dieter Schmidt bis zum heutigen Tage noch keine Stellungnahme abgegeben." was aber nur eine webseite weiter aufgegriffen und zum konkrettext umgewandelt werden kann: "Auf die Anfrage, weshalb er dann nicht "Klaus-Dieter Schmidt" auf seiner Uniform stehen hatte, was ja das Demoaufkleber-Versehen überflüssig gemacht hätte, schweigt sich Polizeibeamter Klaus-Dieter Schmidt auf der Suche nach Worten bis heute aus. Bei der Polizeipressestelle allerdings sind frische Gerüchte aufgetaucht. Dort heißt es, Klaus-Dieter Schmidt hätte nachgefragt, ob man "nicht irgendwas mit Kreuzberg" behaupten könne, um die Sache "irgendwie zu erklären"." - doch, könnte spannend werden. die person, die da auf das v.i.s.d.p. kommt, sollte also schreib- und fragefähig sein und kommunikativ. die medien hinterher möchten ja auch was lustiges zu berichten haben. Ein vom Aufkleber "Bernd" sich beleidigt fühlender "Klaus-Dieter" hat schon von vornherein perfektes Medienverwertungspotenzial. (das nur dazu. an den einen oder anderen potenziellen freizeit-mitleser hier, dessen uniform gerade noch im spind hängt. winkewink.)

aber zurück zu den an der kennzeichnungspflicht für polizisten interessierten wikilesern:

Hallo lieber Leser. Du hast Ideen, kannst mithelfen? -> dann schreib hier unten rein: was (z.b. "könnte mitmalen" oder "kann basteln Pappe auf Stöcke" oder "kenne einen Drucker bei einer Druckerei, der..." oder "hab Kontakt zu, könnte vielleicht..." oder "hab einen schicken Blog, könnte ein Thema dafür sein" oder "ich hab spannende Follower, ich schmeiß mal den Shortlink hierher in einen Tweet" oder "ich arbeite in einem Krankenhaus, wir entsorgen nächste Woche weiße T-Shirts" oder "Design von Aufklebern! Hier! Ich!" etc.), wann (wichtig, wenn Du z.b. zu einem Treffen mit Basteleinlage willst und Spruchblasen mitherstellen möchtest, aber das nur in einem bestimmten Zeitraum wg. Urlaub oder Arbeit kannst)

ihr könnt die Namenschilder auch ausdrucken und z.b. auf kleine Kartons kleben, dann vor Ort unauffällig vor die Uniformleute halten und "klick" machen lassen (Handy, Cam, was auch immer) - schickt die Ergebnisse aber später hier mit rein! - zur Not als Link...

dringender aufruf an blogautor

kleine erledigte details 31.7.2010

ein kleines noch ausstehendes detail, an nic, 31.7.

was schon da ist

seitenabschnitt zum sammeln erster ergebnisse. start: netz/mediales. (konkreteres, mit vorschau erster fertiger spruchblasen, t-shirts etc. im laufe des augusts.)

1. wn030 erwähnt den link hierher in einem extrem themennahen beitrag (zwar spielt diese wikiseite darin nur die rolle eines kleinen links, aber wir haben flüstern hören, die wollen evtl. noch einen extratext nachschicken, vielleicht sogar noch nächste woche)

2. der block freiheit statt angst erwähnt den entstehenden block auf der (wahrscheinlich, hoffentlich, vielleicht bald korrigierten) extrablogsuperseite (danke, nic! sieht schick aus! jetzt nur noch der richtige tazlink?) - (edit 2.8.: JUHUU!! :-) seit dem 2.8. ist die aber mal so richtig vorzeigbar, die blogseite.)

3. und auch noch frisch und super neu: Benno Ohnesorg alias Direkte Aktion spendiert eine ganze Seite dazu: hier ist der Link superding, DA!

4. es werden erste kommentare in der taz sichtbar (das hier ist ein kleines beispiel, kürzlich zufällig beim googeln gefunden. ein manuell freigeschaltetes, direkt hierherlinkendes taz-kommentar. gar nicht so schlecht als zwischenergebnis nummer 4, auch wenn schwer zu hoffen ist, dass da noch mehr kommt...)

5. pünktlich, wie versprochen, im august: am 1.8. ist die erste lieferung t-shirts eingetroffen. wir haben den ersten kleinen stapel blauer t-shirts da (prima beste flohmarkware). das sind exakt 7 stück bisher, ein mittelblaues ist dabei, alle anderen im passenden hell- und blaßblauton. schicke formen: kurze, lange ärmel, ein ärmelloses top-t-shirt, für jeden geschmack was dabei. kann man sich vor ort drüberziehen. ist für die leute, die ohne eigene blaue t-shirts ankommen. (treffpunkt: 12:45h potsdamer platz am 11.9.2010 am pressezelt, siehe genauer unter "ablauf")

6. am 2.8. trifft ein design-pdf ein, das wir gerne bald an dieser stelle verlinken (sobald wir das ok zur freigabe des designs von dem zusender erhalten) - einen zusender m/w hat die idee zum block zur gestaltung von t-shirt-druck-entwürfen inspiriert, die wir, um ehrlich zu sein, echt klasse finden. noch hat der block aus kostengründen nicht an t-shirt-druck gedacht, aber die idee selbst - wie sie aussiehen könnten - wollten wir euch schon gerne zeigen. klickt bald wieder rein, wenn wir das ok zum upload bekommen, wird der t-shirt-druckentwurf an dieser stelle zu klicken sein. (edit: freigabe zum upload am 2.8. von urheber des entwurfs gegeben)

7. great! thx, eingemacht!

8. (hier kommt gleich ein link)

9. Namenschilder sind eingetroffen.

10. Haben gehört, es gibt tolle neue "Gehstreifen" (Demotranspis ganz neuer Form) und die ersten Namenschilder sehen schick aus! Druckt aber selbst bitte auch kräftig mit - die sind oben als pdf direktverlinkt. Außerdem brauchen wir ein paar kräftige Leute für den 11.9. beim Block, ein paar der Spruchblasen haben es etwas in sich, durchaus Tobak. Sind draußen? Leute, die was wuchten können?

11. nochn hübscher link zufch grade gfundn

Ablauf konkret, Treffpunkt 12:45 am Pressezelt am 11.9.2010

Für alle, die viel um die Ohren haben (Familie, viel Arbeit, Job streßt, anstrengender Urlaub, sonstiges), sich aber den 11.9.2010 13h im Kalender dick angestrichen haben und diesen Block personell verstärken wollen, gilt der folgende TREFFPUNKT: 12:45h Potsdamer Platz. (für easy leute. zum abholen von aufklebern, erwischen einer schicken passenden spruchblase, aussuchen eines t-shirts nach geschmack. wer früher ankommen will: los gehts mit treffpunkt und langsamen eindröppeln bereits ab 12h)

Weil man sich am Potsdamer Platz in Demozeiten leicht verlaufen kann, hier die weiteren Details. 1) ein kleiner blauer Drache wird - wenn das Wetter es zuläßt, ab 12:30 (evtl. sogar ab 12h) am Treffort aufsteigen. Klein, aber wer den am Himmel sucht: nicht zu übersehen. 2) Wenn Bühne- und Pressezelt so wie im letzten Jahr da stehen (wovon wir jetzt einfach mal ausgehen), ist genauer Treffort: in direkter Nähe des Pressezelts. Ein paar blaue T-Shirts werden an der Absperrung zum Pressezelt hängen (und darüber der kleine blaue Papierdrache, wenn das Wetter es zuläßt). Das ist genau hinter der Bühne. Wenn ihr hinter der Bühne kein Pressezelt findet in diesem Jahr, einfach einen Orga-Menschen fragen, wo das Pressezelt diesmal hingezogen ist. Dort - am Pressezelt - Treffpunkt und Verteilung T-Shirts ab 12:45 (plus Verteilung Sprechblasen plus, wenn alles gutgeht: Verteilung der Aufkleber. Die sehen dann aber aus, wie sie halt aussehen. Inhaltlich ok, aber optisch bißchen hilflos und eher nicht wirklich "Design", wenn die Design-AG im August arg viel Urlaub macht und mit bißchen mehr "Design", wenn da plötzlich doch was passiert ist in der Zwischenzeit.) (update: egal, die dinger sind jetzt hier.)

Bitte beachten: Räder zum Schieben auf der Demo sind optional, klar könnt ihr auch zu Fuß ohne Drahtesel mitlaufen. Wenn's euch lieber ist. Macht zwar echt mehr her mit Drahtesel und toller Spruchblase darüber, aber wenn's sein muß: geht auch zu Fuß. Blaue T-Shirts: an die, die wirklich gar kein einziges blaues T-Shirt bis zum 11.9. in der ganzen Stadt finden, werden blaue T-Shirts am Treffpunkt ausgegeben (sind ein paar ganz schicke dabei).

(update: der kleine blaue drache wird jedoch. nur aufsteigen können, lieber petrus... (mit leichter drohstimme)... lieber petrus, wenn's nicht allzu viel geregenwettert. lieber petrus. wir haben so gehört. neue regenmacher in der stadt. demoduschen und demoregenmacher. schick in maritim-blau. damit die herren ihre uniformen-ohne-namenschilder jetzt auf eigene kasse erm ohne einberechnung dieser arbeitszeit ... anziehen können. die mit den ganz gefährlichen wassersachen, die mit der WASSERSTOFFBOMBE ... das sind hoffentlich diesmal nur wir. lieber petrus. (mit leichter drohstimme). dort regenmacher auf künstler und konsorten und hier dürfen leute uniformen anziehen, aber ohne einberechnung der arbeitszeit dafür. was, wenn sich das mit namenschild leichter hätte einberechnen lassen? soviel dazu, wieviel du auf die "fachkenntnisse" deiner "gewerkschaft" geben kannst. lieber BERND. nebenbei. "so ganz unter uns". ---- jedenfalls, was wir nur sagen wollten: der drache, der übrigens in der zwischenzeit seine farbe leicht geändert hat, aber noch als im bläulichen spektrum erkennbar sein wird, wird nur aufsteigen können, wenn es am kommenden 11.9.2010 nicht allzu. geregenwettert. lieber petrus.) - und mit nicht allzuviel meinen wir dann doch schon ziemlich deutlich - auch nur ein tropfen... - wasser wird auch hierzulande - gerade in spätsommerlichen zeiten - ganz woanders benötigt.

Vorbereitungstreffen! - Wichtig, bitte in Kalender notieren!

nach dem ersten treffentermin im kubiz, hier update. nächstes vorbereitungsteffen ist in der heftbar straßentapete.

sonntag, august, der 29.8. 18h: In der Heftbar Straßentapete. Kopenhagener Str. 43. Der Laden sieht so aus, wie er heißt. Dort ab 18 Uhr. Am Sonntag, den 29.8.2010 (mitbringen: es fehlen noch Kartons, für die Spruchblasen.) (Anfahrt: S/U/M/Tram Schönhauser Allee. Am Netto in die Kopenhagener, die ganz durch bis fast Schwedter, wo's zum Mauerpark hingeht. Auf der linken Straßenseite, wenn Sie von dort kommen. Leute aus Richtung Kastanienallee/Oderberger Str./Brücke: in die Kopenhagener Straße rein, ein paar Meter laufen, dann auf der rechten Straßenseite.)

(ps könntet ihr mal bitte euren werten lieben popo hoch, leute? es ist echtn haufen zu tun. wer anpacken kann, spruchblasen mitkleistern - antanzen bitte. kaffee wird vor ort gestellt.)

PAUSENMUCKE!

für alle, die noch auf den konkreten vorbereitungstreffen-termin zum praktischen anpacken und mithelfen warten - der ja erst am 18.8. ist - und die gerade nicht allzuviel zu tun haben - etwas pausenmusik zum einstimmen.

Platz für Kommentare

hier kann Dein und Ihr kommentar rein: hier einen zentimeter weiter oben rechterhand sehen Sie und siehst auch Du "bearbeiten". da klickt man drauf und dann bearbeitet man nur diesen abschnitt hier. und hier kann man eintragen: "kann helfen", "kann mitmachen", "weder noch aber viel glück für die idee zum block, wird höchste zeit" oder was sonst auf den lippen (tippfingern) brennt. wir bräuchten ein paar kommentare hier, einfach, damit ein bißchen feedback und dadurch schwung da ist für die nächsten vorbereitungsschritte. bisher sehen wir nur, dass die besucherzahl wächst (was auch schon super ist), hoffen aber mit rückverweis auf olle brechts radiotheorie, dass bei einer seite, auf der problemlos mitgetippt und mitentworfen werden kann, aus der passiven in die aktive medienrezeption - und blockmitgestaltung - leichter sich wechseln lässt....

<hier ist noch platz für ein kommentar> okay... nur son paar gedanken: 1. nicht jeder hat n fahrrad. evtl fühlen sich unsere schreckhaften beamten von so nem überdimensionalen, stumpfen gegenstand bedroht. wo ich schon beim thema bin 2.wie wärs denn mit nem "immer feste druff" transpis oder was in der natur. oder als Gdp tarnen. halts nich für warscheinlich dasses so viele werden die mitmachen, da wäre doch was was verwirrung stiftet lustig =)

aber blau is wirklich cool. btw alte feuerwehrtshirts.. kp ob man die kaufen kann.. die ham sogar sonen putzigen bären... ham mich morgens ma geweckt..mordsschock.. die bullen schaun aus wie feuerwehrmänner xD

<hier könnte Deine zeile stehen>

<hier wäre schön zu lesen, dass jemand mithelfen kann>

<hier könnte stehen: "Boah, die Blauer-Block-T-Shirts sind ja super! Also ich will so eins, und damit die gedruckt werden können, spendiere ich (Summe)." (naja, weil ohne... ohne geht's halt leider nicht.)

<und so>

Kontakt

also ich finde das alles hier sehr enthusiastisch und voller tatendrang, aber es ist ja schon sehr schwierig, einen kontakt herzustellen - deswegen: ich würde mich freuen, wenn es eine klare kontaktmöglichkeit gäbe (e-mail), andernfalls fände ich es toll, wenn sich der betroffende mensch kurz bei mir melden könnte. es geht nur um die persönliche weitergabe einer idee... danke! --Muzungu 14:53, 2. Aug. 2010 (CEST)

ok, wir geben deine mailadresse gerne weiter. ansonsten übernimmt wikinews030-at-gmx.de die kontaktvermittlung zu den leuten, die bei der blockvorbereitung bisher mitmachen. finden wir Deine mailadresse über Deine kontaktseite? konkreter kontakt ist dann: a) beim vorbereitungstreffen (18.8., uhrzeit und ort kommt spätestens übermorgen. ort steht, uhrzeit wird gerade verhandelt. das vorbereitungstreffen ist zum bequatschen von details und - vor allem - zum praktischen mithelfen bei praktischen sachen, kurzum: zum spruchblasen basteln.). danach b) um 12:45 am 11.9. am pressezelt.

spruch

"kleinere luftballons habt ihr nicht gefunden?"

sry muss hier - "spannende zeiten..."

click next secure copy

update - ORGA ist am 13.8. ausgestiegen, aber...

update - wir haben einen satz hier, vermittelt von wn030.

"wir sind der meinung, der block sollte von jetzt an selbst laufen können.

ORGA NIENTE.

vollanarcho-block-selbstorga von unten ab jetzt. abgabe orgatitel an die leser der seite hiermit. oben sind die namenschilder jetzt online. da steht drin, wie das funzt, wir wünschen fröhlich schrunzende druckergeräusche sowie heiteres kopierergesumme hoffen auf möglichst viele überraschungs-reproduktionen.

Personal tools
Toolbox
  • What links here
  • Related changes
  • Upload file
  • Special pages
  • Printable version